Wohnen wie im Urlaub: 3 Design-Ideen aus dem Syte Hotel in Mannheim

1654

In unserer Reihe „Wohnen wie im Urlaub“ in Kooperation mit dem Online-Portal Houzz.de stellen wir besondere Hotels vor und zeigen, welche Ideen man sich von ihnen für die eigenen vier Wände abschauen kann. Heute reisen wir ins Boutique-Hotel Syte Hotel nach Mannheim, ein denkmalgeschütztes Sandsteingebäude zwischen Hauptbahnhof und Wasserturm. Drinnen ist es klassisch, dunkel, heimelig. Genau richtig, um (mindestens) drei kuschelige Design-Ideen zu entdecken.

Fotos: Klaus Hecke

Syte Hotel Mannheim

1. Türen farbig streichen

Das Interior des Syte Hotels in Mannheim ist klassisch und dunkel gehalten. Schwere Stoffe, dunkle Farben und edles Holz sollen ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln. Für den urigen „Höhlencharakter“ wurden nicht nur die Wände, sondern auch gleich die Türen dunkel gestrichen – so wie hier in einer der „Standard“-Suiten, wo die Flügeltür zwischen Wohn- und Schlafzimmer in Anthrazit getaucht wurde.

Syte Hotel Mannheim

Das Konzept zieht sich durch, in dieser Suite wurde zum Beispiel die Tür zum Bad schwarz gestrichen. So passt sich die Türfarbe der Wandfarbe an und lässt das Apartment noch gemütlicher wirken.

Hotel Style daheim:
Haben Sie Mut – weiße Türen hat jeder! Eine farbig gestrichene Tür, die zum Rest der Einrichtung passt, lässt ein Konzept erkennen und zieht die Blicke auf sich. Das muss natürlich nicht unbedingt, wie im Syte-Hotel, ein dunkler Anstrich sein. Mint, Rosé, Grau, Knallrot – welche Farbe passt zu Ihnen und Ihrer Einrichtung?

Syte Hotel Mannheim

2. Auf urgemütliche Polstermöbel setzen

Richtig behaglich sind auch die „Large Suites“, die im Stil charmanter Herrenzimmer gestaltet sind. Statt auf schlichte, hippe Scandi-Möbel, wie sie derzeit in sind, setzt das Boutique-Hotel auf urige, klassische Möbel – vor allem tiefe, gemütliche Polstermöbel.

Syte Hotel Mannheim

Hotel Style daheim:
In diesem Wohnbereich möchte man sich doch sofort auf die tiefen, kapitonierten Polster sinken lassen, oder? Gemütliche Chesterfield-Möbel finden Sie im Antiquitäten-Laden, mitunter auf dem Flohmarkt, aber auch in aktuellen Möbelkollektionen. Dabei darf das Leder auch eine schöne Patina aufweisen, oder der Stoff leicht abgewetzt sein.

Syte Hotel Mannheim

3. Frische Blumen ins Bad stellen

Manchmal kann man sich von Hotels auch einfach eine klitzekleine Kleinigkeit abschauen. Wie hier, in der „Extra Large Suite“: Erster Blickfang im En-Suite-Bad sind nicht die Metro-Fliesen, sondern der Mini-Blumenstrauß auf dem Waschtisch. Die Tulpen sind ein hübscher Farbtupfer im schwarzweißen Bad und bringen eine frische Note in den Raum.

Hotel Style daheim:
Merke: Blumen sind nicht nur was fürs Wohnzimmer! Diese Idee lässt sich ruckzuck umsetzen: Auf in den Blumenladen, die saisonalen Lieblingsblumen auswählen und in einer kleinen Vase arrangieren. Auf den Waschtisch oder auf einen kleinen Holzhocker gestellt, zaubert der Strauß im Bad Ihnen morgens bestimmt ein Lächeln ins Gesicht.

Dieser Artikel wurde zuerst veröffentlicht auf Houzz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.