Diese Reise-Gadgets erleichtern Ihnen 2018 die Geschäftsreise

22970
Der smarte Koffer von Horizn Studios mit integriertem USB Port

Must-Haves wie Sichtschutzfolien für den Laptop und das Smartphone, Powerbanks, Noise-Cancelling-Kopfhörer, Handgepäckwaagen und Co. kennen Sie sicher schon. Doch oft nehmen viele Gadgets auch viel Platz im Handgepäck oder im Koffer ein. Deshalb stellen wir Ihnen hier 5 nützliche Travel Gadgets vor, die wirklich klein sind, aber große Wirkung haben.

Reise-Gadget No. 1: add-a-bag Koffergurt 

Wer kennt das nicht? Auf dem Weg zum Bahnhof oder zum Flugzeug hat man in der rechten Hand einen kleinen Reisekoffer, in der linken Hand eine Jacke und die Tragetasche oder den Rucksack auf dem Rücken. Aber wohin mit dem Kaffeebecher für unterwegs? Dank eines Jackenhalters gibt es auch dafür eine simple Lösung. Die Jacke kann mit Hilfe eines Karabinerhakens ganz einfach an den Koffer oder die Tasche gehangen werden, ohne zu verknicken und dabei kann der Kaffee in Ruhe getrunken werden. Aber nicht nur für den Kaffee nützlich: Die Jacke kann auch längere Zeit hängen bleiben und Sie haben immer eine Hand frei. Praktisch, um mal auf das Smartphone zu gucken, oder Leute zu begrüßen. Natürlich kann man genauso gut eine Tasche daran befestigen. Preis: rund 10 Euro.

Reise-Gadget No. 2: Wash Bag

Sie haben knapp kalkuliert und auf dem kurzen Business Trip ist das Hemd schmutzig geworden? Wenn der Fleckenstift nicht mehr hilft und der hoteleigene Waschservice zu umständlich erscheint, dann hilft sicher dieses Reiseutensil: Die „Wash Bag“ z.B. von Scrubba ist eine angenehme, schnelle Lösung für die Handwäsche unterwegs. Denn nicht immer ist der hoteleigene Waschservice die schnellste Lösung. Die kleine und einfache mobile „Waschmaschine“ für unterwegs passt gut in das Handgepäck und reinigt laut Hersteller doppelt so gut wie die Handwäsche. So sind Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet. Preis: ab rund 50 Euro.

 

Reise-Gadget No. 3: Reise-Mini-Bügeleisen

Die Pack-Taktik des Koffers für die Dienstreise ist nicht aufgegangen und nun sind Hemd, Anzug & Co. vollkommen verknittert? Neben dem Trick mit dem heißen Wasserdampf aus der Dusche gibt es eine Alternative, wenn im Hotel kein Bügelservice angeboten wird: Ein Mini-Bügeleisen für das Handgepäck. Wählen Sie am besten ein Gerät mit Dampf und achten Sie darauf, dass es in Sekunden einsatzbereit ist und auch schnell wieder abkühlt. Preis: ab ca. 20 Euro, z.B. von Sichler oder Prym (s. Abbildung). 

 

Reise-Gadget No. 4: Getränke- & Tablethalter in einem

Auf Flügen oder auf der Zugfahrt gleichzeitig einen Film auf seinem Tablet schauen und dabei nicht die ganze Zeit das Getränk halten? Nicht immer möglich, es sei denn der Nachbarplatz ist frei und man kann den Klapptisch für seine Zwecke mitbenutzen. Deshalb ist die Erfindung des folgendes Reisegadgets ein wahrer Segen: Der 2-in-1-Halter Airhook“ hält sowohl ein Getränk als auch ein Tablet oder Smartphone gleichzeitig. Er kann durch einen kleinen Handgriff am Tisch des Vordersitzes befestigt werden. Geeignet ist der Airhook für eine große Menge an Flugzeugsitzen, genauso wie für eine große Anzahl an an elektronischen Geräten. Preis: um die 20 Euro.

