Strandhaus Lübben: Relaxen mit direktem Blick auf die Spree

2148

Unberührtes Grün, ausgedehnte Wälder, zahllose Flüsse und Seen – das Land Brandenburg hat in Sachen Natur eine Menge zu bieten. Vielerorts sehen die Landschaften aus, als wären sie geradewegs einem Bilderbuch entsprungen.

Besonders schön sind die verzweigten Flusslandschaften im Spreewald. Ich fahre dort immer wieder mal hin, um mir eine Auszeit vom Alltag zu gönnen. Mein Hotel erster Wahl ist das Strandhaus in Lübben. Der Name Strandhaus ist Programm. Denn nach ein paar Tagen fühle ich mich, als hätte ich salzige Meeresluft geatmet.

Lübbe2

So entspannend ist der Aufenthalt, stilvoll die Zimmer, freundlich die Mitarbeiter und wunderschön die Abendstunden, wenn sich die Sonne mit einem farbenprächtigen Szenario vom Tag verabschiedet. Mein Blick gleitet dann noch ein letztes Mal über die idyllische Landschaft. Direkt vor dem 4-Sterne-Hotel fließt die Spree entlang, hier von Bäumen gesäumt, weiter hinten von Feldern umgeben.

Ich sitze im Strandcafé, wo morgens ein umfangreiches Frühstücksbuffet lockt, tagsüber frisch gebackener Streuselkuchen und abends köstliche À-la-carte-Gerichte aufgetischt werden. Kulinarisch wird den Gästen im Dezember allerlei geboten. So lädt das Strandcafé in weihnachtlicher Atmosphäre beispielsweise zum Wintergrillen, Adventsbrunch und Käse- oder Fleischfondue.

Lübbe3

Auch der Blick aus dem Zimmer reicht direkt über die von Flüssen durchzogene, parkähnliche Landschaft des Spreewalds, die vor 150 Jahren noch kaum erschlossen war. Gegenüber kann man sich Paddelboote und Kanus ausleihen, im Sommer lädt die SpreeLagune des 14.000-Einwohner-Städtchens mit ihrem Sandstrand zum Sonnenbaden ein. Für Wanderer, Sportler und Radfahrer halten Lübben und seine Umgebung einiges bereit.

Jetzt zur kühlen Jahreszeit verzichte ich jedoch auf derlei Angebote und mache es mir lieber in der Kamin-Bar im Strandhaus gemütlich oder gönne mir einen Tag im hauseigenen Spa. Mit Produkten von Susanne Kaufmann werden Wellness-Liebhaber dort mit den verschiedensten Massagen und Treatments verwöhnt. Von der klassischen Gesichtsbehandlung über Ganzkörper-Peelings und -massagen bis hin zum „Ölbad für die Sinne“ ist alles dabei.

Lübbe5

Wer keine Kosmetik- und Wellness-Behandlungen bucht und stattdessen im Zimmer verweilt, kommt ebenfalls voll auf seine Kosten. In den stilvoll und modern eingerichteten Räumen muss man sich einfach sofort wohlfühlen. Viel Holz und skandinavisch inspiriertes Interior tragen ihren Teil dazu bei.

Das Highlight der insgesamt 20 Zimmer und Suiten stellt für mich die Spa-Suite mit 90 Quadratmetern und vier Balkons dar, wobei mich insbesondere das großzügige Badezimmer so schnell nicht mehr aus dem Schwärmen heraus bringt. Denn wer hätte schließlich nicht gerne seine private Sauna, eine Auswahl an verschiedenen Duschen und dazu noch eine freistehende Badewanne daheim?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.