Auf geht´s – sportlich durch Köln!

1177

Wer viel beruflich unterwegs ist, braucht einen Ausgleich: Wer keine Lust auf Fitnessbereich im Hotel hat oder wem Fitness-Apps fürs Hotelzimmer nicht spannend genug sind, für den ist Joggen eine gute Alternative. Frische Luft, Stress abbauen, den Kopf frei kriegen: Wir haben für Sie die besten Joggingstrecken Kölns zusammengestellt, mit denen Sie ganz  nebenbei auch die Stadt mit ihren imposanten Sehenswürdigkeiten entdecken können. Perfekt, wenn man mal wieder geschäftlich in Köln ist und eigentlich keine Zeit zum Sightseeing bleibt.

Jogging in Köln – Entdecken Sie das Rheinufer

Die Route führt Sie entlang des Rheinufers vorbei an einigen der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des alten und neuen Kölns – extrem sehenswert. Entdecken Sie die Schönheit der Kölner Philharmonie ebenso wie die modernen Kranhäuser, die langsam aber sicher zu einem echten Kölner Wahrzeichen avancieren.

Ort: Köln Reinufer
Länge (km): 6,3
Start-Ziel: Kölner Philharmonie – Hermann-Pünder-Str.
Oberfläche: befestigt
Schwierigkeitsgrad (0-5): 3
Sehenswürdigkeiten: 4
Wie komme ich dort hin?: Bus: 13, 16, 21, 34, 38, 39, 40, 43, 45, 52, 61, 89, 518 (Köln Hbf) S-Bahn: S6, S11, S12, S13 (Köln Hbf) Straßenbahn: 5, 16, 18 (Köln, Dom / Hbf)

2016_NL_Joggingstrecken_CGN-1_600x400

1. Kölner Philharmonie

Wir starten an der Kölner Philharmonie, einem 1986 erbauten Konzertsaal. Besonderen Wert legten die Architekten auf die Raumakustik des Konzertsaals; hier gibt es keine parallelen Wände – und somit auch kein störendes Echo.

2. Rheinauhalbinsel

Auf dem Weg zum Rhein kommen Sie kurz vor der Deutzer Brücke am Kölner Pegel vorbei. Er misst den Wasserstand des Rheins mit einer Pegeluhr. Sofern der Rhein nicht über die Ufer tritt, biegen Sie auf die Rheinauhalbinsel ab. Gleich am Anfang sehen Sie das Schokoladenmuseum, das erste Museum, das die Schokoladenproduktion von der Kakaobohne bis zum Konsum beim Verbraucher zusammenfasst. Ein tolles Erlebnis, natürlich auch mit Schokoladenverkostung!

3. Rheinauhafen

Der Rheinauhafen ist eine ehemalige Hafenanlage in der Kölner Südstadt, die heute als Wohn-, Büro-, Dienstleistungs-, Gewerbe- und Freizeitgebiet genutzt wird. Bereits seit dem Mittelalter legen hier Schiffe an.

Auf der Rheinauhalbinsel können Sie auch den Rheinauhafen betrachten. Der Rheinauhafen ist eine ehemalige Hafenanlage, die derzeit als Wohn-, Büro-, Dienstleistungs- und Gewerbegebiet dient. Ein Stück weiter finden Sie das Kranhaus Süd, eines von insgesamt drei Kranhäusern, die sich langsam, aber sicher zu echten Kölner Wahrzeichen mausern. Es handelt sich hierbei um drei 17-stöckige Hochhäuser, die ca. 62 m hoch, 70 m breit und 34 m lang sind. Ihren Namen bekamen sie aufgrund ihrer Gestalt, denn sie erinnern an drei Hafenkräne in Richtung Rhein. In ihnen befinden sich neben Büroflächen auch 133 Luxus-Apartments.

4. Südbrücke

Die 1910 fertiggestellte Südbrücke dient dem Eisenbahnverkehr sowie Fußgängern und Fahrradfahrern. Die Brücke steht wegen ihrer eisenbahngeschichtlichen Bedeutung, wegen des Stahl-Fachwerkbaus und der teilweise erhaltenen neuromanischen Steinbauten unter Denkmalschutz.

Laufen Sie bis zur Südbrücke und überqueren Sie auf dieser den Rhein. Die Südbrücke steht teilweise unter Denkmalschutz, da sie früher eine große Bedeutung für den Eisenbahnverkehr hatte. Auf der „scheel Sick“, der rechten Rheinseite, laufen Sie zurück bis zur Deutzer Brücke. Hier endet die etwa 6 Kilometer lange Strecke.

