So wird Ihr Team-Event ein Erfolg: 6 Tipps von den Profis

2061

Teambuilding-Maßnahmen sind nützlich. Sie sorgen für ein gesundes Arbeitsklima, motivieren Ihr Team neu und ermöglichen den Teilnehmern einen besseren Zugang zueinander. Allerdings genügen diese Anreize oft nicht, um alle Mitarbeiter zur Teilnahme zu animieren. Die Experten vom Karriereportal Employour und vom Online-Marktplatz für Event Locations eventsofa haben einige wertvolle Tipps für Sie, damit Ihr nächstes Team-Event ein Erfolg wird.

Lassen Sie genügend Vorlauf

Employour Team
Jan-Gerrt Meyer, Leonie Feibig und Björn Remiszewski von Employour

Um allen Mitarbeitern die Teilnahme so einfach wie möglich zu machen, sollten Sie rechtzeitig eine Auswahl an möglichen Zeitpunkten vorschlagen. Das Team kann beispielsweise per Doodle-Umfrage abstimmen und sich auf einen Termin einigen. „Vor allem wenn es um Veranstaltungen geht, die bis weit nach Dienstschluss andauern, muss für Pendler und Eltern genügend Zeit zum Planen vorhanden sein,“ rät Jan-Gerrit Meyer von Employour. Je nach Größe Ihres Teams ist es einfacher bestimmte Locations oder Transportmittel zu reservieren, wenn Sie schon einige Monate im Voraus mit der Planung beginnen.

Sorgen Sie für gute Erreichbarkeit

Wichtig für eine große Teilnehmerzahl ist außerdem, dass das Team-Event leicht zu erreichen ist. Versichern Sie sich bei der Planung also auch, dass Ihre Kollegen die Location leicht erreichen können und von dort wieder nach Hause kommen. Das klappt am besten mit einem direkten Transfer. Sie können auch frühzeitig interne Mitfahrgelegenheiten oder Sammeltaxis organisieren. „Im Idealfall findet das Event während der Arbeitszeit statt oder beansprucht zumindest so wenig Freizeit wie möglich,“ weiß Leonie Feibig von Employour. Dadurch wird die Teilnahmebereitschaft sicherlich sehr gefördert.

Beziehen Sie Ihr Team in die Planung mit ein

Stefanie Jarantowski von eventsofa
Stefanie Jarantowski von eventsofa

Es gibt immer Mitarbeiter, die Team-Events aus Angst vor bestimmten Aufgaben meiden. Sie können auf solche Vorbehalte einwirken, indem Sie bereits bei der Planung Feedback von Ihrem Team einholen. Stefanie Jarantowski empfiehlt: „Machen Sie verschiedene Vorschläge für das Rahmenprogramm und lassen Sie Ihr Team abstimmen.“ Bieten Sie unterschiedliche Optionen an, wie zum Beispiel ein Koch-Event und einen Ausflug in die Natur. Dadurch regen Sie auch die Gruppe zum Austausch untereinander an.

Berücksichtigen Sie Interessen Ihres Teams

Menschen sind unterschiedlich. Nicht jeder in Ihrem Team ist für Partys zu begeistern. Genauso wie einige aus körperlichen Gründen bei Sport-Events passen werden müssen. Finden Sie zum Beispiel mit einer Umfrage einen gemeinsamen Nenner, der dafür sorgt, dass Ihre Kollegen sich möglichst breit angesprochen fühlen und Sie können mit mehr Teilnehmern rechnen.

Holen Sie Feedback zum TEam-Event ein

Ob ein Team-Event den Teilnehmern Spaß gemacht hat und nachhaltig wirkt, erfahren Sie am ehesten aus dem Flurfunk. Seien Sie also offen und aufmerksam, nachdem das Event durchgeführt wurde. Suchen Sie den Kontakt zu Ihren Mitarbeitern und Sie werden erfahren, ob es in ihrer Erinnerung bleibt und ihnen etwas gebracht hat. So können Sie für die Zukunft dazu lernen.

Wenn Sie diese Hinweise beachten, legen Sie eine gute Grundlage, um Ihre Kollegen für das nächste Team-Event zu motivieren.

Kennen Sie noch weitere nützliche Tipps?

 

Bildnachweis: Kreatives Team in der Silberfabrik München © eventsofa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 Kommentare

  1. Danke für den ausführlichen Bericht. Ich habe viel Neues entdeckt. Fast jede Firma veranstaltet für ihre Arbeiter Events, die das Arbeitsklima verbessern. Die Vorbereitung muss sehr gut und gründlich durchdacht werden. Professionelle Agenturen können dabei helfen. Aus meiner Erfahrung kann ich proektainc.com empfehlen.