Geschäftsaufenthalt in einem Hotel in der Wachau

Die UNESCO Weltkulturerbelandschaft Wachau erstreckt sich entlang der Donau zwischen Melk und Krems. Bestens erreichbar über die S5 Schnellstraße, sind die großen Wirtschaftsstandorte Österreichs, Linz und Wien, nur max. 1h und 30min Fahrzeit entfernt. Die Landschaft ist geprägt durch sanfte Hügel, auf denen die Trauben für den berühmten Wachauer Wein wachsen. Durch das mediterran anmutende Klima in der Wachau wachsen hier auch Aprikosen oder, wie man in Österreich sagt, Marillen.

Geschichte und Weinbau

Die Stadt Krems, die gleichsam Tor zum Weltkulturerbegebiet und Weinbau-Hauptstadt der Region ist, bietet Ihnen mit ihrem historischen Stadtbild einmalige Möglichkeiten, die Entstehung der Region nachzuverfolgen. Der Jahreslauf ist hier geprägt von der Landwirtschaft. Das wird durch die Feste in der Stadt und die unzähligen typischen Winzerhäuser erkennbar. Auf Kopfsteinplastergassen geht es vorbei an kleinen Geschäften und Cafés, die zum Verweilen einladen. Wenn Sie nach einem langen Arbeitstag in den Abendstunden in Krems unterwegs sind, können Sie in den Weinlauben einen Tropfen Wachauer Wein oder eine süße Köstlichkeit aus Wachauer Marillen kosten.

Der größte Messestandort Österreichs

Von Ihrem Hotel in der Wachau haben Sie beste Anbindungen nach Wien. Die Hauptstadt Österreichs ist gleichzeitig wichtigster Messestandort des Landes und bietet mit der Interpädagogica eine spezielle Fachmesse für pädagogische Themen. Die Ferien-Messe Wien ist eine internationale Messe zum Thema Reisen und Urlaub und mit der Messe Bauen & Energie wird auch der Bereich des modernen Bauens abgedeckt. Ebenso nah und mit einem internationalen Flughafen ausgestattet ist Linz die zweite Großstadt in der Nähe der Wachau. Allein schon die Architektur des Design Centers Linz ist einen Besuch wert. Nationale und internationale Messen finden in dem innovativen Bau statt. Zudem ist Linz ein ausgeprägter Kulturstandort und eine ins Netzwerk der UNESCO aufgenommene City of Media Arts. Das Atelierhaus Salzamt ist beispielsweise eine Anlaufstelle für Liebhaber nationaler und internationaler Kunst.

Von Ihrem Hotel in der Wachau an die Donau

Viele Orte der Wachau liegen direkt an der Donau und sind über den Donauradweg bestens miteinander verbunden. So lässt sich ein freier Tag entlang des Flusses mit großartigen Ausblicken auf die Weinberge angehen. Beim Stift Melk sollten Sie nicht nur den Außenanblick genießen, sondern das zugehörige Museum besuchen, in dem die Geschichte Österreichs greifbar wird. Seit 1089 steht das Stift an dieser Stelle und ist seit jeher von Benediktinermönchen bewohnt. Seine barocke monumentale Bauweise hat es weltberühmt gemacht. Wenn Sie die Welterbelandschaft ganz bequem bewundern wollen, nutzen Sie eines der Ausflugsschiffe auf der Donau, um vorbeizugleiten an Weinterrassen, kleinen Dörfern und Kirchen.