Selters statt Sekt, Schickeria statt Ghetto, Excel statt PowerPoint – Katrin Wachhholz weiß, was sie will. Das gilt fürs Privatleben, aber auch auf Geschäftsreisen: Die aRgentur-Inhaberin und Eventmanagerin ist ein großer Frühstücks-Fan und trinkt auf Business-Trips jeden Morgen einen frisch gepressten Orangensaft und einen Cappuccino, um fit in den Tag zu starten. Besonders verrückt ist sie nach großen Hotel-Frühstückbuffets mit Pancakes und frischen Produkten – ein morgendliches Ritual, das sie gerne mit Kundenterminen verbindet.

Wenn Katrin alleine unterwegs ist, ist sie immer auf der Suche nach Inspiration für die nächsten Veranstaltungen: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Firmenlogo auf dem Kaffee? Oder mit bedruckten Trikots für Tischkicker-Figuren? Um neue Ideen zu finden, besucht die Hamburgerin zum Beispiel Concept Stores oder Möbelhäuser und verbindet so private Interessen mit dem Beruflichen. „Mir ist es wichtig, dass ich nicht in Stress gerate und die Zeit ordentlich genutzt wird. Deshalb ist auch das ein Termin in meinem Kalender“, erklärt Katrin Wachholz.

Ein weiterer Termin in Katrins Kalender: die Besichtigung der Baustelle des künftigen 5-Sterne-Hotels „The Diaoyutai Mansion“. Dieses soll im Sommer 2019 eröffnen, und zwar mit mehreren Restaurants, Tagungsräumen, Ballsaal und einem großen Wellnessbereich samt Pool, Fitness und Spa. Wie das Hotel aussehen wird und wie die Eventplanerin ihre Abreise plant, um flexibel zu bleiben, erfahren Sie im nächsten Video unserer neuen Formatserie „Unterwegs mit“.

Zur Person

Als Inhaberin ihrer eigene PR- und Eventagentur ist Katrin Wachholz ständig unterwegs. Die aRgentur gründete die gebürtige Hamburgerin 2008. Seitdem ging es stetig bergauf und es zählen Unternehmen wie z.B. der VW-Konzern, Adobe oder Daimler AG zu ihren Kunden. Mit der Eventreihe WOMEN connect hat sie es sich seit 2017 zur Aufgabe gemacht, Frauen miteinander zu vernetzen.

Katrins Top-Tipps für Ihren Business-Trip in Frankfurt:


Übernachten in Frankfurt? Katrin empfiehlt das Design-Hotel Roomers, von dem das Frankfurter Messegelände, das Bankenviertel und die Innenstadt nur einen kurzen Fußmarsch entfernt sind.


Wie verbringen Sie Ihre Geschäftsreise in Frankfurt? Welches Hotel ist Ihr Favorit und wie starten Sie in den Tag? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.