Kennen Sie das? Der Flug ist gebucht, ein wichtiger Business-Termin steht an und auf einmal ist der Reisepass weg. Egal, ob Sie den Verlust schon zu Hause, am Flughafen oder erst am Zielort bemerken – wichtig ist es, einen kühlen Kopf zu bewahren und richtig zu reagieren. Wir haben hier für Sie 5 Tipps, die Ihnen sofort helfen!

#1 Reisepass weg: Von Anfang an richtig reagieren

Reisepass weg

Kurz vor der Reise können Sie Ihren Reisepass einfach nicht mehr finden? Jetzt überlegen Sie erst einmal genau, wo Sie das Dokument zum letzten Mal benutzt haben. Vielleicht ist der Reisepass an einem anderen Ort als üblich? Durchsuchen Sie am besten alle Schubladen und sehen Sie auch im Koffer und in der Tasche nach, die sie üblicherweise auf Geschäftsreisen mitnehmen. Auch der Laptopkoffer ist ein heißer Tipp! Wenn Sie Ihren Reisepass am Flughafen auf einmal nicht mehr finden können, obwohl Sie ihn gerade noch zur Hand hatten, dann gehen Sie an die Orte zurück, an denen Sie ihn zuletzt gebraucht haben. Möglicherweise haben die Mitarbeiter am Check-in oder bei der Sicherheitskontrolle das Dokument entdeckt.

#2 Den Verlust melden

Haben Sie Ihren Reisepass definitiv verloren, beachten Sie unbedingt die Meldepflicht! Die Verlustanzeige geben Sie bei Ihrer Heimatpassbehörde auf. Haben Sie den Verdacht, dass Ihnen das Dokument auf kriminelle Weise entwendet wurde, erstatten Sie unbedingt Anzeige bei der Polizei. Die Meldepflicht besteht immer – egal, ob Sie den Reisepass zu Hause, auf der Fahrt zum Airport oder direkt am Flughafen verloren haben. Auch wenn Ihr Pass plötzlich wieder auftaucht, müssen Sie die Behörden darüber informieren. Im Ausland melden Sie den Verlust bei der örtlichen Polizei, damit Ihre Daten an Interpol beziehungsweise an das Schengener Informationssystem weitergegeben werden können. Bei Nichteinhaltung der Meldepflicht drohen übrigens empfindliche Geldstrafen!

#3 Den Reisepass neu beantragen

Reisepass weg

Haben Sie keine Zeitnot und entscheiden sich dafür, Ihren neuen Pass regulär zu beantragen, müssen Sie mit rund drei bis sechs Wochen Wartezeit rechnen. Wenn Sie einen Expresspass beantragen, dann sollten Sie zwar mit einem Aufpreis rechnen, allerdings erhalten Sie das Dokument dann bereits nach drei bis vier Werktagen. Wenn Sie am Flughafen bemerken, dass Ihr Reisepass fehlt, begeben Sie sich umgehend zur Dienststelle der Bundespolizei. Hier kann nach Vorlage des Führerscheins sofort ein Notreisepass ausgestellt werden. Für den Fall dass Ihnen der Ausweis im Ausland abhanden kommt, sind für die Ausstellung eines sogenannten Reiseausweises die deutsche Botschaft oder das deutsche Konsulat die richtigen Ansprechpartner.

#4 Wie sorgen Sie am besten vor?

Um sich unnötigen Stress zu ersparen, sollten Sie Ihre Reisedokumente immer sicher verwahren. Unterwegs stecken Sie das Dokument natürlich nicht einfach in die Hosentasche, sondern tragen es am besten unsichtbar am Körper. Ideal sind dafür spezielle Dokumentengürtel. In der Unterkunft angekommen, geben Sie den Reisepass entweder an der Rezeption ab oder nutzen den Zimmersafe. Für den Fall des Falles haben Sie am besten immer eine Kopie Ihrer Dokumente und biometrische Passbilder für einen schnellen Ersatz dabei. Seitdem die neuen Pässe mit biometrischen Merkmalen ausgestattet werden, sind die Dokumente übrigens schwerer zu fälschen und daher seltener Ziel krimineller Machenschaften. Weitere Tipps zum Thema Diebstahl im Hotel finden Sie hier!

#5 Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Für Personen über 24 Jahren sind für die reguläre Ausstellung eines Reisepasses 60 Euro zu bezahlen. Wenn man sich für die größere Version mit 48 Seiten Platz für Sichtvermerke entscheidet, sind es 82 Euro. Beim Expresspass erhöhen sich die Kosten auf 92 beziehungsweise 114 Euro. Für einen vorläufigen Reisepass werden 26 Euro berechnet. Bedenken sollte man allerdings, dass diese Art Dokument nicht von allen Ländern akzeptiert wird.

Der Verlust des Reisepasses ist eine unangenehme Angelegenheit. Doch selbst wenn Ihr Reisepass am Flughafen verschwindet, müssen Sie Ihre Geschäftsreise meistens nicht abbrechen, wenn Sie sofort reagieren. Sicherlich sind Ihnen im beruflichen Alltag schon größeren Herausforderungen begegnet – diese werden Sie auch meistern!

Sie kennen das: Auf einmal ist der reisepass weg? Wie sind Sie in dieser situation vorgegangen? Teilen Sie Ihre Tipps mit uns in den Kommentaren!

Es existieren noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Gerät um 90° drehen!