Und ewig lockt Mallorca: Die fünf schönsten Strände

8107

Wohl jeder Reisende, der zum ersten Mal Mallorca besucht, kommt zurück mit der Eingebung: Die Balearen-Insel ist soviel mehr als Ballermann und Co. Denn abseits von El Arenal locken die Hauptstadt Palma, das von Bergketten durchzogene Inland und zahlreiche Strände, einer schöner als der andere.

Platja la Romana in Paguera

Nur zweieinhalb Stunden Flug und eine kurze Autofahrt von Zuhause entfernt – schon ist man in Paguera. Die kleinen Buchten im Südwesten der Mittelmeerinsel, ganz in der Nähe des mondänen Ortes Port Andratx, üben sich in reizvollen Kontrasten: Zwischen pinienbewachsenen Felszungen laden drei feinsandige Buchten zum Entspannen ein. Die schönste und ursprünglichste unter ihnen ist die Platja la Romana.

Mallorca

Platja de Muro in der Bucht von Alcúdia

Das Kontrastprogramm zu Paguera bietet Alcúdia mit einer Bucht, die für ihren kilometerlangen, flach abfallenden Sandstrand bekannt ist. Gerade an der Platja de Muro laden der weiße Strand zum Sonnen und das klare Wasser zum Baden ein. Wer trotzdem nicht ins Wasser möchte, beobachtet das Geschehen vom Steg aus, der weit ins Meer führt und zu den meistfotografierten Motiven an der Platja de Muro gehört.

Sa calobra

Torrent de Parais in Sa Calobra

Selbst für routinierte Autofahrer eine Herausforderung – doch die Fahrt über Haarnadelkurven in die Bucht von Sa Calobra zahlt sich aus. Nach einem kurzen Fußweg durch einen Felstunnel wartet in einer Schlucht die wohl atemberaubenste Bucht überhaupt auf ihre Besucher: Torrent de Parais. Mitsamt einem nur 50 Meter breiten Strand mit feinsten Kieseln, der von zwei 200 Meter hohen Felsen umrahmt wird.

 Die Cala d’Or im Südosten Mallorcas

Wenn die Nachmittagssonne die Buchten in warmes Licht taucht, die Felsen rotbraun und den Sand goldgelb einfärbt, dann macht die Cala d’Or ihrem Namen alle Ehre. Die „Goldene Bucht“ ist im Hochsommer überlaufen, aber für den Rest des Jahres empfiehlt sie sich besonders für Familien als Ferienort. Auch Sportfreunde kommen auf ihre Kosten und können an den fünf Stränden mit kristallklarem Wasser schnorcheln, tauchen und windsurfen.

Es Trenc zwischen Sa Ràpita und Colonia Sant Jordi

Abseits vom Massentourismus im Süden Mallorcas liegt der fünf Kilometer lange Naturstrand Es Trenc. Hässliche Hotelbauten sucht man hier vergeblich, statt dessen säumen Dünen, Pinien und Kiefernwälder den Strand. Das türkisblaue Wasser verspricht karibisches Flair. Es gibt Bars und Restaurants und für Fans des Nacktbadens hat der Strand einen eigenen FKK-Abschnitt zu bieten.

Beautiful Beach of ES TRENC ,Majorca,balearic island ,Spain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 Kommentare

  1. Die Zusammenfassung der schönsten Strände stimme ich voll und ganz zu. Das ist sehr treffend auf den Punkt gebracht. Man merkt, dass es jemand mit Erfahrung geschrieben hat.
    @Anna: Danke für den Hinweis auf die Finca. Die richtige URL ist nun:
    finca-laverana.de

  2. Vielen Dank für den tollen Artikel und die atemberaubenden Fotos.
    Mehr Infos über Sehenswertes auf Mallorca und weitere tolle Reiseziele findet ihr auch auf meinem Blog unter
    janasreisefieber.blogspot.de/2013/06/rundreise-mallorca-so-entdeckst-du-die.html

  3. Oh jaaa, jetzt am Strand liegen und das Wetter auf Mallorca genießen. Ich könnte im Moment auch nicht sagen, was mir besser gefällt. Endlich dem schlechten Wetter und dem Dauerregen hier entfliehen. Schon allein beim Betrachten der Bilder kommt doch schon ein Urlaubsgefühl auf. Ganz besonders hat es mir Es Trenc angetan. Dort waren wir vor zwei Jahren im Urlaub und es war traumhaft. Wir haben damals privat gewohnt und haben es echt nicht bereut. Das war zu den großen Hotels mal eine hervorragende Alternative. Und wenn ich mir jetzt die schönen Fotos ansehe, könnte ich direkt wieder reservieren. Ich schicke euch dann Grüße aus dem Urlaubsparadies, während ihr euch bei Regenwetter in die Firma quält.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.