Berlin ist groß. Riesig um genau zu sein. Die schiere Vielfalt der Möglichkeiten kann leicht verwirren und dazu führen, dass der eine oder andere sich in der deutschen Metropole verloren fühlt.

Dabei ist die Hauptstadt eine Fundgrube – nicht nur für touristische Sehenswürdigkeiten, sondern besonders für versteckte Highlights. Im Reiseführer steht in Stein gemeißelt „Geheimtipp“ und „muss man sehen“? Muss man gar nicht. Denn die Ästhetik Berlins spiegelt sich in den Menschen wider, die dort leben. Diese kommen und gehen. Die Geschichte jedoch bleibt. Sie steckt in den Fassaden, Mauern und Denkmälern.

Brandenburger Tor Berlin- weitere Berlinbilder im Portfolio

Die Stadt ohne Anfang und Ende

Es lohnt sich diese urbane Schönheit persönlich zu entdecken. Bekannte Orte bergen oft unbekannte Geschichten! Interessante Geschichten erschließen sich durch Begegnungen und Beobachtungen. Einheimische verraten Dir wie Du am schnellsten zum Currywurst-Museum kommst oder dass die Buslinie 100 Dich bequem zum Brandenburger Tor, der Siegessäule und dem Fernsehturm bringt.

Berlin ist eigen, aufregend und spannend. Die Stadt hat Charakter. Abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten finden sich der Schwarz-Weiß Passbildautomat mit der feschen „Fotografier-Dich-Selbst“-Botschaft, skurrile Holzskulpturen im Koreansichen Garten Marzahn’s , das Prinzessinenzimmer im elften Himmel, die Tuschkastensiedlung in Treptow, der Fledermauskeller in der Zitadelle oder der Bücherwald am Prenzlauer Berg.

Franzosischer Dom, Gendarmenmarkt, Berlin, Germany

Von Tristesse ist hier keine Spur. Kunstprojekte findest Du beim Gang durch die zwölf Bezirke der Stadt rund ums Jahr. Dit lohnt sich total!

Die Berlin WelcomeCard bei Regiondo öffnet Tür und Tor für den bequemen Weg durch die Stadt. Die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsnetze ist ein angenehmer Pluspunkt, vor allem wenn Museen und Kultur auf dem Programm stehen.

Ein Liniennetz- und Stadtplan sind hilfreiche Orientierungsboni auf dem Weg nach Berlin Mitte, zum Lippenstift-Museum oder Belvedere auf dem Pfingstberg. Ein Kurzreiseführer erleichtert die ohnehin schwierige Wahl der Sehenswürdigkeiten in der internationalen Riesenstadt und verschafft einen guten Überblick über unzählige Stadttouren und Highlights.

Berlin Bode-Museum

Vergünstigungen auf Attraktionen und Gastronomie?! Nehm‘ ick!

Vorteilhaft ist der Rabatt, den der Erwerb der jeweiligen WelcomeCard mit sich bringt. Es kann zwischen verschiedenen Tarifen gewählt werden. So kann die Entdeckungsreise der Stadt gezielt angegangen werden. Die Suche nach den Orten, die Berlin zu dem machen, was es ist, wird zum Riesenspaß, sobald Tempo ins Spiel kommt.

Stadtrundfahrten mit dem Segway, Bike, Rikscha, Comedy- & Videobustouren oder die Tour durch Berliner Unterwelten. So entgeht Dir nichts im Städtedschungel. 200 verschiedene Kooperationspartner beteiligen sich an der BerlinWelcome Card. Die Wahl der Restaurants, Museen, Clubs, Shopping-Stores, Schlösser, Schiffsfahrten und Theater ist so vielseitig wie die Metropole selbst.

Es existieren noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Gerät um 90° drehen!