Die beliebtesten Wellnesshotels

6236

Gerade in der heutigen Zeit möchte man sich selbst mal etwas Gutes tun. Eine kleine Flucht vom alltäglichen Stress bietet der Aufenthalt in einem Wellnesshotel.

Denn ein Wellnessaufenthalt bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Entspannen: Dampfbäder, Schwimmbecken, Whirlpools, Fitnessraum, Massagen, Saunen oder Beauty- und Spa-Anwendungen. Für alle Wellnessliebhaber hat das Hotelportal HRS die bestbewerteten Wellnesshotels zusammengestellt.

Aqua Dome Vitalhotel

Das Aqua Dome Vitalhotel im österreichischen Ötztal bietet eine weitläufige Thermenlandschaft. Zur Angebotspalette des Aqua Dome gehören außerdem Dampfbäder, unterschiedliche Saunen und luxuriöse Beauty-Anwendungen.

Villa Hammerschmiede

Die stilvolle Villa Hammerschmiede bieten ihren Gästen neben dem „Felsenbad“ auch ein Schwimmbecken, Whirlpool, eine Dampfgrotte und Massageangebote. Das historische Gebäude der Villa Hammerschmiede stammt aus dem Jahr 1893.

Ameron Parkhotel

Entspannung pur erleben die Gäste des Vier-Sterne-Superior-Hotels Ameron Parkhotel.  Egal, ob man sich im Vitality Spa bei einem Kneipp-Fußbad entspannen oder sich die Zeit zu zweit in der SPA-Suite mit Dampfbad und Whirlpool vertreiben möchte. Auch kulinarisch hat das Hotel einiges zu bieten.

Kloster Hornbach

In der Nähe von Zweibrücken gelegen bietet das Kloster Hornbach nicht nur beste Voraussetzungen für Wanderer und Kulturliebhaber, sondern wartet auch mit einer Erlebnisdusche mit Licht- und Duftwechseln sowie einem Entspannungspool unter einem Sternenhimmel auf.

Rocco Forte The Charles

Wer ein Kurztrip nach München plant, liegt mit dem Fünf-Sterne-Hotel Rocco Forte The Charles genau richtig. Hotelgäste können im 15 Meter langen Pool ihre Bahnen ziehen oder sich im komplett ausgestatteten Fitnessraum auspowern. Außerdem stehen im Rocco Forte The Charles fünf Behandlungsräume inklusive Partnermassageraum sowie luxuriöse Beauty-Behandlungen zur Verfügung.

Kronenhof Grand Hotel

Das Kronenhof Grand Hotel bietet seinen Gästen einen 2.000 Quadratmeter großen Spa-Bereich, der einen einzigartigen Blick auf die umliegende Gletscher-Landschaft ermöglicht. Im Private Spa genießen Gäste eine Rasul-Zeremonie im Dampfbad oder entspannen in der Hydrojet-Wanne.

Adlon Kempinski

Das legendäre Hotel Adlon Kempinski liegt direkt am Brandenburger Tor. Dort können Gäste ihre Bahnen im 27 Grad warmen Wasser ziehen oder sich einen Cocktail an der Poolbar gönnen. Im Day Spa mit Ayurveda- und Schönheitsbehandlungen sowie Yoga-Stunden sind auch Tagesgäste herzlich willkommen.

Rocco Forte Villa Kennedy

Das Rocco Forte Villa Kennedy befindet sich am Südufer des Mains und sorgt in seinem hauseigenen Spa für erholsame Momente vom Alltag – ob beim Spazieren im Spa-Garten oder im Yoga- und Pilates-Raum. Außerdem haben die Gäste die Wahl zwischen exotischen Körper-Treatments oder organischen Gesichtsbehandlungen.

Ritz-Carlton Berlin

Nahe des Potsdamer Platz gelegen ist das Hotel Ritz-Carlton Berlin Ziel für viele Erholungssuchende. Das Wellness-Center bietet Saunen und einen Fitness-Raum. Auch kuinarisch werden die Gäste verwöhnt – dafür sorgt die Brasserie Desbrosses mit ihren französischen Spezialitäten.

Jagdhof Glashütte Relais & Chateaux

Das Hotel Jagdhof Glashütte Relais & Chateaux liegt im Sauerland und ist besonders für Naturliebhaber geeignet – ob beim Entspannen im Jagdhof-Garten oder im Spa-Badezimmer, von wo aus man den angrenzenden Bach plätschern hört oder beim Schwitzen in der finnischen Blockhaussauna.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 Kommentar

  1. Hallo!
    Da sind aber einige sehr schöne Häuser dabei – eine sehr interessante Liste, die man vielleicht mal, wenn das nötige „Kleingeld“ dazu da ist, „abreisen“ sollte. Ich war auch schon in einigen „Wellnesshotels“ und man muss sagen, dass hier nicht immer nur die Größe und der Umfang des Wellnessbereiches zählt. Es kann auch mal sein, dass ein kleiner, aber sehr feiner Wellnessbereich überzeugen kann. Mir ist das z.B. im Fall vom „Sporthotel Steffisalp“ so gegangen, das einen wunderbaren. Auch die Massagen sind dort sehr sehr gut. In einem Blogeintrag habe ich diese „Erlebnisse“ bei einer Massage auch beschrieben:

    alpenblogger.at/wellness/wellness-vorarlberg-massage.html

    So oder so: es tut auf alle Fälle geht, wenn man sich in einem schönen Wellnesshotel eine Massage gönnt – ob das jetzt eine „fernöstliche“ Massage ist oder eine ganz normale Sportmassage ist dann letztlich wohl Geschmackssache.

    Liebe Grüße
    Markus

Juliane
Juliane kennt sich bestens im Bereich Geschäftsreisen aus und ist eine Expertin, was die Abläufe hinter den Kulissen von Hotels betrifft. Sie liebt es, auch auf Businesstrips kleine Sporteinheiten einzuplanen, kennt sich als gebürtige Berlinerin in der Kulturszene der großen deutschen Metropolen bestens aus und hat ein besonderes Faible für neu eröffnete Hotels und herausragenden Service. Julianes Lieblingshotels sind das Gewandhaus Dresden Autograph Collections und das moderne Grimm's Hotel am Potsdamer Platz in Berlin!