Eine Markttour durch London – Portobello Market & Co.

1705

Der Big Ben, der Buckingham Palace, die beliebte Shoppingmeile Oxford Street, die Tower Bridge, das Riesenrad London Eye, und natürlich die zahlreichen Galerien und Museen.

London bietet wirklich viele Sehenswürdigkeiten und lockt damit Millionen von Touristen jährlich an. Als wir vor einer Woche für drei Tage in die englische Hauptstadt reisten, entschieden wir uns jedoch gegen die klassischen Touristen-Hot-Spots, sondern wollten bei schönstem Wetter möglichst viel Zeit im Freien verbringen.

Wir wollten schöne Stadtteile abseits des Kerns entdecken und verschiedene Märkte besuchen. Diese wurden uns von London-liebenden Freunden nämlich besonders ans Herz gelegt. Um für die teilweise doch recht weiten Strecken auch möglichst mobil zu sein, haben wir uns für unseren Aufenthalt Fahrräder gemietet. Alle paar hundert Meter findet man in London öffentliche Stationen (Insgesamt 400 Stationen mit 6.000 Fahrrädern), an denen man ganz einfach für mehrere Tage ein City Bike leihen kann.

Rack of dresses at market

Dieses kostet gerade einmal zwei Pfund am Tag, wenn man das Rad nach einer halben Stunde wieder an einer Station abgibt. Ansonsten zahlt man immer einen kleinen Aufpreis. Jedoch benötigt man meist weniger als eine halbe Stunde, um zum nächsten Ziel zu gelangen, und kann so perfekt eine längere Strecke ohne schmerzende Füße am Abend zurücklegen.

Doch zurück zu den Märkten, über die ich heute eigentlich schreiben möchte. Wir hatten Glück, dass wir das Wochenende für unseren London-Trip gewählt hatten, denn viele der Märkte finden ausschließlich am Samstag oder Sonntag statt. Heute möchte ich euch meine Top 5 vorstellen.

portobello-market-notting-hill-

Portobello Market

Mein Favorit in London! Der Antiquitätenmarkt auf der Portobello Road in Notting Hill findet jeden Samstag statt und bietet neben Antiquitäten auch allerlei Neues für die Wohnung sowie Kleidung, Schmuck, allerlei Süßkram und Lebensmittel. Übrigens ist der Portobello Market auch beim Londoner Fashion-Volk sehr beliebt. Mit etwas Glück trifft man Kate Moss oder Sienna Miller beim Bummeln über die Portobello Road.

flower-market-london-pfingsrosen

Columbia Road Flower Market

Ein wahr gewordener Traum für Fans frischer Blumen! Der Flower Market findet jeden Sonntag von acht bis 14 Uhr auf der Columbia Road statt und bietet wirklich alles, was das Blumenherz höher schlagen lässt. Orchideen, Pfingstrosen, Tulpen und kleine Bäumchen in einer prallen Vielfalt und zu tollen Preisen!

obst-brick-lane-market

Brick Lane Market

Auch der Brick Lane Market findet jeweils Sonntags von acht bis 14 Uhr statt. Dort gibt es viel Selbstgemachtes, aber auch frische Lebensmittel und einen klassischen Flohmarkt, der zum ausgiebigen Stöbern einlädt.

Camden colors

Camden Market

Der auch bei Touristen sehr beliebte Markt findet die ganze Woche über im Szeneviertel Camden Town statt. Der sogenannte „Camden Market“ besteht insgesamt aus sechs kleinen Märkten, auf denen man viel Ausgefallenes und Individuelles in den Bereichen Mode, Kunst, Accessoires und Interieur findet.

london-covent-garden

Covent Garden Market

Der Stadtteil Covent Garden ist auch bei Touristen sehr beliebt. Soll heißen: Man sollte gute Nerven mitbringen, denn die Straßen sowie die schöne Halle des Covent Garden Market sind immer sehr belebt, zum Teil auch überfüllt. Aber der Besuch lohnt sich!

In der imposanten Markthalle, die übrigens Londons ersten Markt beherbergte,  gibt es nicht nur jede Menge feste Ladenlokale mit allerlei Köstlichkeiten, sondern auch viele Marktstände, an denen man die ganze Woche über exotisches Obst, Pflanzen und individuelle Mitbringsel für die Lieben daheim erwerben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.