Französisches Flair: Meeting-Standortcheck Paris

1245

Laut einer Studie der „International Congress and Convention Association (ICCA)“ gehört Paris zu den weltweit beliebtesten Städten für Kongresse und Events. Die Metropole an der Seine punktet mit außergewöhnlichen Locations, einer großen Hotelauswahl jeder Kategorie und mit hervorragender Küche.

Dass Paris als Standort für Meetings und Events so wichtig ist, liegt an dessen immensem Repertoire. Kaum eine Stadt hat so vielfältige Möglichkeiten und bietet gleichzeitig eine so spezielle Atmosphäre und erstklassige Voraussetzungen. Veranstaltungsplaner können aus dem Vollen schöpfen: Meeting- und Kongresskapazitäten von zehn bis 10.000 Personen, mehr als 130.000 Quadratmeter Ausstellungsflächen, rund 1.500 Hotels mit mehr als 80.000 Zimmern sowie mehr als 70 Sterne-Restaurants. Dazu bietet Frankreichs Hauptstadt einzigartige Locations wie prachtvolle Palais und Schlösser sowie abwechslungsreiche Rahmenprogramme. Mit rund 14.000 Flügen pro Woche sowie dem TGV ist Frankreichs Hauptstadt außerdem perfekt an den weltweiten Verkehr angebunden und auch von Deutschland aus schnell erreichbar.

taxi

Hottelerie

Veranstaltungsplaner haben in Paris die Qual der Wahl. Angesichts der großen Anzahl der verschiedenen Hotels jeglicher Kategorien kann man allerdings schnell den Überblick verlieren. Zu empfehlen ist das 5-Sterne-Hotel „Le Collectionneur“ (51-57 rue de Courcelles), das über ein 1.700 Quadratmeter großes Business Center verfügt. Zudem sind durch seine Nähe zum Triumphbogen beliebte Kongressorte wie das „Palais des Congrés“ oder der „Parc des Expositions de Villepinte“ schnell erreichbar. Ein weiteres empfehlenswertes Tagungshotels ist das 4-Sterne-Haus „Marriott Rive Gauche“ (17 Boulevard Saint Jacques), das über ein eigenes Konferenzcenter mit 40 Räumen und eine Gesamtfläche von 4.800 Quadratmetern auf vier Etagen verfügt, was Veranstaltungen für bis zu 2.000 Personen gestattet. Als perfekte Unterkunft für Planer kleinerer Meetings empfiehlt sich das „Boutique Hotel Sezz“ (Avenue Fremiet): Das 4-Sterne-Haus in der Nähe des Eifelturms hat 26 Zimmer, gut ausgestattete Konferenzräume und eine stilvoll eingerichtete Bar.

Hotelzimmer-Paris

Locations

Auch bei Veranstaltungsorten haben Planer große Auswahl, denn in Paris gibt es hunderte tolle Locations. Neben klassischen Tagungszentren wie etwa dem „Carroussel de Louvre“ (Konferenzen bis 1.600 Personen) oder dem „Grand Palais“ der Weltausstellung von 1900 (Veranstaltungen bis zu 6.000 Teilnehmer), ist für Events und Ausstellungen derzeit die „Cité de la Mode et du Design“ stark im Kommen, eine angesagte Location mit riesiger Dachterrasse. Ebenfalls im Trend liegen das „La Maison de la Mutualité“, ein Art-déco-Gebäude im Herzen der Altstadt mit atemberaubendem Blick über die Dächer von Paris, das komplett modernisiert und mit neuester Technik ausgestattet wurde (15 bis 2.000 Teilnehmer) sowie das „Studio Harcourt“, ein Fotostudio, in dem sich seit 1934 die Stars ablichten lassen. An den Wänden der aufeinanderfolgenden Lounges hängen mehr als 2.000 Portraits von Prominenten aus aller Welt, ein idealer Ort also für das etwas andere Event.

Business

Rahmenprogramm

Die Liste der Sehenswürdigkeiten in Paris ist lang. Für eine geeignete Abrundung des Paris-Aufenthalts ergeben sich deshalb vielfältige Möglichkeiten. Ob ein Blick hinter die Kulissen der berühmten Oper Palais Garnier, des legendären Lido-Cabarets oder des Maschinenraums im Eiffelturms. Um die französische Metropole dagegen von ganz oben zu sehen, muss das Wahrzeichen der Stadt nicht erklommen werden. Mit dem „Ballon de Paris“, einem überdimensionalen Heißluftballon, schwebt man 30 Personen in bis zu 150 Metern Höhe über die Häuser und Straßen der Stadt. Eindrucksvolle Erinnerungen sind somit garantiert.

Grand Opera in Paris

Küche und Ausgehen

Besonders gefragt zum Essen und zum Ausgehen sind derzeit das „Touch In“, ein sehr futuristisches Restaurant mit eigener Cocktailbar und Touch-Screen-Tischen (20 Rue Vignon) und das „Le Barock“ (23 Rue de Ponthieu), ein After Work-Club im Loftstil in der Nähe des Champs Élysées. Für Paris typische Restaurants sind die „Brasserie Bofinger“ (5-7 Rue de Bastille) und das „Le Procope“ (13 Rue de l ’ancienne comédie), das älteste Café von Paris. Und wer auf Liveübertragungen der Fußball-Bundesliga nicht verzichten möchte, geht in die „Rush Bar“ (32 Rue St Sébastien) in einem Eckhaus in der Nähe der Bastille.

Paris

Die französische Metropole ist vielseitig und bietet Veranstaltungsplanern ein enormes Potenzial hinsichtlich Veranstaltungsorten, Hotels und Eventmöglichkeiten. In Paris verbinden sich Großstadt und Business mit Lebensart und Genuss – für Tagungen und Events eine inspirierende Kombination.

Originaltext: Ingo Thiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Juliane
Juliane kennt sich bestens im Bereich Geschäftsreisen aus und ist eine Expertin, was die Abläufe hinter den Kulissen von Hotels betrifft. Sie liebt es, auch auf Businesstrips kleine Sporteinheiten einzuplanen, kennt sich als gebürtige Berlinerin in der Kulturszene der großen deutschen Metropolen bestens aus und hat ein besonderes Faible für neu eröffnete Hotels und herausragenden Service. Julianes Lieblingshotels sind das Gewandhaus Dresden Autograph Collections und das moderne Grimm's Hotel am Potsdamer Platz in Berlin!