Reisegepäck, Große Koffer, Hartschalenkoffer, Weichschalenkoffer

Bevor Sie sich sich einen großen Reisekoffer zulegen, können Sie sich gefühlt einhundert Fragen stellen: Bevorzugen Sie einen Hartschalenkoffer oder Weichschalenkoffer? Wie groß muss das Fassungsvermögen sein? Wie sollte der Innenraum gestaltet sein, damit Sie Ihr Gepäck bestmöglich verstauen können? Und welche Farbe sollte Ihr Reisekoffer haben? Falls Sie sich nicht entscheiden können, in unserer Bilder-Galerie bekommen Sie die nötige Inspiration.

Grundsätzlich gilt: Für längere Reisen und Gepäck, das am Flughafen aufgegeben wird, sind die Maße eigentlich zweitrangig. Dagegen spielen Material und Aufteilung des Innenraums eine große Rolle. Hartschalenkoffer sind robust und stabil, sodass die Inhalte optimal vor Schlägen oder auch Feuchtigkeit geschützt sind. Reisekoffer mit harter Schale können aus Polycarbonat, Metall oder ABS bestehen. Weichschalenkoffer dagegen zeichnen sich durch Flexibilität und einem geringeren Gewicht aus. Auch können Sie den Stauraum besser ausnutzen, da das Material elastischer ist.

Umso mehr Gepäck in einem Koffer verstaut ist, desto wichtiger ist auch die Aufteilung, um nach der Ankunft im Hotelzimmer alles sofort wiederzufinden. Bei einem Reisekoffer mit harter Schale sind nur im Innenbereich verschiedene Fächer vorhanden. Oft gibt es einen Gurt, mit dem die Kleidung noch einmal extra gesichert werden kann. Bei Weichschalenkoffern sind meist auch an den Außenseiten zusätzliche Fächer und eine Tasche integriert.

Bilder-Galerie: Welcher Weichschalenkoffer oder Hartschalenkoffer darf es für Sie sein?


Checkliste fürs Kofferpacken: Diese acht Dinge sollten auf Ihrer Geschäftsreise auf keinen Fall fehlen.


Worauf achten Sie beim Kauf eines großen Reisekoffers? Wir freuen uns auf Ihre Beiträge in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.