Romantische Burgenstraße und Neckar-Schifffahrt

2474

Felsenmeer, Königstuhl, Hockenheimring, Rhein und Neckar und mittendrin das berühmte Heidelberger Schloss im Dreiländereck von Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. Kulinarisch kann man sich hier wunderbar verwöhnen lassen. Spargel und Wein sind nur einige der leckeren regionalen Produkte.

Malerisch am Neckar gelegen ist Neckargemünd. Hier kann man die italienische Küche des Franca – Cucina e Vino mit frischen Produkten aus der Region genießen. Eine beliebte Spezialität: Pasta aus dem 28 Monate gereiftem Parmesan Reggiano Leib mit wahlweise schwarzem oder weißem Trüffel.

Im nahen Waldhilsbach findet man das im Guide MICHELIN mit einem Bib Gourmand ausgezeichnete Rössl. Kaninchenkeule mit grünem Spargel und Nudeln oder Lammrücken mit Bohnenragout und Olivengnocchi zeigen auch hier die beliebte Kombination aus regionalem und mediterranem.

Weinberg "Felsengärten" von Hessigheim.

Eigene Weine und selbstgebackenes Brot

20 Minuten westlich, in Leimen, der Heimatstadt Boris Beckers, kocht in der Weinstube Jägerlust, ebenfalls ein Bib Gourmand, die gelernte Weinküferin Barbara Seeger zusammen mit ihrer Mutter, auch das Brot wird selbst gebacken.

Eine „frische deutsche Küche mit mediterranem Einschlag“ verspricht Andreas Bretzel, in seiner Krone in Brühl. Die Metzgerei, in der er sein Fleisch kauft, schlachtet selbst, ein benachbarter Bauer pflanzt ihm sogar die Tomaten seiner Wahl an.

Am Ketscher Anglersee liegt idyllisch das 1-Stern-Restaurant Die Ente. Der Wintergarten bietet einen wunderbaren Blick auf den Garten. In seiner kreativ beeinflussten Küche verwendet Tommy R. Möbius ausschließlich Produkte von persönlich bekannten Lieferanten.

Schloss Augustusburg, Brühl

Frühlingsluft in Stangen

„Die Kurpfalz lebt vom Spargel“, erklärt uns Ulrich Stecker. Sein Gasthaus Adler liegt nahe der Ketscher Rheininsel und bietet in Steckers Restaurant, den gemütlichen Adlerstuben und dem Gartenrestaurant vor allem Frisches aus der Region. Unsere Reise geht weiter nach Ladenburg.

Hier gibt es neben der gemütlich-historischen Zwiwwel ein weiteres kulinarisches Highlight: die Backmulde. Küchenchef Jonas Gyllensten hat es zu seiner Philosophie erklärt, „regionale Frische in klassischen Gerichten zu interpretieren“. Er experimentiert gerne und verrät: „Wir servieren beispielweise die klassische Kalbshaxe mit Kalbsfilet zu Safranrisotto auf Kalbsknochen.“

Etwa zehn Minuten östlich liegt in Schriesheim das mit einem Bib Gourmand ausgezeichnete Weinhaus Bartsch. Rund 100 Weine stehen auf der Karte, die Pfalz, Baden, die hessische Bergstraße, Italien und Frankreich sind vertreten, außerdem Südafrika. Spinatknödel mit Nussbutter und Parmesan findet man auf der Karte ebenso wie – regional fast verpflichtend – Spargel oder das klassische Wiener Schnitzel mit Feldsalat und Bratkartoffeln.

Heidelberg Kornmarkt

Schlossromantik

Wir beenden unsere kulinarische Reise durch das Dreiländereck im Zentrum der Region, in der Heimat der ältesten deutschen Universität (gegründet 1386): dem romantischen Heidelberg mit seinem Schloss. Von hier aus haben die Kurfürsten aus dem Geschlecht der Wittelsbacher fünf Jahrhunderte lang die Kurpfalz regiert. Inmitten der weltberühmten Schlossruine finden wir einen weiteren kulinarischen Höhepunkt: Scharff’s Schlossweinstube, seit 2013 mit einem MICHELIN Stern ausgezeichnet.

Die Gerichte haben jeweils ein besonderes Kräutlein als Grundstock des Gerichtes und damit auch Kräuternamen: Petersilie: Neckar- Waller, Stielmus & Bellota- Schinken, Kerbel: Ikarimi Lachs, Spargel & Imperial Kaviar, Apfelblüte: Bretonischer Hummer, Blutwurst & Cox-Orange. Mit dem Blick auf die malerisch verschachtelten Dächer der Heidelberger Altstadt verweilen wir hier in Erinnerung an diesen kulinarischen Streifzug durch die Kurpfalz.

Die Autorin: Inga Stracke

Ich schreibe als freie Journalistin für MICHELIN Restaurants, bevorzugt kulinarische Rundreisen, weil ich es liebe, immer wieder Neues kennen zu lernen – in der ganzen Welt, aber auch im eigenen Land – und mich auch kulinarisch immer wieder überraschen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.