Sightjogging in München

28. Juli 2016 Clever Reisen 13 Min. Lesezeit

Wer viel beruflich unterwegs ist, braucht einen Ausgleich: Wer keine Lust auf Fitnessbereich im Hotel hat oder wem Fitness-Apps fürs Hotelzimmer nicht spannend genug sind, für den ist Joggen eine gute Alternative. Frische Luft, Stress abbauen, den Kopf frei kriegen: Wir haben für Sie die besten Joggingstrecken Münchens zusammengestellt, mit denen Sie ganz  nebenbei auch die Stadt mit ihren imposanten Sehenswürdigkeiten entdecken können. Perfekt, wenn man mal wieder geschäftlich in München ist und eigentlich keine Zeit zum Sightseeing bleibt.

Jogging in München – Einmal Hubertusbrunnen und zurück

Grün und idyllisch – so kann man diese Joggingstrecke am besten beschreiben. Gerade an Sommerabenden ist es eine wahre Freude, die duftenden Blumen und Wiesen im Nymphenburger Schlosspark auf der ca. 8 km langen Strecke wahrzunehmen. Viel Spaß!

Ort: Neuhausen – Nymphenburg
Länge (km): 8,3
Start-Ziel: Hubertusbrunnen
Oberfläche: befestigt, ungepflastert
Schwierigkeitsgrad (0-5): 4
Sehenswürdigkeiten: 5

2016_NL_Joggingstrecken_MUC-1_600x400

 

1. Hubertusbrunnen

Ihr Lauf startet im schönen Neuhausen-Nymphenburg am Hubertusbrunnen. Er entstand nach einem Entwurf Adolf von Hildebrands zwischen 1903 und 1907. Betreten Sie den überdachten Tempel, wenn Sie noch ein wenig Zeit haben, denn hier befindet sich der eigentliche Brunnen. Ihn ziert das Standbild eines Hirsches. Nun geht es aber los, die Südliche Auffahrtsallee entlang!

2. Schlosspark Nymphenburg

Der Nymphenburger Schlosspark ist eines der größten und bedeutendsten Gartenkunstwerke Deutschlands. Er bildet mit dem Schloss Nymphenburg und den Parkburgen eine Einheit. Die Anlage liegt im Westen Münchens im nach dem Schloss benannten Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg.

Folgen Sie dieser Straße, bis Sie das Südliche Schlossrondell erreichen. Willkommen mitten im Grünen, im Schlosspark Nymphenburg! Halten Sie beim Joggen die Augen offen; der Nymphenburger Schlosspark ist eines der größten und bedeutendsten Gartenkunstwerke Deutschlands. Seen, Wasserspiele, Burgen und andere Bauten, wohin man blickt – ein wahrer Augenschmaus!

3. Schloss Nymphenburg

Nach einer Schleife um den Badenburger See laufen Sie am Schlossgartenkanal enlang; das Schloss Nymphenburg bietet sich als Fixpunkt an. Zusammen mit der Parkanlage zählt es zu den großen Königsschlössern Europas und ist eine vielbesuchte Sehenswürdigkeit. Wenn Sie ein anderes Mal nach München kommen, nehmen Sie sich ein wenig Zeit und besuchen Sie das Schloss. Die Innenräume sind im Barock, Rokoko und Klassizismus ausgestaltet und teilweise original erhalten. Nicht nur für Kinder spannend ist das Museum Mensch und Natur, das sich im Nordteil des Schlosses befindet.

4. Botanischer Garten

Ein Stück weiter laufen Sie am Neuen Botanischen Garten entlang. Auch hier lohnt sich mit mehr Zeit ein Abstecher, gerade in den Sommermonaten blüht und duftet es ganz fantastisch. Der Garten wurde 1914 aufgrund des Stadtwachstums und der damit einhergehenden Luftverschmutzung angelegt.

5. Zur Geyerwally

Halten Sie sich an den Schlossgartenkanal und verlassen Sie die Parkanlage. Nach etwa 2 km erreichen Sie wieder den Hubertusbrunnen. Ganz in der Nähe finden Sie übrigens ein schönes „Fleckerl“, um sich gemütlich niederzulassen und eine Stärkung zu sich zu nehmen: Die Geyerwally bietet herzhafte und gutbürgerliche Genüsse zu akzeptablen Preisen.

 

Jogging in München – Vom Odeonsplatz zur Bayerischen Staatsoper

München steht für Gemütlichkeit. Trotzdem kann man sich auch hier beim Joggen fit halten und nebenbei noch einige interessante Sehenswürdigkeiten mitnehmen. Begleiten Sie uns vom Odeonsplatz über den Englischen Garten bis zur Maximiliansstraße.

Ort: Altstadt-Lehel
Länge (km): 8,2
Start-Ziel: Odeonsplatz – Bayerische Staatsoper
Oberfläche: befestigt, ungepflastert
Schwierigkeitsgrad (0-5): 4
Sehenswürdigkeiten: 6

2016_NL_Joggingstrecken_MUC-2_600x400

1. Odeonsplatz

Die Laufstrecke beginnt am Odeonsplatz. Der 1827 angelegte Platz war und ist auch heute noch ein Ort, an dem man in München zusammenkommt. Früher fanden Siegesparaden statt, heute der Umzug der Trachten- und Schützenvereine, die zum Oktoberfest weiterziehen.

2. Prinz-Carl-Palais

Durch den Hofgarten gelangen Sie zum Prinz-Carl-Palais, dem Amtssitz des bayerischen Ministerpräsidenten. Das frühklassizistische Gebäude dient heutzutage größtenteils Repräsentationszwecken. Nun laufen Sie am Haus der Kunst vorbei und biegen kurz vor der berühmten Eisbachwelle links in den Englischen Garten ab.

