backToTop

AGB für Reservierungen

AGB für Reservierungen
AGB für Gruppen- und Tagungsreservierungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten zwischen der Nutzerin und dem Nutzer (nachfolgend „Kunde“) des Internetportals hrs.de, hrs.com, hotel.de bzw. hotel.info (nachfolgend „Internetportal“) und der App HRS App bzw. Hotel.de App einerseits und der HRS GmbH, Breslauer Platz 4, 50668 Köln, Deutschland andererseits für die Reservierung, Buchung, Vermittlung und Bezahlung von Hotel- und Übernachtungsleistungen (nachfolgend „Unterkünfte“) und die Nutzung des „myHRS Club“ bzw. „myHOTEL DE Club“ Accounts.

Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten auch für den Fall entgegenstehender Geschäftsbedingungen von Nutzerinnen und Nutzern, die die Buchung einer Unterkunft beabsichtigen (nachfolgend „Kunde“). Diese werden auch dann nicht angenommen, wenn HRS in Kenntnis der Bedingungen des Kunden Leistungen erbringt, es sei denn, etwas Abweichendes ist ausdrücklich vereinbart worden.

2. Einrichtung und Nutzung des „myHRS Club“- bzw. der „myHOTEL DE Club“-Accounts

Der Kunde hat die Möglichkeit, sich auf dem jeweiligen Internetportal ein Benutzerkonto („myHRS Club“- oder „myHOTEL DE Club“ Account) anzulegen (nachfolgend „Account“). Der Account ermöglicht dem Kunden die Inanspruchnahme besonderer Leistungen und Vorteile, die der Kunde jederzeit hier einsehen kann: https://www.hrs.de/hotel/unterwegs/clever-reisen/upgrades-geschaeftsreise/myhrs-alle-vorteile

Um den Account einzurichten, muss der Kunde seinen Namen und seine E-Mail-Adresse und für den Fall, dass er den Account für geschäftliche Reisen einrichtet, den Namen des Unternehmens, für das er tätig ist, angeben und ein Passwort festlegen. Mit Klick auf den Button „Jetzt registrieren“ akzeptiert der Kunde die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und gibt ein Angebot auf Abschluss des Vertrages über den Account ab. HRS nimmt dieses Angebot durch Bestätigung oder konkludent durch die Gewährung des Zugangs an.

Die Nutzung des Accounts ist für den Kunden kostenfrei, wird für unbestimmte Zeit geschlossen und ist für den Kunden jederzeit kündbar. Für HRS ist der Vertrag über die Nutzung des Accounts mit einer Frist von zwei Wochen kündbar.

3. Vermittlung und Abschluss von Beherbergungs- bzw. Reisedienstleistungsverträgen

Inhalt der Dienstleistung ist die Vermittlung und der Abschluss eines Beherbergungs- bzw. Reisedienstleistungsvertrags.

Sofern der Kunde Unterkünfte und Reisedienstleistungen über HRS bucht, wird HRS lediglich als Vermittler von Leistungen Dritter tätig. HRS erbringt weder eigene noch fremde Reiseleistungen und ist deshalb kein Reiseveranstalter. HRS ist nicht für die vertragsgemäße Erbringung der vermittelten bzw. vom Kunden gebuchten Reiseleistungen verantwortlich und übernimmt insofern keine Gewähr.

Werden mehrere Unterkünfte über das Internetportal von HRS gebucht, so erfolgen Auswahl und Zusammenstellung der einzelnen Unterkünfte nicht durch HRS, sondern in eigener Verantwortung des Kunden.

a) Wenn der Kunde für sich selbst bucht

Der Beherbergungsvertrag kommt nach Abschluss des Buchungsvorgangs unmittelbar zwischen dem Kunden und dem Anbieter der von ihm gewählten Unterkunft (nachfolgend „Anbieter“) zustande. Zu diesem Zweck übermittelt HRS dem Anbieter oder dessen Erfüllungsgehilfen die angegebenen personenbezogenen Daten des Kunden.

