Drei ultimative City Shopping Insider Tipps

16. Januar 2013 Europa 5 Min. Lesezeit

Falls die Ukraine trotz der zahlreichen Reportagen während der Fussball EM 2012 für euch noch unbekanntes Terrain ist, legt euch unsere Gastbloggerin Valeria in Ihrem Beitrag „Die Ukraine – Wo, wer und was?“ die Basic Infos ans Herz. Die Shopping Queens unter euch buchen sich am besten nach dem Motto „No Risk – No Fun“ einfach einen Low Cost Flug von Dortmund nach Kiew und lassen sich positiv überraschen.

Alle Wege führen nach…Kiew

Kiew ist Hauptstadt und größte Stadt der Ukraine, sogar eine „Weltstadt mit Flair“. Kreschatik ist die wichtigste Hauptstraße und eine wahre Shopping-Offenbarung. Der Typ Frau, der beim Flug gespart hat und dafür in Marken investiert, findet auf dem 1,2 Kilometer langen Boulevard Luxusmarken wie Gucci, Prada und Zac Posen, aber auch Wunderkind von Wolfgang Joop, Catherine Malandrino und Proenza Schouler.

Wer hätte das gedacht? Für die Normalo-Shopperin gibt es trendy Labels wie Benetton, LTB, Promod, Castro, Mango und Zara. Kiew ist eben auch beim Thema Shopping kontrast- und abwechslungsreich!

¿Cuánto cuesta? – Shoppingtour in Madrid

Sowohl  zwischen dem 1. Januar und dem 31. März als auch dem 21. Juni bis zum 21. September sehe ich rot, denn dann sind in Madrid Schlussverkäufe und meine Wegweiser sind die „REBAJAS“ Schilder.

Madrid ist ein Shoppingparadies und bietet spanische (Mango, Zara, Bershka, Blanco, Pull and Bear, Custo Barcelona, Desigual) und internationale (Diesel, H&M, Miss Sixty etc.) Modemarken. Hier findet man alles, was das Herz der Schnäppchenjägerin begehrt: Reduzierungen bis zu 70 Prozent und Mode, die nicht zuletzt wegen der Vielseitigkeit im Stil der unseren einen Schritt voraus ist.

Zwischen den Metrostationen Gran Vía und Tribunal liegt die Calle Fuencarral, die coolste Shoppingstraße Madrids. Hier wird die Outfit-Suche leichtes Spiel. Im Viertel Chueca (cooles Homosexuellenviertel von Madrid) findet man ausgefallene Sachen und alternative Mode abseits des Mainstreams.

Die Flohmarkt-Fashionista sollte sich den Sonntagvormittag freihalten. Bis 15 Uhr findet man beim Stöbern auf dem Flohmarkt Rastro immer wieder tolle Sachen. Der Markt erstreckt sich von Plaza Mayor bis zur Puerta de Toledo im Stadtteil La Latina. Es erwarten einen Menschenmassen und viele verschiedene Marktstände mit Antiquitäten, Schmuck, Souvenirs, Second Hand Ware und Kleidung.

Das Beste kommt zum Schluss?! – Eine Shoppingtour in Istanbul

Die türkische Metropole befindet sich auf zwei Kontinenten und ist ein Mode-Hotspot.
In den alten Stadtteilen Istanbuls findet man Basare und kleine authentische Geschäfte, die stilvollen Designer Shops sind eher in den wohlhabenden Vierteln wie Nişantaşı und Teşvikiye vertreten. Die größte Auswahl an Luxusmarken findet man auf der Abdi İpekçi Cadde: Hugo Boss, Patrizia Pepe, Roberto Cavalli, Alexander McQueen, Valentino und viele mehr. Auf dem riesigen, überdachten Basar Kapali Carsi kann man in den über 4.000 Geschäften super Schnäppchen ergattern.

In einem der klein

en Straßenverkaufsläden entlang der Istiklal Caddesi habe ich auf einem Wühltisch ein schickes T-shirt von Only gefunden. Überhaupt ist die Istiklal Caddesi im Stadtteil Beyoglu mehr als einen Shopping-Trip wert. Bershka, Colins, Mango, LTB, Top Shop, Mavi Jeans – trendy Klamotten für den perfekten Style. Sogar bei Stars wie Kate Winslet und Britney Spears sind Mavi Jeans beliebt und zählen zum festen Bestand des Kleiderschranks.

Sichert euch einen Flug im Zeitraum 08.06 – 30.06.13, denn dann findet das Istanbul Shopping Festival statt. In den Shoppingmalls und den Straßen von Istanbul (Abdi İpekçi, İstiklal und Bağdat) gibt es unschlagbare Rabatte, begleitet von Livemusik, Konzerten, Shows, Partys, Wettbewerben und Fashion Shows.

Istanbul_Shopping-_phixr

Es gibt 2 Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Gerät um 90° drehen!