Zeit für eine Belohnung

Zur Belohnung für so viel Ausdauer haben Sie sich ein kleines Schmankerl verdient. Wir empfehlen das Restaurant Mongos am Ottoplatz. Genießen Sie nach Ihrem Sportprogramm leichte asiatische Kost.

Jogging in Köln – Neustadt Nord

Über knapp 9 km zieht sich diese Route vom Botanischen Garten vorbei am Kölner Zoo bis in den Rheinpark auf teils befestigten, teils unbefestigten Wegen.

Ort: Köln Neustadt Nord
Länge (km): 8,7
Start-Ziel: Botanicher Garten – Charlierstrasse
Oberfläche: befestigt, ungepflastert
Schwierigkeitsgrad (0-5): 3
Sehenswürdigkeiten: 4
Wie komme ich dort hin?: Bus: 140 (Riehl Bodinusstr.) Straßenbahn: 16 (Riehl Kinderkrankenhaus)

2016_NL_Joggingstrecken_CGN-2_600x400

1. Flora und Botanischer Garten

Mit ihren über 10.000 teils exotischen Pflanzenarten und ihren hübsch gestalteten Parkanlagen lädt die 1864 eröffnete Flora als grüne Oase im Großstadtgewirr zum Flanieren und Entspannen ein. Seit 2008 beherbergt der Park die erste Palmenallee Deutschlands.

Als der alte Botanische Garten der Stadt Platz für den Hauptbahnhof machen musste, begann 1862 die Planung eines neuen städtischen Blumen- und Gewächsparadieses. Eingeweiht wurde die Flora, der Kern des botanischen Gartens, schließlich zwei Jahre später an heutiger Stelle. Zu bestaunen gibt es über 10.000 Pflanzenarten. Teils im Freien, teils in Gewächshäusern. Unser Tipp: Bringen Sie etwas Zeit mit und genießen Sie die Atmosphäre im Gartencafé „Dank Agusta“.

2. Kölner Zoo

Beteiligt an zahlreichen Erhaltungszuchtprogrammen, ist der Kölner Zoo das Zuhause von über 10.000 Tieren. Erkunden Sie den immerhin drittschönsten Zoologischen Garten Deutschlands und seine vielfältigen Anlagen, Tierhäuser und natürlich Bewohner. Einzigartig in Europa ist das Hippodom! Hier erleben Sie Flusspferde, Nilkrokodile und weitere Bewohner der Flussebene Afrikas hautnah und in fast natürlicher Umgebung. Unter Wasser, von hoch oben oder Auge in Auge – das Hippodom ist eine begehbare 400 qm große Nachbildung der afrikanischen Flussebene.

3. Hohenzollernbrücke

Der Dom im Hintergrund, die Hohenzollernbrücke im Vordergrund, dieses beliebte Motiv dürfte vielen von Ihnen bekannt vorkommen. Zusammen mit dem Hauptbahnhof bildet die Hohenzollernbrücke einen der Hauptverkehrspunkte im Kölner Eisenbahnverkehr. Immerhin rollen täglich 1.200 Züge über das Bauwerk! Flankiert wird das imposante Konstrukt zudem auf jeder der beiden Rheinseiten von Reiterstandbildern, welche die preußischen Könige und deutschen Kaiser der Hohenzollern darstellen.

4. Rheinpark

Rechtsrheinisch in Deutz gelegen, befindet sich das Rheinpark-Erholungsgebiet. Das 40 Hektar große Gelände steht seit 1989 unter Denkmalschutz. Bestimmend im Park ist die Gartenarchitektur aus den 50er-Jahren. Ein kleines Highlight und immer eine gute Idee ist die Seilbahn, in der Sie vom Rheinpark aus über den Rhein bis zum Kölner Zoo schweben. Bereits seit 57 Jahren genießen Touristen sowie Einheimische die Faszination der Vogelperspektive in Europas erster Seilschwebebahn.

Eine kleine Belohnung zum Schluss

Als kleines Schmankerl für Ihre Ausdauer empfehlen wir einen kurzen Abstecher zu Organic Rebels.

 

Jogging in Köln – Altstadt Nord

Auf einer Distanz von 4,3 km entdecken Sie die Kölner Altstadt rund um den Kölner Dom, das Historische Rathaus sowie den Alten Markt. Auf der recht kurzen und touristisch attraktiven Strecke geht es weder auf noch ab – die perfekte Route für Einsteiger.

