Westin-Hotels richten voll ausgestattete Arbeitsbereiche ein

1829

Geschäftsleute haben viel zu tun – auch während der Businessreise. Damit das Arbeiten unterwegs reibungslos funktioniert, hat die Westin Hotel-Gruppe einen ganz speziellen Service entwickelt: Das TANGENT-Konzept. In über 40 Hotels weltweit werden komplett eingerichtete Arbeitsbereiche geboten, die jedes Businessherz höher schlagen lassen.

TANGENT ist ein flexibler Arbeitsbereich in den Westin-Hotels, der für Gruppen von bis zu vier Personen stundenweise gebucht werden kann. Dabei stellt das Konzept eine Weiterentwicklung zum traditionellen Tagungsraum dar, der auf die verstärkten Ansprüche an Flexibilität und Vernetzung von Businessreisenden eingeht.

Nach einer Testphase im The Westin Grand in München ist die Nutzung intensiv und das Gästefeedback sehr positiv ausgefallen. Der moderne Workspace wird nun in über 40 weiteren Hotels weltweit, darunter The Westin Resort Nusa Dua auf Bali und The Westin Copley Place in Boston lanciert. Das Design des Arbeitsbereiches soll dabei dem Co-Working entgegenkommen.

Tangent

Die Räumlichkeiten sind daher auf gemeinsame, interaktive und individuelle Bereiche aufgeteilt. Der Naturgedanke der Westin-Gruppe wird in der Farbgestaltung der Räume widergespiegelt: Die Fibonacci-Folge, eine Zahlenreihe, die in der Natur vorkommende Muster bildet, zum Beispiel Spiralen und Muscheln, stellt dabei das Herzstück dar.

Unter dem Motto „Hier entstehen Ideen“ bietet TANGENT alles Nötige, um Zusammenarbeit, Verbindung und Komfort zu fördern:

  • Das Zugreifen auf digitale Inhalte von jedem Gerät aus über die media:scape-Technologie
  • Raumhohe Kunststofftafeln für Brainstorming-Sessions
  • Zugriff auf Computer, Drucker, Videokonferenz-Tools
  • Kabelgebundenes und kabelloses High-Speed Internet
  • Samsungs-TV, Soundsystem, Xbox für Spiele oder DVDs
  • Büromaterialien
  • Eine Vielzahl von Steckdosen

Das Konzept basiert auf einer Befragung unter Businessreisenden, die die Westin-Gruppe im Vorfeld durchführte. Dabei gaben 70 Prozent der Geschäftsreisenden an, eine Umgebung, die berufliche Aufgaben fördert, würde das Erlebnis einer Businessreise signifikant verbessern. Weitere 48 Prozent wünschten sich konkret einen permanent zur Verfügung stehenden Arbeitsbereich in Businesshotels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.