Ostereiersuche und ausgefallene Osterbräuche weltweit

1566
ostereiersuche hrs

Ostern: Viele verbringen die Feiertage mit Familie und Freunden. Andere nutzen die Ostertage dagegen für einen verlängerten Wochenendtrip. Wer verreisen möchte und dennoch nicht ganz auf Osterbräuche verzichten will, kann sich von den folgenden Reisetipps inspirieren lassen! Wir stellen Ihnen ausgefallene Osterbräuche vor: 

Ostereiersuche im hotelzimmer

Dieses Jahr haben wir für Sie was ausgefallenes ausgedacht und einige Ostereier in diversen Hotelzimmern versteckt. Sollten Sie alle Ostereier finden, bekommen Sie die Chance zwei Übernachtungen in einem der ausgewählten 5-Sterne HRS Partnerhotels inkl. Frühstück zu gewinnen. Machen Sie jetzt bei unserem Oster-Gewinnspiel mit!

HRS Oster Gewinnspiel

Totentanz in Verges An Ostern

Wer an Gründonnerstag an der Costa Brava ist, sollte einen Abstecher in das spanische Städtchen Verges unternehmen und sich den dort stattfindenden Totentanz ansehen. Gegen 22 Uhr beginnt auf dem Marktplatz ein skurriles Schauspiel. Als Skelette verkleidete Männer stellen die Leiden Christi dar. Anschließend beginnt eine Prozession durch das mittelalterliche Städtchen. Kettenrasseln, flackerndes Kerzenlicht und Trommelklänge runden die Gruselstimmung ab. Im Anschluss feiern Zuschauer und Teilnehmer des Spektakels in den Bars der Stadt.

Osterschmaus in Südafrika

Anstelle von Ostereiern verspeist man in Südafrika leckere „Hot Cross Buns“. Diese mit einem Kreuz aus Zuckerguss überzogenen süßen Brötchen werden nur an Ostern gebacken. Die Tradition wurde von den Briten ins Land gebracht und soll an die Zeit der Kreuzritter erinnern. Die Köstlichkeit, die in fast jeder Bäckerei in Kapstadt angeboten wird, sollte man sich nicht entgehen lassen. Ansonsten fahren die Südafrikaner an Ostern mit der Familie gerne an den Strand oder in die Berge.

"Hot Cross Buns" - Osteressen in SüdafrikaOstern in Engländ: Von rollenden Eiern und Pancake-Wettläufen

Anstatt sich bequem an den gedeckten Tisch zu setzen und dort ein Ei nach dem anderen zu verspeisen, verbinden die Engländer das Angenehme mit dem Sportlichen. Bevor das Ei gegessen wird, muss es in einem Wettkampf gegen die Konkurrenz (-Eier) eine abschüssige Straße hinunterrollen.  Das am wenigsten demolierte Ei gewinnt. Im englischen Städtchen Olney wird an Ostern auch um die Wette gelaufen – aber diesmal mit Pancakes. Diese Tradition ist schon über 500 Jahre alt und auf jeden Fall einen Abstecher wert.

Glück bringendes Osterwasser in Australien

Verlobte Paare in Australien befolgen an Ostern ein besonderes Ritual. Sie schöpfen zusammen Wasser aus einem Bach oder Fluss und verwahren dieses bis zur Hochzeit auf. Kurz vor der Trauung besprenkelt sich das Brautpaar dann gegenseitig mit dem Osterwasser – das soll der Ehe Glück bescheren. Die traditionellen Ostereier gibt es auf dem roten Kontinent zwar auch, diese werden aber nicht vom Osterhasen, sondern vom Osterbilby, einem kaninchenähnlichen Beuteltier, gebracht. Hasen und Kaninchen sind den Australiern nämlich seit der Kaninchenplage äußerst unsympathisch.

Fischbegräbnis in Irland

Viele irische Gemeinden vollziehen am Ostersonntag den etwas skurril anmutenden Brauch  des Heringsbegräbnisses. Die Fastenzeit und damit das Ende der fleischlosen Zeit wird mit dieser Tradition symbolisch beerdigt. Der Hering ist während der Fastenzeit nämlich die beliebteste Alternative zum Fleisch.  Vielerorts wird das Heringsbegräbnis vom lokalen Metzger organisiert – wen wundert’s? Nicht nur für das Heringsbegräbnis lohnt sich eine Reise auf die grüne Insel. Es wird an Ostern außerdem viel gefeiert und die Iren halten traditionelle Tanzwettbewerbe auf den Straßen ab.

Easter Parade in New York

Wer am Ostersonntag einen gemütlichen Einkaufsbummel  auf der Fifth Avenue in New York plant, sollte sich schnell eine Alternative überlegen. Die berühmte Einkaufsstraße verwandelt sich dann nämlich in einen gigantischen Osterumzug, der Massen an Zuschauern anlockt. Nicht nur die Teilnehmer der Parade sind verkleidet. Auch die Zuschauer tragen ausgefallene Hüte und Kostüme. Rund um die St. Patrick´s Cathedral sind Bühnen aufgestellt, die ein buntes Rahmenprogramm anbieten. Wer den kölschen Karneval mag, wird sich hier sicher wohlfühlen.

Kennen Sie weitere ausgefallene Osterbräuche? Verraten Sie uns diese!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.