Wir sind als verlässlicher Partner auch jetzt an Ihrer Seite und haben die wichtigsten Informationen zur aktuellen Situation und deren Auswirkungen auf Ihre Hotelbuchungen für Sie zusammengestellt:

WAS GILT IM MOMENT?

Laut Beschluss der Bund-Länder-Konferenz gilt seit dem 18. November 2021 die 2G-Regel in allen Bundesländern mit 7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz über 3. Steigt die Inzidenz über 6, gilt 2G+, also Zutritt nur für Geimpfte und Genesen plus negativem Schnelltest. Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben sind daher weiterhin möglich für:

✅ Geimpfte
✅ Genesene

In einzelnen Bundesländern wie Bayern gelten Ausnahmen von 2G für Hotels und Geschäftsreisende; sie dürfen weiterhin in Hotels übernachten, müssen jedoch bei der Ankunft und darauffolgend alle 72 Stunden einen negativen PCR-Test vorlegen. Auch für Jugendliche ab 12 Jahren gilt eine Ausnahmeregel in Bayern. Werden sie in der Schule regelmäßig getestet, können sie touristisch mit ihren Familien übernachten, auch wenn sie nicht geimpft oder genesen sind.

Da sich die Regeln täglich ändern können, erkundigen Sie sich bitte vor Ihrer Abreise über die geltenden Bestimmungen im jeweiligen Bundesland.

KOSTENLOS STORNIEREN

Für den Fall, dass Ihre Reise aufgrund behördlicher Maßnahmen (z.B. Reisebeschränkungen oder Beherbergungsverbote) unmöglich wird, sind Sie in der Regel berechtigt, die Buchung unabhängig von den Stornierungsbedingungen des Anbieters kostenlos zu stornieren. Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt über derartige Beschränkungen.

UMBUCHEN STATT STORNIEREN #DontCancelPostpone

Aus Solidarität mit den Hotels, die von dieser Krise besonders betroffen sind, prüfen wir gerne in Absprache mit Ihnen und dem Hotel die Möglichkeit zur Umbuchung auf einen späteren Zeitpunkt. Als Dank für die Loyalität des Gastes versuchen wir, das Hotel zu einem kostenfreien Upgrade zu bewegen. Auf diese Weise gehen alle Beteiligten gestärkt aus der Krise.

ERREICHBARKEIT RUND UM DIE UHR

Viele Reisende benötigen gerade jetzt unsere persönliche Hilfe rund um die Uhr. Unser Team garantiert Ihnen einen 24-Stunden-Support unter der Telefonnummer +49 221 2077 600. Es kümmert sich um die wichtigsten Belange in Verbindung mit Ihrer Hotelbuchung. Darüberhinaus können Sie sich per E-Mail an unseren Kundenservice wenden: Schreiben Sie bitte direkt an crisismanagement@hrs.com, und verwenden Sie den Hashtag #Corona im Betreff, damit wir Ihr Anliegen bevorzugt behandeln können.

LÄNGERE WARTEZEITEN

Wir erhalten derzeit eine hohe Anzahl an Kundenanfragen, welche wir so schnell wie möglich bearbeiten.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Fälle mit einer Anreise innerhalb der nächsten 7 Tage mit höchster Priorität behandeln. Wir möchten Sie ebenfalls bitten, Anfragen bzgl. Buchungen, die nicht in naher Zukunft liegen, an einem späteren Zeitpunkt zu stellen.

Somit gelingt uns gemeinsam, die Kapazität unseres Kundenserviceteams bestmöglich auf zeitkritischen Anliegen zu konzentrieren. Bitte nutzen Sie auch die oben beschriebene Möglichkeit, uns per Email zu kontaktieren. Wir melden uns nach Abwägung der Dringlichkeit so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.

Ihre Gesundheit, Sicherheit und Schutz haben für uns höchste Priorität. Mittels der folgenden Initiativen machen wir das Reisen in der aktuellen Zeit leichter und sicherer:

  • Sicherheit & Hygiene: Mit dem Clean & Safe Protocol erkennen Sie gleich bei der Buchung, ob ein Hotel vollumfängliche Hygienemaßnahmen erfüllt. Achten Sie auf den entsprechenden Hinweis in der Hotelliste. Darüber hinaus seien Sie versichert, dass wir dank HRS Travel Care auch bei etwaigen Qualitätsmängeln oder Problemen im Hotel schnell und unkompliziert eine Lösung finden!
  • Volle Flexibilität: Um allen Eventualitäten vorzubeugen, buchen Sie am besten direkt den HRS Flex Tarif, mit dem Sie Ihre Reise bis 18Uhr am Anreisetag kostenlos stornieren können – unabhängig von der aktuellen Rechtslage. Sie zahlen das Zimmer zudem nicht im Voraus, sondern erst bei der Anreise vor Ort.

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis! Wir sind weiterhin rund um die Uhr für Sie da und tun alles, um Sie so schnell und gut wie möglich in dieser außergewöhnlichen Situation zu unterstützen.

Bleiben Sie gesund, Ihr HRS Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

92 Kommentare

  1. Ich bin Konsument und Genießer. Schon während des Lockdowns habe ich mich auf die Feuden danach gefreut und mutig einen Wochenendurlaub gebucht.
    Ich verstehe die Notwendigkeit der Lockdownverlängerung. Aber es schmerzt mich. Hoffentlich gelingt es den Kurzurlaub incl. Upgrade nachzuholen.

  2. Ein perfekter Sicherheitsaspekt, der eine klare Formulierung und Ausführung garantiert!
    Gratulation und viel Erfolg!

  3. Wir hatten ein Doppelzimmer für den 02.05-03.05.2020 gebucht , konnten es auf Grund der Corona Krise nicht antreten,haben aber schon im Januar bezahlt. Jetzt wurde uns mitgeteilt, da die Veranstaltung im Oktober stattfinden soll, darauf hin haben wir beim Hotel für den Oktober 03.10-04.10.2020 umgebucht. Nun verlangt das Hotel für die Doppelzimmer 150 Euro mehr, wegen der Fibo, da seien die Zimmer teurer, so die Aussage, von der Hotel Dame an der Rezeption. Ist das erlaubt, obwohl wir ja nichts dafür können das wir die anreise beim ersten mal nicht wahr nehmen konnten und durften, wegen Corona. Bitte geben sie mir eine Info was ich tun kann.

    • Hallo Monika, bitte rufen Sie dazu die oben im Artikel angegebene Rufnummer an. Grundsätzlich kann das Hotel immer selbst über die Preise entscheiden und gestaltet diese auch selbst. Ob die Preisgestaltung moralisch in Ordnung ist und es sich hierbei vielleicht um eine nicht angebrachte Geste handelt, ist natürlich eine andere Frage. Viele Grüße, Christina

  4. Den Brief unten habe ich an das Hotel übersandt, das ich über HRS gebucht habe. Ich habe noch keine Antwort bekommen und freue mich, wenn Sie sich für mein Anliegen (Geld zurück oder Gutschein) einsetzen.
    Herzliche Grüße, Ihr Dr. Palaschewski ((persönliche Daten gelöscht))

    • Hallo Herr Palaschewski, vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich habe den Brief aus dem Kommentar zur Ihrer Sicherheit gelöscht, damit Ihre persönlichen Daten nicht für jeden sichtbar sind. Ich hoffe, das ist okay. 🙂 Bitte senden Sie unbedingt Ihr Anliegen an die oben im Artikel angegebene E-Mail-Adresse, von der Redaktion aus können wir da leider nicht weiterhelfen. Danke und viele Grüße, Christina