Die Diva von Den Haag: Hotel Des Indes

1141

So wie das Adlon zu Berlin und das Atlantic zu Hamburg gehören, so ist das Hotel Des Indes ein Teil von Den Haag. Das Des Indes ist eines der ältesten, renommiertesten und ehrwürdigsten Hotels von Den Haag.

Schon alleine die Lage ist fantastisch: direkt an der Lange Voorhout, dem schönsten Platz der Niederlande. Dort fällt der knallgelbe und erst kürzlich renovierte Bau aus dem Jahr 1881 auch direkt auf.

Selbst wenn man sich eine Übernachtung in diesem 5-Sterne-Hotel nicht leisten kann oder will – ein Drink in der schummerig-dunklen Bar mit dem großen Kamin und dem netten Ober geht immer. Oder ein Tee aus der Silberkanne mit Gebäck dazu. Denn das Besondere am Des Indes ist sein Ambiente. Schwere Perserteppiche, große Kronleuchter, rote Sofas und ein gedämmtes Licht entführen in vergangene Zeiten. Und dieses Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen.

lux1924_deluxe room

Man ist auch direkt in bester Gesellschaft. Zu den prominenten Gästen des Hotels zählen Botschafter und Adlige, Prinzen und Scheichs, Schauspieler und Sternchen. Im Hotel Des Indes hat schon der Dalai Lama einen Tee getrunken, die niederländischen Königinnen Beatrix und Maxima waren zu Besuch, Prince und Roger Moore nächtigten dort, und auch die Rolling Stones wählten das Hotel Des Indes für ihren Aufenthalt in Den Haag. Auch Mata Hari hielt sich im Hotel Des Indes auf, bevor sie als Spionin angeklagt wurde. Und so ließe sich die Liste noch lange fortsetzen …

lux1924_restaurant

Aufgrund der zentralen und doch ruhigen Lage ist das Hotel der perfekte Ausgangspunkt für eine Besichtigung Den Haags. Der berühmte Binnenhof liegt um die Ecke, ebenso die bekannte Gemäldegalerie Mauritshuis (leider noch bis 2014 geschlossen). Die Einkaufsstraße Noordeinde, in der auch der Arbeitspalast des Königs steht, ist schnell zu Fuß erreichbar, genauso wie Tanztheater und Konzerthalle. Und wenn man nach so viel schönen Eindrücken am Abend zurück ins Hotel kommt, dann den Drink an der Bar nicht vergessen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare

  1. Wow!
    Sieht wirklich sehr pompös aus… Ich möchte nicht wissen was hier eine Nacht so kostet;) Ich glaube wenn ich das nächste mal in der Stadt bin, werde ich den Tipp mit der traumhaften Hausbar des Des Indes mal nachgehen. Vielleicht kann man dann ein wenig Luxusluft schnuppern 🙂 oder vielleicht sogar den ein oder anderen Promi sichten! Wer weiß…

  2. Das kann ich nur bestätigen. Von außen sehr schönes Hotel (drin war ich noch nicht) und tolle Lage. Und als ich kürzlich vorbeikam, wurde gerade jemand Prominentes von einer schwarzen Limousine abgeholt, begleitet von einer ganzen Escorte von Polizisten auf Motorrädern. Wer es wohl war?
    LG Simone

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.