Transportable Router, All-in-one-Ladekabel oder Schlafbrille: Im neusten Teil unserer Serie „Reisegadgets“ stellen wir Ihnen 10 praktische Gadgets für die Geschäftsreise vor, die jeder Vielreisenden im Gepäck haben sollte.

1. Powerbank: Die praktische Stromversorgung für unterwegs

Es gibt kaum etwas Schlimmeres, als unterwegs zu sein und der Smartphone-Akku macht schlapp. Was tun, wenn es keine Steckdose in der Nähe gibt? Oder aber man hat eine Steckdose gefunden, jedoch keine Zeit zu warten, bis der Akku geladen ist? Halb so wild, wenn Sie eine Powerbank dabei haben. Boosten Sie Ihren Akku jederzeit und überall. Achten Sie nur vor Ihrer Reise darauf, dass Ihre Powerbank seinem Namen alle Ehre macht und auch ordentlich Power hat. Das heisst: Vollständiges Aufladen nicht vergessen!

Wenn Sie ein tragbares Ladegerät der Spitzenklasse suchen, ist der IonBank 10K von Moshi Ihr Top-Kandidat. Im Gegensatz zu den meisten Akkupacks, bei denen Sie zusätzlich ein Kabel mitführen müssen, verfügt der IonBank bereits über je ein versenkbares Lightning- und ein USB-Kabel (zum gleichzeitigen Aufladen von zwei Geräten). Dadurch wird auch unterwegs alles Notwendige ideal verstaut. Dank der Ausgangsstromstärke von 2,4 Ampere können angeschlossene Geräte besonders schnell aufgeladen werden. Die hochwertige Konstruktion und das elegante Design machen ihn zudem zu einem stilvollen Hingucker. Mehr erfahren >

2. Schlafbrille: Für einen erholsamen Schlaf auf Reisen

Manchmal kommt man aus einem Business-Meeting und möchte auf der Rückfahrt im Zug oder im Flieger nur noch eins: Schlafen und Auftanken! Am besten geht das mit einer komfortablen Schlafbrille. Sie blendet nicht nur alles Störende aus, sondern sendet gleichzeitig auch das Signal „Bitte nicht stören“ an Ihre Umgebung. Nehmen Sie dafür ein Modell, das sich gut Ihrem Gesicht anpasst, gut sitzt und vor allem kein Licht durchlässt.

Wir empfehlen die Tempur Schlafmaske. Diese besonders hautfreundliche Schlafbrille umschließt die Augenpartie vollständig und sorgt für lückenlose Dunkelheit. Sie garantiert somit ungestörten Schlaf und erfrischende Erholung. So kommen Sie besonders ausgeschlafen zu Hause an. Mehr erfahren >

3. Kopfhörer mit Geräuschreduzierung: Den Lärm einfach ausschalten

Unterwegs eine Präsentation angucken, einen Bericht lesen oder einfach nur Ruhe haben – oft ist das aufgrund störender Umgebungsgeräusche kaum möglich. Abhilfe schaffen in solchen Fällen Kopfhörer mit Geräuschreduzierung.

Boses Quiet Comfort 35 II bietet neben der Geräuschreduktion einen hohen Tragekomfort. Der Kopfhörer lässt sich via Bluetooth mit dem Smartphone verbinden und über eine eigene App steuern. Die Akkulaufzeit liegt bei rund 20 Stunden. Integriert ist zudem Googles Sprachassistent. Mehr erfahren >

4. Steamer: Die einfache Art knitterfrei zu bleiben

Wer eine Geschäftsreise mit Handgepäck macht, kennt das Problem nur zu gut: Trotz sorgsamer Einpackmethoden erreichen Hemden und Hosen selten knitterfrei das Ziel. Praktisch, wenn man dann einen Steamer (Dampfbürste) zur Hand hat.

Die Tefal ACCESS STEAM+ Dampfbürste mit zwei Dampfstufen und einer beheizten Aluminium-Bügelsohle mit Keramikbeschichtung ermöglicht ein effizientes und schonendes Glätten und Auffrischen Ihrer Kleidung. In nur 40 Sekunden ist das Gerät betriebsbereit und bügelt Ihr Business-Outfit „just in time“ vertikal auf dem Kleiderbügel. Mit drei Metern ist das Stromkabel sehr lang und ermöglicht einen hohen Anwendungskomfort, auch wenn die Steckdose ein wenig weiter weg ist. Mehr erfahren >

5. Transportabler Router: Sicheres WLAN immer und überall

Ein weiterer Klassiker auf Geschäftsreise: Sie haben kein WLAN, müssen aber unbedingt ins Internet. Dem kann ganz schnell Abhilfe geschaffen werden und zwar mit einem transportablen Router. So sind Sie endlich unabhängig vom instabilen WLAN im ICE und müssen auch nicht erst Facebook-Fan werden, um das Gratis-WLAN im Café zu nutzen. Der wesentlichste Vorteil liegt aber in der Sicherheit Ihrer Daten. Denn wer heute einen öffentlichen WLAN-Zugang auf belebten Plätzen nutzt, sollte damit rechnen, dass mindestens ein unerlaubtes Schnüffel-Programm den eigenen Datenverkehr abfängt. Dank Router ist für Sie das Problem passé.

