Kostenlose Upgrades, mehr Gepäck, Gratisflüge oder Sachpreise – wer fleißig Bonuspunkte in Vielfliegerprogrammen sammelt, kann sich die Reise versüßen oder das eine oder andere Accessoire gönnen. Besonders Geschäftsreisende, die beruflich viel unterwegs sind, können ihr Bonuskonto schnell aufstocken. Aber wie funktionieren Vielfliegerprogramme genau und welche Airline bietet das beste Programm für Sie?

Das erwartet Sie in diesem Artikel:

  1. Warum Sie sich für Vielfliegerprogramme anmelden sollten
  2. Statusmeilen vs. Prämienmeilen
  3. Partner von Vielfliegerprogrammen
  4. Vielfliegerprogramme im Vergleich
  5. Übersicht der Vielfliegerprogramme und Allianzen

Keine Kosten, kein Aufwand – warum Sie sich für Vielfliegerprogramme anmelden sollten

Was nichts kostet, ist auch nichts – dieser Spruch gilt vielleicht in manchen Fällen, nicht aber für Vielfliegerprogramme. Ihre Loyalität für eine Airline wird belohnt, ohne dass Sie dafür etwas tun oder zahlen müssten. Melden Sie sich einfach für ein oder mehrere Vielfliegerprogramme an, setzen Sie sich wie gewohnt ins Flugzeug – und schon sammeln Sie ganz automatisch Meilen (zum Beispiel bei Miles & More), Tier Points (British Airways) oder XP (Air France/KLM). Dadurch können Sie Sie einen Status bei der Airline erreichen, durch den Sie künftig bevorzugt behandelt werden. Nebenbei sichern Sie sich Prämienmeilen, die sich gegen tolle Produkte eintauschen lassen.

Das Prinzip von Vielfliegerprogrammen: Statusmeilen vs. Prämienmeilen

Meilen sind nicht gleich Meilen – klingt erst einmal komisch, ist aber so. Denn durch die Flüge bei einer Airline oder einem Verbund von mehreren Fluggesellschaften sammeln Sie zwei Arten von Meilen: Statusmeilen und Prämienmeilen. Praktisch für Sie ist, dass Sie sich nicht für eine Option entscheiden müssen, sondern automatisch beide Arten von Meilen einheimsen, sobald der Flieger in die Luft steigt.

Statusmeilen: Senator werden, ohne in die Politik zu gehen

Die schlechte Nachricht vorweg: Statusmeilen lassen sich nicht in materielle Prämien umwandeln. Trotzdem sind diese Meilen bei Vielfliegern viel beliebter, ganz einfach, weil damit angenehme Vorteile verbunden sind. Zugang zu den beliebten Lounges, Freigepäck oder kürzere Warteschlangen beim Check-in – je nach Status können Sie sich die Zeit am Flughafen so versüßen. Da ist es mitunter zu verschmerzen, wenn der Flieger später abhebt.

Vielfliegerprogramme, Statusmeilen, Senator

Aber wie kommen Sie in den Genuss eines Statuslevels? Die Frage ist leider nicht ganz eindeutig zu beantworten, denn nicht alle Airlines bieten Statusmeilen an. Und jene, die es tun, berechnen die Statuspunkte auch noch unterschiedlich. Wenn es hier eine goldene Regel gibt, dann diese: Flugdistanz x Faktor der Buchungsklasse.

Heißt übersetzt: Fliegen Sie oft, weit und dazu am besten noch in der Business Class, haben Sie schnell den höchsten Status erreicht und kommen in den Genuss der Vorteile – vorausgesetzt natürlich, dass Sie dann auch weiterhin mit der gleichen Airline bzw. dem dazugehörigen Verbund fliegen. Bei Miles & More, dem bekanntesten Vielfliegerprogramm, können Sie zum Beispiel vom Frequent Traveller bis zum Senator aufsteigen – und das, ohne jemals in der Politik aktiv gewesen zu sein.

Prämienmeilen: Fliegen Sie sich einfach zum Gratis-Flug!

Der Name verrät es schon: Prämienmeilen lassen sich gegen materielle Prämien eintauschen. Dazu gehören etwa kostenlose Flüge, Produkte aus dem entsprechenden Online-Shop oder Artikel, die Sie bei Partnerunternehmen kaufen. Die Meilen berechnen sich meistens nach der oben aufgeführten Formel, bei einigen Airlines hängen die Prämienmeilen aber mittlerweile vom Flugpreis ab. Je teurer Ihr Flug (Steuern und Gebühren abgezogen), desto mehr Prämienmeilen sammeln Sie.

Partner von Vielfliegerprogrammen: Sammeln Sie nicht nur in der Luft!

Meilen lassen sich auch ganz einfach am Boden sammeln – Partner machen es möglich. Ein Beispiel sind Kreditkarten, bei denen Ihnen ab einem gewissen Umsatz entsprechend Meilen gutgeschrieben werden. Kaufen Sie ein, zahlen Sie mit der Kreditkarte und vielleicht sitzen Sie bald schon auf einem Gratis-Flug, für den Sie gar nichts gemacht haben.

Das gleiche Prozedere gilt auch für Autovermietungen und Hotelketten, die mit Airlines und dem Verband von Fluggesellschaften kooperieren. Heißt für Sie: Auch wenn Sie Flugangst haben, ist es sinnvoll, sich für ein Vielfliegerprogramm anzumelden und damit tolle Prämien abzustauben.


Übrigens: Wussten Sie, dass wir auch HRS Kunden mit Meilen für ihre Treue belohnen? Melden Sie sich einfach für myHRS an, hinterlegen Ihre Bonusprogramm-Nummer – schon sammeln Sie mit jeder Hotelbuchung Meilen bei unseren Partnern Miles & More und Eurowings.


Vielfliegerprogramme im Vergleich: Welcher Airline oder welchem Verbund sollten Sie beitreten?

Um mehr Kunden abzugreifen, haben in den vergangenen Jahren immer mehr Airlines Vielfliegerprogramme ins Leben gerufen und sich mit anderen Fluggesellschaften zu Allianzen zusammengetan. Praktisch für Sie als Meilensammler: Sie können mit verschiedenen Airlines fliegen, lassen sich aber die Meilen immer für das gleiche Programm gutschreiben.

Grundsätzlich könnten Sie sich für alle anmelden – kostet ja nichts, wir erinnern uns. Wahrscheinlich fliegen Sie aber oft oder immer mit der oder den gleichen Airlines, die einen gewissen Markt abdecken. Da liegt es auf der Hand, dass Sie sich auch eben für diesen Verbund anmelden.

Übersicht der Vielfliegerprogramme und Allianzen

[table id=74 /]

 


Wollen Sie Ihren Platz in der Economy Class mit einem in der Business Class tauschen, ohne dafür zu bezahlen? Mit diesen Tricks und ein bisschen Glück ergattern Sie sich ein Gratis-Upgrade für Ihren nächsten Flug.


Haben Sie schon Erfahrungen mit Vielfliegerprogrammen gesammelt? Teilen Sie sie mit uns! Wir freuen uns auf Ihre Beiträge in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der HRS Experte Wojtek teilt mit den Lesern gerne Tipps und Tricks rund um das Thema Reisen. Wojtek reist gerne selbst in neue Destinationen und kommt von jeder Reise reicher um spannende Erlebnisse und neue Inspirationen zurück.