Reise-Gadget No. 5: Unumkippbarer Getränkebecher

Apropos Kaffee: Es gibt einige sehr praktische Utensilien, damit Sie Ihr Getränk nie wieder in der Bahn & Co. verschütten. Der mighty mug zum Beispiel ist ein isolierter Kaffee- und Teebecher, der selbst bei starken seitlichen Stößen oder Anstupsern nicht umfällt. Besonders gut hält er auf glatten Oberflächen, aber auch auf Holzflächen. Der Grund ist eine innovative Saugnapftechnologie. Der Becher fasst rund 0,5 Liter und ist diversen Designs erhältlich. Insgesamt stellt der mighty mug für uns eine praktische Alternative für wacklige oder stark ruckelnde Fahrten dar, die auch noch viel Spaß macht! Preis: unter 20 Euro.

Noch ein kleiner Tipp: Packen Sie sich am besten einen kleinen Koffer vor, den Sie immer für spontane Business-Trips parat haben und der Accessoires wie die hier vorgestellten enthält. So sind Sie auf fast alles, was unterwegs geschieht, vorbereitet.

erzählen Sie uns, auf welche Reise-utensilien Sie 2018 setzen! Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Erfahrungen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 Kommentare

    • Hallo Harry, in den Beschreibungen findest du jeweils einen Link zu einer möglichen Bezugsquelle hinterlegt. Einfach auf den Namen des entsprechenden Gadgets klicken. LG, Juliane

  1. Was die meisten vergessen, wenn sie reisen oder wandern: ihren Müll wieder mitzunehmen. Dafür gibt es ein superpraktisches Gadget von Deuter, den „Drecksack“! Kostet unter 5 Euro und ist ein Produkt vom Deutschen Alpenverein und eben Deuter. Wer den kauft, unterstützt mit einem Euro nicht nur ein Bergwaldprojekt hier in Deutschland, sondern signalisiert damit auch: hallo Mitmenschen und Natur – ich respektiere euch. Ich habe alles bis hierher geschleppt und es macht mir nichts aus, meinen Müll auch noch bis zur nächsten Tonne zu tragen. Diese Signalwirkung wird unterstützt durch das auffällige Orange des „Drecksacks“. Wer den auspackt, hat schon gewonnen.

  2. Was ich sehr praktisch finde ist Loopout, eine Befestigung für Laptop-Taschen o. Ä. am Rollkoffer.
    loopout.ca
    War ein Kickstarter Projekt, evtl. in D noch nicht verfügbar.

    • Hallo Holger, danke für den Tipp, das ist ja ein super praktischer Helfer! Wir haben das Produkt in Deutschland leider noch nicht gefunden, aber online lässt es sich natürlich schon aus dem Ausland bestellen. Wir halten die Augen offen! LG, Juliane

  3. Der 2-in-1-Halter „Airhook“ ist ein sehr gutes Gadget,ständig fehlt im Flugzeug Platz oder eine 3. Hand. Eine sehr gute Idee, die mir den Flug angenehmer machen wird.

  4. Für mich wäre das Reise-Gadget No. 2: Wash Bag interessant.
    Wenn ich auf Reisen nicht eine Maschine voller Wäsche waschen will, sondern nur mal „das besondere Teil“…
    gute Idee!

  5. Dieses Reise-Gadget No.2 Ist hochinteressant für mich . Da ich seit Jahren mit Gehstützen gehen muss, bietet sich diese Gerät nahezu an.
    Ich kann einkaufen und trotzdem meine Hände frei haben.

  6. „Workbag“ von Offermann, das ist mein Favorit. Die Schlichtheit macht ihn zum praktischen Reisebegleiter. Unauffälliges, edles Design für jeden Geschäftstermin.

  7. Irgendwie kann ich mich bei der Fülle dieser tollen Taschen nicht entscheiden..aber wenn ich muss…die graue tote-bag…einfach irre klasse…liebe Grüsse aus dem Allgäu
    Monika Mayr

  8. Ich finde die rote Tasche super toll. Man muss ja nicht auf Farbe bei Business Reisen verzichten!
    Die graue tote-bag hat Stil!
    Den „Drecksack“ muss ich auf alle Fälle haben!

  9. Der „workbag“ von Offermann hat mich ganz besonbers angesprochen !
    Und sollte er mit einer Schlaufe versehen sein zum Befestigen an einem Trolley wäre er definitiv meiner erste Wahl !!

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.