Wieder mal auf Geschäftsreise oder Kurztrip in Bremen und keine Idee, wo der Hunger gestillt werden kann? Dann haben wir hier ein paar Restaurant-Tipps für Euch zusammengestellt.

Das kleine Lokal

Von Dienstag bis Samstag ab 19 Uhr kann im kleinen Lokal geschlemmt werden. Bei der Auswahl der Gerichte wird darauf geachtet, fast ausschließlich regionale Produkte von hoher Qualität zu verwenden. Ausgewählt werden kann aus der kleinen Karte oder man wählt eins der saisonalen Überraschungs-Menüs, die nach den persönlichen Wünschen und Neigungen der Gäste kreiert werden. Von drei bis sieben Gängen wird hier alles angeboten und natürlich wird auch der passende Wein empfohlen. Wer genug Zeit mitbringt, sollte dieses kleine Restaurant einmal testen.

Gallo Nero

Wer authentische, italienische Küche genießen möchte, dem kann das Gallo Nero ans Herz gelegt werden. Außer im gemütlichen Gastraum, kann im Sommer auch auf der großen Terrasse diniert werden. Die Speisekarte des Gallo Neros konzentriert sich auf die italienischen Klassiker Pasta, Fisch, Fleisch und natürlich dürfen auch verschiedene Antipasti-Variationen nicht fehlen.  Zusätzlich zu der alltäglichen Karte wird auch eine saisonale Karte angeboten. Preislich bewegt sich das Angebot im mittleren Segment. Jeder Fan der italienischen Küche wird hier auf seine Kosten kommen und einen schönen, italienischen Abend verbringen.

Die Kaffee Mühle

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei diesem schönen Restaurant um eine alte umgebaute Mühle. Ruhig gelegen in der Natur, gelingt hier der perfekte Start in den Tag. Von Montag bis Samstag bietet die Kaffee Mühle ein üppiges Frühstücksbuffet an und Sonntags kann das Frühstück in Form eines reichhaltigen Brunchs sogar noch länger genossen werden. Wer es zum Frühstück nicht schafft, dem wird natürlich auch eine Abendkarte mit einer großen  Auswahl an Gerichten gereicht. Von Salat, über Fleisch und Fisch; hier findet jeder was nach seinem Geschmack. Fazit: Wer auf der Suche nach einer schönen Frühstücks-Location ist, wird hier bestimmt glücklich.

Bremer Rathaus

Engel WeinCafé

Das Engel WeinCafé ist eine feste Größe in der Bremer Gastro-Szene. In den Räumen einer ehemaligen Apotheke versprüht das Café einen nostalgischen Charme. Neben einer leckeren Auswahl an Wein und Kaffee werden eine wechselnde, kleine Mittagskarte und die Standardkarte angeboten. Ob Flammkuchen, Käsespezialitäten oder eine der Carpaccio-Varianten, hier findet jeder seinen passenden Begleiter zu einem leckeren Glas Wein.

Grashoff’s Bistro

Der Delikatessenladen mit eigenem kleinem Bistro ist eine richtige Institution in Bremen. Seit 1872 werden die verschiedensten Delikatessen auf Spitzenniveau angeboten. Im Jahr 1900 übernimmt Familie Schmidt den Delikatessenladen und führt ihn auch heute noch als Familienbetrieb. Von Mittags bis zum frühen Abend können hier kleine Köstlichkeiten verspeist werden.  Jakobsmuscheln, Hummer oder Trüffel; hier findet der Feinschmecker ein wahres kleines Paradies vor. Der passende Wein darf gerade hier natürlich nicht fehlen. Das Bistro gehört ins gehobene Preissegment,  die Speisen sind ihr Geld aber in jedem Fall wert.

El Mundo

Das El Mundo ist nicht ohne Grund eines der beliebtesten Restaurants in Bremen. Direkt an der Weser gelegen empfängt das Team von El Mundo seine Gäste in  hellen, modernen Räumlichkeiten und bietet für jeden Geschmack etwas an. Obgleich man normalerweise sagt, je kleiner die Karte desto besser das Essen, kann das El Mundo auch trotz riesiger Karte empfohlen werden. Auch Cocktail-Fans kommen auf ihre Kosten: zwischen 16 bis 18Uhr sowie ab 22 Uhr ist hier Happy Hour angesagt! Wer den Geldbeutel schonen und einen schönen Abend oder auch ein leckeres Mittagessen genießen möchte, der kann guten Gewissens ins El Mundo einkehren.

Bremen_neu

Es existieren noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Gerät um 90° drehen!