3. Englischer Garten

Der „Englische Garten“ müsste eigentlich „Münchner Garten“ heißen. Denn der Park ist Münchner Lebensart pur: Eine Halbe im Biergarten, ein Sonnenbad auf der Wiese, Surf-Action im Eisbach, jede Menge Kultur und wunderbare Ausblicke auf die Stadt und Alpen. Es zählt zu den größten Parkanlagen der Welt

Im Hintergrund sehen Sie schon das Japanische Teehaus, das anlässlich der Olympischen Spiele 1972 und der seitdem bestehenden Städtepartnerschaft mit der japanischen Stadt Sapporo errichtet wurde. Folgen Sie dem Lauf des Oberstjägermeisterbaches Richtung Norden und umrunden Sie den Kleinhesseloher See. Ein toller Ort – im Sommer kann man hier Tretboot fahren und im Winter ist der See gelegentlich zugefroren, so dass sich Schlittschuhläufer, aber auch normale Spaziergänger auf die Eisfläche wagen.

4. Max-Joseph-Brücke

Auf dem Rückweg überqueren Sie die Isar auf der Max-Joseph-Brücke. Der viertlängste Fluss Bayerns entspringt im österreichischen Tirol und mündet bei Deggendorf in die Donau. In Kürze stellen wir auch Laufstrecken ausschließlich entlang der Isar vor, die gerade um München eine echte Freizeitattraktion und Magnet für Jung und Alt ist.

5. Maximiliansbrücke

An der Isar entlang geht es bis zur denkmalgeschützten Maximiliansbrücke, die das Westufer der großen Isar mit der Praterinsel verbindet. Hier befindet sich unter anderem das Alpine Museum des Deutschen Alpenvereins – eine Idee für Ihren nächsten Aufenthalt mit Familie? Bild: Daniel Schuhmann, CC BY-NC-ND 2.0

6. Bayerische Staatsoper

Folgen Sie nun der Maximilianstraße, der Prachtstraße Münchens schlechthin. Am Ende erwartet Sie Ihr Ziel, die Bayerische Staatsoper. Sie zählt zu den besten Opernhäusern weltweit und berühmte Opern wurden hier uraufgeführt, darunter Idomeneo von Mozart oder Wagners Tristan und Isolde.

 

Jogging in München – Vom Karlsplatz zum sendlinger Tor

Die bayerische Landeshauptstadt ist bekannt für gutes Essen und Kultur – für Beides brauchen Sie ausreichend Zeit; möchten Sie aber mal schnell die interessantesten Orte sehen, schnüren Sie Ihre Laufschuhe und starten Sie mit dieser Joggingstrecke ins Herz Münchens!

Ort: Altstadt
Länge (km): 5
Start-Ziel: Karlsplatz – Sendlinger Tor
Oberfläche: befestigt
Schwierigkeitsgrad (0-5): 3
Sehenswürdigkeiten: 5

2016_NL_Joggingstrecken_MUC-3_600x400

1. Karlsplatz (Stachus)

Sie starten am Karlsplatz, der im Volksmund nur „Stachus“ genannt wird. Dieser Spitzname geht auf einen Gastwirt zurück, der im 18. Jahrhundert ein Wirtshaus in der Gegend des heutigen Platzes betrieb. Sein Name: Mathias Eustachius Föderl, kurz eben nur Stachus. Laufen Sie gerade aus auf den Frauenplatz. Dort können Sie die Frauenkirche bewundern, eines der Wahrzeichen Münchens.

2. Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung

Am Marienplatz vorbei geht es in Richtung Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung. Ein absoluter Tipp, wenn Sie ein bisschen Zeit mitbringen und nicht gerade joggen. Hier sind Meisterwerke berühmter Künstler wie Canaletto oder Carracci ausgestellt.

3. Maxmonument

Immer geradeaus laufen Sie auf das Maxmonument zu. Die fünf Meter hohe Bronzefigur stellt den bayerischen König Maximilian II dar. Machen Sie im Park kehrt und laufen Sie am MaximiliansForum links. Die Herrnstraße und Bräuhausstraße hinauf befindet sich das bekannte Hofbräuhhaus. Hier wird das süffige Hofbräu-Bier ausgeschenkt. Nein, noch dürfen Sie nicht einkehren. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!

4. Viktualienmarkt

Auf der Verlängerung der Sparkassenstraße finden Sie den berühmten Viktualienmarkt, einen ständigen Markt für Lebensmittel. Geben Sie auf die vielen Touristen acht und lassen Sie sich nicht von den offenen Leckereien oder dem verführerischen Duft nach Käse, Wurst oder Honig aus den kleinen Pavillons ablenken.

5. Jüdisches Museum München

Folgen Sie der Reichenbachstraße bis zum Gärtnerplatz, einem wunderschön angelegten runden Platz, der mit seinen umliegenden kleinen Cafés und Restaurants fast schon südländisch wirkt. Wenn Sie die Corneliusstraße nehmen, sehen Sie am Ende das Jüdische Museum München. Schade, dass Sie keine Zeit für eine Besichtigung haben; es lohnt sich wirklich! Die Dauerausstellung fokussiert sich auf die jüdische Religion mit den Jahresfesten und Übergangsriten. Zeitzeugen kommen zu Wort und dem Besucher werden Grundlagen jüdischer Identität und Geschichte bis in die Gegenwart vermittelt.

Ein Stück weiter befindet sich das Ziel der Joggingstrecke, das Sendlinger Tor.

Sie sind geschäftlich in vielen Städten Deutschlands unterwegs? Laden Sie unsere PDF mit den besten Laufstrecken in Hamburg, Berlin und Frankfurt hier herunter!

Es existieren noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Gerät um 90° drehen!