Was gehört in die Kulturtasche?

2436

Man hat es gefühlt bestimmt schon tausendmal gemacht und dennoch steht man jedes Jahr vor dem gleichen Problem: Was kommt mit in den Urlaub und was bleibt daheim? Es geht natürlich um das leidige Thema Kofferpacken. Eine besondere Unterform dessen ist das Beautycase beziehungsweise die Kulturtasche.

Damit diese allein nicht schon den halben Koffer in Beschlag nimmt, sind hier die Dinge aufgelistet, die den Urlaub angenehmer machen oder sogar unverzichtbar sind.

Sonnenschutz

Das wichtigste Utensil im Sommer ist natürlich die Sonnencreme. Alternativ kann man auch Sonnenöl oder -milch nehmen. Was dabei zählt ist der vorhandene Lichtschutzfaktor und dass das Produkt wasserfest ist, so dass auch nach einer Runde Schwimmen im Meer nicht sofort nach gecremt werden muss. Was viele beim Thema Lichtschutz vergessen sind die Lippen. Aber auch die wollen geschützt werden. Am besten geht das mit einem Fettstift, den es mittlerweile auch überall mit Lichtschutzfaktor zu kaufen gibt. An den Schutz der Haare wird ebenfalls eher selten gedacht. Die Sonne strapaziert aber auch die Haare, weshalb ein Sonnenschutzspray dafür zwar kein Muss, aber durchaus hilfreich ist um ein Austrocknen zu vermeiden.

Kosmetiktasche mit Schwangerschaftstest

Falls man dann doch mal aus Versehen zu lange in der Sonne gelegen hat, muss schnell Hilfe gegen den Sonnenbrand vorhanden sein. Es gibt verschiedene kühlende Cremes, die sofort aufgetragen werden können, die man vorsorglich mitnehmen kann, gerade wenn man eine sonnenempfindliche Haut hat. Bei einer leichten Verbrennung hilft auch kurzfristig eine kühle Dusche.

Entspannung für die Haut

Nach dem Sonnenbad ist die Haut gestresst. Deshalb ist es wichtig, auch eine Lotion mit in die Kulturtasche zu packen, die die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt. Meistens stehen so genannte Après-Suns direkt neben den Sonnencremes im Drogeriemarkt, aber eine normale Creme tut es genauso. Besonders Lotions mit Aloe Vera spenden viel Feuchtigkeit.

Ein Thermalwasser dient der Kühlung für zwischendurch. Die kleinen Flaschen gibt es in jeder Preisklasse, ob in der Apotheke oder in der Drogerie. Sie werden einfach bei Bedarf auf den ganzen Körper gesprüht und erfrischen so die Haut. Tipp: Über Nacht in den Kühlschrank stellen, falls vorhanden!

Frau im Auto

Dekorative Kosmetik

Ganz wichtig für einen Urlaub am Strand oder am Pool ist wasserfestes Make-up für diejenigen, die nicht aufs Schminken verzichten wollen. Wichtig ist, bei Mascara darauf zu achten, dass „Waterproof“ und nicht „Waterresistant“ aufgedruckt ist, denn das Letztere ist eher Wisch- als Wasserfest und sorgt für sogenannte „Panda-Augen“, die unschön aussehen.

Wer auf Reisen nicht auf sein Lieblingsparfüm verzichten möchte, aber keine Lust hat einen schweren Flakon im Gepäck zu haben, der besorgt sich am besten einen kleinen wiederauffüllbaren Parfümzerstäuber aus Metall oder Glas, in den er ein paar Milliliter seines Lieblingsduftes abfüllen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.