Ort: Köln Altstadt Nord
Länge (km): 4,3
Start-Ziel: Kölner Dom – Burgmauer
Oberfläche: befestigt
Schwierigkeitsgrad (0-5): 3
Sehenswürdigkeiten: 5
Wie komme ich dort hin?: Stadtbahn: 5, 16, 18 (Dom/Hbf)

2016_NL_Joggingstrecken_CGN-3_600x400

1. Kölner Dom

Er ist das Wahrzeichen der Stadt, Ausgangspunkt Ihrer Route und zählt überdies zum UNESCO Weltkulturerbe – der Kölner Dom! Zurückblickend auf eine 750-jährige Geschichte ist er nicht nur eine der größten Kathedralen der Welt (Höhe 157 m), sondern weist auch eine stattliche Anzahl an Kunstwerken vor, wie beispielsweise das Gerokreuz. Mit beeindruckenden 2,88 m eines der ansehnlichsten und größten in Nordeuropa. Vom Südturm aus haben Sie die Möglichkeit, einen 360°-Rundumblick auf Köln zu erhaschen, allerdings müssen Sie hierfür erst einmal 533 (!) Stufen bis zur Turmspitze bezwingen.

2. Historisches Rathaus

Im Zentrum Kölns finden Sie das Historische Rathaus der Stadt. Ganz nebenbei das älteste Deutschlands! Ihnen wird sofort die Rathauslaube, der Renaissance-Vorbau, ins Auge stechen. Doch auch die kleinen Details sind einen Blick wert. Etwa die Figuren der Kölner Stadtgeschichte am Rathausturm. Zudem erklingt täglich um 9, 12, 15 und 18 Uhr das Rathausglockenspiel, bestehend aus 48 Glocken und 24 programmierten Melodien.

3. Alter Markt

Der Alter Markt ist der traditionsreichste Kölner Platz. Im Vergleich zum Neumarkt heißt er Alter Markt, weil er etwa 150 Jahre früher erwähnt wird. Der Platz ist erstmals seit 922 als „mercatus coloniae“ (Kölner Markt) urkundlich belegt.

Der Alder Maat, Kölsch für Alter Markt, liegt im nördlichen Teil der Altstadt und gilt als traditionsreichster Platz der Stadt. Auch heute noch ist er ein belebter und beliebter Treffpunkt. Im Zentrum des Platzes steht das Denkmal Jan von Werths, eines bedeutenden Feldherrn des 30-jährigen Kriegs und Bekanntheit aus dem Rheinland. Zur Belustigung aller hängt an der dem alten Markt zugewandten Seite des Rathausturms eine längliche Holzmaske, genannt Platz-Jabbeck. Verbunden mit der Uhr streckt diese zu jeder vollen Stunde die Zunge heraus.

4. Duftmuseum

Vom Alten Markt ist es nur ein Katzensprung zum Kölner Duftmuseum im Farina-Haus. Im Geburtshaus des Eau-de-Cologne lernen Sie mehr über die spannende Welt der Parfumeure und erhalten einen umfassenden Einblick in die Parfum-Dynastie Farina, die Köln schon im 18. Jahrhundert als Duftstadt zu weltweitem Ruhm verhalf.

5. Heumarkt

Der Heumarkt ist der zweitgrößte Platz in Köln. Dieser Platz und seine Fortsetzung Alter Markt bildeten bis ins Mittelalter eine Einheit, erst später erfolgte ihre Abtrennung. Der erste Markt fand hier um das Jahr 957 statt. Das hier verkaufte Heu gab dem Platz seinen Namen.

Ebenfalls in der nördlichen Altstadt gelegen ist der Heumarkt, der zweitgrößte Platz der Stadt. Ursprünglich dem Alten Markt zugehörig, wurden beide Plätze nach der Eingliederung Unterlans getrennt. Neben seiner Funktion als Marktplatz standen einst auch der Schuppstuhl (Schandstuhl) und Galgen auf diesem Platz.

Eine kleine Belohnung zum Schluss

Zum Abschluss Ihres sportlichen Exkurses empfehlen wir zur Stärkung die Suppenbar in der Komödienstraße! Nichts passt besser zum persönlichen Fitnessprogramm, als eine gesunde, frische, vor allem aber wohlschmeckende Suppe.

Sie sind geschäftlich in vielen Städten Deutschlands unterwegs? Laden Sie unsere PDF mit den besten Laufstrecken in Hamburg, Berlin und Frankfurt hier herunter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.