Tipps für die Lüneburger Heide

4024

Wer einen erlebnisreichen Urlaub verleben möchte, der nicht weit entfernt liegt, der reist am besten in die Lüneburger Heide. Dort gibt es neben weit laufenden Landschaften nämlich eine Menge zu sehen und entdecken. Hier einige Tipps.

Verrücktes Haus

Das verrückte Haus in Bispingen ist ein Haus, das auf dem Kopf steht. Es ist 120 m² groß und sämtliche Einrichtungsgegenstände wie Stühle, Tische, WC und Schränke stehen auf dem Kopf. Highlight ist ein Raum mit Zerrspiegeln, in denen sich die Besucher bei ihrem Rundgang durch das Haus mal von einer ganz anderen Seite selbst betrachten können.

Hundertwasser Bahnhof

Der Bahnhof steht in Uelzen und wurde nach den Entwürfen des österreichischen Künstlers Friedrich Hundertwasser gebaut. Entstanden ist der Bahnhof zur Expo2000 in Hannover. Täglich werden Führungen angeboten, bei denen man das Kunstwerk ganz aus der Nähe bewundern kann.

Lüneburg

Soltau Therme

Für die nötige Entspannung während des Aufenthalts in der Lüneburger Heide sorgt ein Besuch in der Soltau-Therme. Die Therme umfasst ein Solebad, ein Hallenbad und ein Freibad. Nach dem Schwimmen kann man im Wellnessbereich bei einer Massage oder in der Sauna relaxen. Der Saunapark ist etwas ganz Besonderes, denn neben einer Erd- und Kelosauna gibt es hier seit 2008 eine Salzkristallsauna.

Wildpark Lüneburger Heide

Der Wildpark ist am Rande des Naturschutzgebietes der Lüneburger Heide gelegen. 140 Tierarten leben hier auf großzügigen 60 Hektar verteilt in einer einzigartigen Landschaft. Der Fokus des Wildparks liegt auf der Erhaltung seltener Tierarten wie Polarfüchse, Timberwölfe und Schneeleoparden. Auch seltene (ehemalige) Haustierarten wie der Poitu-Esel haben dort ein Zuhause gefunden. Auf einem Abenteuerspielplatz können die Kleinen nach dem Rundgang durch den aufregenden Park herumtollen.

Heidepark-Soltau

Zu guter Letzt darf man den berühmten Freizeitpark natürlich nicht vergessen. Er ist der größte Freizeitpark in Norddeutschland mit rund 40 Attraktionen. Der Park ist in verschiedene Themenbereiche unterteilt und bietet neben verschiedenen Shows und Fahrgeschäften auch eine Vielzahl von Restaurants und Cafés. Der neueste, erst in diesem Jahr fertiggestellte, Themenbereich trägt den Namen „Bucht der Totenkopfpiraten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 Kommentar

  1. Die Lüneburger Heide hat tatsächlich viel zu bieten, ich reise sehr gerne dort hin. Man kann sehr gut mit dem Rad die Heide erkunden und an vielen schönen Orten halt machen. Natürlich gibt es noch viel mehr zu sehen dort. Wer interesse hat, kann sich umfassend auf zeitorte.de informieren. Ich finde es gut, dass sie die Lüneburger Heide mit aufgenommen haben und wünsche allen Urlaubern dort eine wunderschöne Zeit.

    BG Antonella

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.