Die Holland-Klassiker

1073

Tulpen, Windmühlen, Grachten – das sind die absoluten Holland-Klassiker. Doch wo findet man in Holland all die Tulpen, die schönen Windmühlen und die berühmten Grachten? Hier meine Tipps …

Tulpenfelder

Die ausgedehntesten Tulpenfelder liegen in der Gegend um Lisse. Dort befindet sich auch der weltberühmte Keukenhof, ein riesengroßer Blumengarten, in dem jährlich über sieben Millionen Tulpen, Narzissen und Hyazinthen blühen. Der Keukenhof ist nur während der Blütezeit von Ende März bis Mitte Mai geöffnet.

Dann kommen Menschen aus der ganzen Welt nach Holland, um sich diese Blütenpracht aus der Nähe zu betrachten. Rund 850.000 Besucher sind es jedes Jahr! Wer sich den Eintritt für den Keukenhof sparen möchte (15 Euro), der kann auf eigene Faust mit dem Rad oder Auto die Tulpenfelder aufsuchen. Die schönsten liegen bei Lisse, Hillegom und Noordwijkerhout. Blütezeit ist im April und Mai.

Kinderdijk-Grafberger

Windmühlen

Zwar gibt es Windmühlen in ganz Holland, denn sie dienten – neben dem Mahlen von Getreide – früher auch dazu, das Land zu entwässern. Die höchsten Windmühlen nicht nur Hollands, sondern der ganzen Welt stehen in Schiedam. Die in meinen Augen schönsten Windmühlen sind diejenigen am Kinderdijk.

Das Ensemble aus 19 Windmühlen, die aus dem 18. Jahrhundert stammen, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist wirklich ein einmaliges Erlebnis. Am besten, man nimmt das Ausflugsboot und betrachtet die Mühlen, von denen einige noch in Privatbesitz sind, vom Wasser aus. Der Kinderdijk mit seinen Windmühlen liegt rund 25 Kilometer südöstlich von Rotterdam.

Utrecht-Grafberger

Grachten

Die bekanntesten Grachten Hollands liegen natürlich in Amsterdam. Hier gibt es einen ganzen Grachtengürtel, der – so wie die Kinderdijk-Mühlen – von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurden. Rund 165 Kanäle mit über 1.400 Brücken ziehen sich durch die Innenstadt. An den Amsterdamer Grachten stehen stattliche Herrenhäuser, die beeindruckendsten an der Prinsen-, Heren- und Keizersgracht.

Neben Amsterdam hat auch die Stadt Utrecht wunderschöne Grachten, die zwar kleiner und weniger monumental sind, dafür ein ganz anderes, weltweit einzigartiges Charakteristikum aufweisen: An ihnen liegen Grachtenkeller, in denen sich Restaurants und Cafés niedergelassen haben. Im Sommer gibt es kaum etwas Schöneres, als an einer Utrechter Gracht einen Kaffee oder ein kühles Bier zu trinken. Probieren Sie es aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.