Mit einem transportablen Router wie dem TP-Link M7650 Dualband-WLAN-Router kreieren Sie Ihr eigenes Netzwerk und können dann sicher und zuverlässig so viel surfen wie Sie möchten. Mehr erfahren >

6. All-in-one-Ladekabel für Smartphones

Endlich nur noch ein Ladekabel für alle Geräte: Das All-in-one-Ladekabel allroundo ermöglicht mit 6 verschiedenen Verbindungsmöglichkeiten, alle gängigen mobilen Endgeräte wie Smartphone, Tablet und E-Reader aufzuladen und garantiert eine sichere Datenübertragung.

Die integrierten Lightning-, Micro-USB- und USB-C-Adapter werden per USB-C- oder USB-A-Adapter mit dem Strom verbunden. Stylisch und praktisch: Das 70 cm lange Spiralkabel ist besonders flexibel. Mehr erfahren >

7. Flyerbelt: Eine Unannehmlichkeit weniger beim Fliegen

Vielflieger können ein Lied davon singen: Da will man schnell durch den Sicherheitscheck und muss erst mal alles Mögliche auspacken, Taschen leeren und den Gürtel ausziehen! Der größte Zeitaufwand hierbei ist meist, den Gürtel umständlich wieder durch alle Schlaufen des Hosenbundes zu fädeln, während die nächsten in der Schlange ungeduldig drängeln.

Wer nicht auf einen Gürtel verzichten will oder kann, ist mit dem Flyerbelt bestens bedient. Da die Gürtelschnalle komplett metallfrei ist, wird der Gang durch die Sicherheitskontrolle zum entspannten Spaziergang. Mit seinen hochwertige Materialien und dem zurückhaltend eleganten Design passt der Flyerbelt zudem zu (nahezu) jedem Anzug. Mehr erfahren >

8. Nackenkissen: „Hilfe, ich habe Nacken“ war gestern

Wer viel unterwegs ist und dabei auch noch sitzt, kennt das nur zu gut: Der Nacken macht irgendwann mal schlapp. Dann ist man froh, wenn man irgendwas dabei hat, was dem Nacken gut tut.

Das Nackenkissen von BANALE. mit Memory-Foam Stoff lässt sich ganz leicht anlegen, ist super bequem und sorgt für optimalen Komfort. Entspannter geht es kaum. Mehr erfahren >

9. Compressed towel tablets: Immer ein Handtuch parat

Bevor Sie sich mit Ihrem Geschäftspartner treffen, möchten Sie  sich auffrischen und vielleicht mal das Gesicht waschen? Kein Problem, wenn Sie zuvor im Hotel eingecheckt haben. Was aber, wenn Sie eine lange Zugfahrt, Autofahrt oder einen langen Flug hinter sich haben und in den öffentlichen Toiletten die Papierhandtücher alle sind oder es nur einen Händetrockner gibt?

Praktisch, wenn man dann ein compressed towel zur Hand hat. Diese auf Tablettenform komprimierten Handtücher müssen nur mit wenig Wasser angefeuchtet werden und im Nu erhält man ein weiches Handtuch aus Baumwolle, das der Größe eines Geschirrtuchs entspricht. So legitim war ein Instant-Produkt selten! Kommt in einer kleinen Dose à 6 Stück daher und passt wunderbar in jede Businesstasche (Lesen Sie: Die besten Businesstaschen für Sie und Ihn). Mehr erfahren >

10. Smartwatch: Ihr alltäglicher Helfer

Last but not least ist noch zu erwähnen, dass eine Smartwatch sich auf Geschäftsreisen wirklich bezahlt macht. Egal, ob Sie ein Hotel reservieren, am Flughafen einchecken oder einfach nur Ihre E-Mails beantworten möchten – Sie müssen nicht mehr Ihr Smartphone  aus der Tasche holen, sondern erledigen alles ganz einfach am Handgelenk. 

