Bildungsurlaub – Interview mit Frau Dr. Jana Völkel-Kitzmann

787

Bildungsurlaub haben die meisten Menschen schon Mal gehört, aber was der Begriff bedeutet und welche Möglichkeiten sich durch einen Bildungsurlaub eröffnen können, ist nicht allgegenwärtig bekannt. Die geschäftsführende Gesellschafterin Dr. Jana Völkel-Kitzmann beantwortet in einem Interview die Fragen rund um die Thematik Bildungsurlaub und zeigt auf, wie vielschichtig dieser sein kann.

Was genau ist ein Bildungsurlaub?

Ein Bildungsurlaub wird häufig auch Bildungsfreistellung genannt, um den Eindruck eines Erholungsurlaubes zu vermeiden. Primär dient diese besondere Form von Urlaub der Weiterbildung im Politischen, Beruflichen sowie Allgemeinen.

Worin besteht der Nutzen eines Bildungsurlaubs?

Durch einen Bildungsurlaub hat man die Möglichkeit, ca. 5 Tage im Jahr der persönlichen Weiterbildung zu widmen. Besonders beliebte Maßnahmen hierfür sind zum Beispiel fachliche Weiterbildungen oder auch Sprachreisen. Häufig werden jedoch Seminare mit zweitägiger Dauer gebucht, da diese besonders gut in den Alltag integriert werden können.

Wer hat Anspruch auf einen Bildungsurlaub?

Die Beantwortung dieser Frage hängt von dem Standort des Betriebes ab für den Sie arbeiten.

Je nach Bundesland gibt es für die Beantragung eines Bildungsurlaubs unterschiedliche Gesetzmäßigkeiten. Wichtig ist jedoch übergreifend, dass Sie vor Inanspruchnahme des Bildungsurlaubs eine festgelegte Anzahl von Stunden in dem jeweiligen Betrieb tätig gewesen sein müssen. Meist 6 bis 12 Monate je nach Bundesland. Allgemein dürfen jedoch alle ArbeitnehmerInnen sowie auch Auszubildende in der privaten Wirtschaft und im öffentlichen Dienst einen Bildungsurlaub beantragen. 

Wie beantragt man einen Bildungsurlaub? 

Es ist ausschlaggebend, ob der Bildungsurlaub den Sie buchen möchten, in dem jeweiligen Bundesland anerkannt wird. Daher klären Sie vorher mit dem Veranstalter ab, ob für die Veranstaltung eine Anerkennung nach dem Bildungsurlaubsgesetz vorliegt.  Des Weiteren sollten Sie den Antrag mindestens 4 bis 10 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei Ihrem Arbeitgeber einreichen.

Beachten Sie, dass Sie für die Beantragung bei Ihrem Arbeitgeber eine Anmeldebestätigung sowie die Kurserkennung und den Ablaufplan benötigen.

In welchen Bereichen sollte man sich weiterbilden?

Dem Feld der Weiterbildung sind keine Grenzen gesetzt. Beliebte Bereiche neben Sprachreisen sind beispielsweise Coaching, Psychologie und Wirtschaft. Große Umbrüche, wie berufliche oder private Krisen, ein Jobwechsel oder die Vorbereitungen auf eine höherrangige Stelle, können Gründe für die Beanspruchung eines Coachings sein. Angst- und Stressbewältigung sowie Persönlichkeitsentwicklung sind ebenfalls beliebte Seminarthemen, welche in den Bereich der Psychologie fallen.

Wer übernimmt die Kosten eines Bildungsurlaubs?

 In der Regel teilen sich die Kosten ArbeitgeberIn und ArbeitnehmerIn. Während bei der betrieblichen Fortbildung der Arbeitgeber weitestgehend die Inhalte bestimmt, können ArbeitnehmerInnen diese beim Bildungsurlaub selbst auswählen. Oft zahlt der Arbeitnehmer die Seminargebühren und der Arbeitgeber die Lohnfortzahlung.  Um sicher zu gehen, suchen Sie jedoch den offenen Kontakt zu Ihrem/Ihrer ArbeitgeberIn und kommunizieren dieses Thema.

Vita:

Dr. Jana Völkel-KitzmannDr. Jana Völkel-Kitzmann arbeitet seit 2007 als geschäftsführende Gesellschafterin im Management-Institut Dr. A. Kitzmann. Das Institut wurde 1975 gegründet und befindet sich in der zweiten Familiengeneration. Sie hat ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre (Dipl.-Kffr.) an den Universitäten European Business School (ebs) in Oestrich-Winkel abgeschlossen und an der Université Lille und San Francisco State University ihre Promotion. Bevor sie im Familienunternehmen anfing hat sie bei der Investment Bank Morgan Stanley im Bereich Mergers & Acquisitions (M&A) in Frankfurt und in London gearbeitet. Frau Dr. Jana Völkel-Kitzmann ist Autorin des Buches „Private Equity in Deutschland“, Gabler, 2005.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wojtek
Der HRS Experte Wojtek teilt mit den Lesern gerne Tipps und Tricks rund um das Thema Reisen. Wojtek reist gerne selbst in neue Destinationen und kommt von jeder Reise reicher um spannende Erlebnisse und neue Inspirationen zurück.