Mehr dazu finden Sie auch in folgendem Video:

Sie kennen noch mehr praktische oder ganz neue Reisegadgets, auf die kein Geschäftsreisender verzichten sollte? Dann verraten Sie uns diese in den Kommentaren! Unter allen Einträgen zwischen dem 4.10.2018 und dem 9.10.2018 verlosen wir 2 praktische Tefal Access Steam Dampfbürsten für unterwegs im Wert von je 119,- Euro. Die Gewinner werden nach Ablauf der Aktion per E-Mail informiert. Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

104 Kommentare

  1. Ich finde den Trakdot besonders sinnig. Er sagt mir genau wo mein Gepäckstück gerade ist. Da mein Koffer schon einmal auf unerfindliche Art und Weise verschwunden ist möchte ich da nun auf nummer sicher gehen und im falle des Verlustes ganz sicher wissen, wo sich mein Koffer gerade befindet.

  2. ich habe für Übernachtungen immer ein Nackenhörnchen im Gepäck da in Hotels oft nur ganz flache Kissen vorhanden sind.

  3. Zu meinen Reisegadgets gehört ein kleines Täschchen.
    Darin befinden sich eine kleine Schere, Nagelfeile, Pflaster, ein Päckchen Taschentücher, ein Universal-Ladekabel, eine Nadel und schwarzes und weißes Nähgarn 😉

  4. Hallo,

    Ich nehme immer viel zuviel mitc aber habe dadurch meist auch alles im Hotel parat :). In der heutigen mobilen Welt ist das Ladekabel fürs Handy unersetzbar 😇
    Freue mich hoffentlich zukünftig entspannt zu bügeln. 🙂

    LG

    T. Vanselow

  5. Einen Reisewecker halte ich für sinnvoll. Besonders bei Geschäftsreisen unverzichtbar, um wichtige Termine wahrnehmen zu können.

  6. Der Kollege hat eine Topliste erstellt, es ist nahezu alles drin.

    Mein Tipp noch für das Thema Akku und iPhone (die haben leider legendär kurze Stand-by-Zeiten) das Macbook kann da wesentlich mehr und lädt auch mal in Notfall das Handy soweit auf das man einchecken kann. Es gilt ebenso sofort beim Mobile das Bluetooth deaktivieren, denn das frisst den Strom im Akku in astromisch kurzer Zeit auf.

    Dann generell mindestes zweigleisig fahren was die Bordkarte anbelangt, d.h. den Screenshot der Bordkarte auf Tablet und Mobilephone speichern. Also im Netz Einchecken und dann immer sofort davon ein Bildschirmfoto machen. Da hat man dann die Bordkarte auf jeden Fall mal sicher auf dem Handy und durch den Übertrag von den Apple-Geräten auch auf dem iPad wenn das Internet nicht richtig funktioniert. Das iPad / iPhone bitte nicht vor unnötig mit Nutzung vor dem Boarding strapazieren damit mindestens ein Gerät mit der Bordkarte zur Verfügung steht. Wenn es geht gleich am Flughafen in den Wartebereichen wieder dir Geräte aufladen oder am Netz dann das Internet nutzen, so geht kein Akkustrom bis zum Boarding verloren.

    Eine Powerbank gehört natürlich trotz dieser stromsparenden Maßnahmen zur Sicherheit mit ins Gepäck, auf jeden Fall.

    Der Screenshot ist natürlich auch für Hotelbuchungen, Transfers zum Airport, Parkplätze usw. sehr zu empfehlen, das ist wirklich ein Tipp aus der Praxis für die Praxis.

    Manchmal nervt es auch die verschiedenen Ladegeräte zu schleppen, es ist auch ein Thema für das Gewicht des Handgepäcks. Gute Lösung: 4-fach Steckdose für alle möglichen Teile von Syncwire, das hat zusätzlich noch einen Adapternetzstecker für andere Steckdosen als bei uns üblich. Das Gerät ist top und man ist für 15€ gut ausgerüstet. Dann die Kabel dazu in einer transparenten ehemaligen leichten Smoothie-Flasche mitnehmen (ist auch genial für die Kopfhörer) und das Reiseset für die Elektronik ist gut sortiert dabei. Die Kabel dabei gerne mal mit Verschlussclips von Brottüten bündeln, das spart Platz und verhindert Gewirr.

    Im Flugbegleiter von Travellite lässt sich alles wunderbar strukturiert verstauen sodass beim Security Check alles ruckzuck zur Verfügung steht und übersichtlich schnell zur Kontrolle herausgenommen werden kann.

    Dasx

Gül
Gül ist immer auf der Suche nach den besten Tipps und Tricks für Geschäftsreisende. Ist sie selbst beruflich in Deutschland und Europa unterwegs, übernachtet Sie am liebsten in Hotels mit Wellnessbereich, um nach langen Arbeitstagen so richtig abschalten zu können.