b) Wenn der Kunde für eine andere Person bucht

Der Beherbergungsvertrag kommt ausschließlich zwischen der Person, die die Leistungen des Anbieters in Anspruch nehmen wird bzw. deren Arbeitgeber, wenn der Kunde eine Geschäftsreise bucht, und dem Anbieter zustande. Zu diesem Zweck übermittelt HRS dem Anbieter (bzw. seinen vertraglich entsprechend verpflichteten Dienstleistern) die angegebenen personenbezogenen Daten der Person, die die Leistungen des Anbieters in Anspruch nehmen wird. Der Kunde garantiert, dass er berechtigt und ordnungsgemäß bevollmächtigt ist, den Beherbergungsvertrag im Namen eines Dritten abzuschließen. Sofern der Kunde die notwendige Vollmacht nicht besitzt, ist er HRS und dem Anbieter zum Ersatz des hieraus resultierenden Schadens verantwortlich, wenn der Dritte die Erfüllung des Beherbergungsvertrages verweigert.

Sämtliche sich aus dem Beherbergungs- bzw. Reisedienstleistungsvertrag ergebenden Ansprüche und Verpflichtungen bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen (1) dem Kunden, wenn der Kunde für sich bucht, bzw. der Person, die die Leistungen des Anbieters in Anspruch nehmen wird bzw. deren Arbeitgeber, wenn der Kunde eine Geschäftsreise bucht, und (2) dem Anbieter. Ein Beherbergungs- bzw. Reisedienstleistungsvertragsverhältnis zwischen dem Kunden und HRS kommt in keinem Fall zustande.

Im Falle von Pflichtverletzungen durch den Anbieter ist HRS zwar nicht verpflichtet, aber berechtigt, die beim Kunden entstandenen Schäden im Einzelfall aus Kulanzgründen auszugleichen, um diesem eine reibungslose Abwicklung des Vertragsverhältnisses zu ermöglichen. In diesem Fall tritt der Kunde seine Ersatzansprüche gegen den Anbieter an HRS ab, damit sich HRS dort um Regress für die entstandenen Ausgaben bemühen kann. Eine Eintrittspflicht besteht für HRS nicht.

4. Kundenbewertungen

HRS bietet dem Kunden die Möglichkeit, von Dritten verfasste Bewertungen oder ergänzende Inhalte und Bilder zu den angebotenen Leistungen abzurufen. Diese geben jeweils nur eine persönliche und auf einen bestimmten Zeitpunkt bezogene Meinung des betreffenden Dritten wieder. HRS übernimmt deshalb für die Richtigkeit und Aktualität der Bewertungen keine Gewähr. Diese Meinungen sind zudem von den persönlichen Vorstellungen und Erwartungen des jeweiligen Verfassers geprägt. Ebenso ist zu berücksichtigen, dass sich die angebotenen Leistungen seit dem Einstellen des Inhaltes oder der Bewertung verändert haben können, beispielsweise durch zwischenzeitliche Erneuerung oder Renovierung einer Unterkunft. Auch die Zahl der abgegebenen Bewertungen sollte beachtet werden, da eine einzelne Meinung oft weniger aussagekräftig ist als die Zusammenschau einer Vielzahl von Bewertungen.

HRS bietet dem Kunden oder auch Dritten die Möglichkeit, anonym solche Bewertungen oder ergänzende Inhalte und Bilder auf dem Internetportal einzureichen. Der Kunde ist hierbei allein für von ihm zur Verfügung gestellte Inhalte (z.B. Berichte/Bilder/Videos) verantwortlich. Bewertungen werden auf allen Internetportalen von HRS veröffentlicht.

Es ist dem Kunden oder jedem Dritten untersagt, Inhalte auf dem Internetportal von HRS einzustellen,

  • a) die unwahr oder irreführend sind, insbesondere falsche und/oder unsachliche Bewertungen zu Unterkünften, dort anwesenden Personen, Freizeitmöglichkeiten und sonstigen dortigen Gegebenheiten/Ereignissen abzugeben, die die Entscheidung anderer Gäste beeinflussen könnten,
  • b) die herabwürdigend, beleidigend, anstößig, bedrohend, pornographisch oder rassistisch sind,
  • c) die Schutz- und/oder Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen oder in sonstiger Hinsicht rechtswidrig sind,
  • d) die offen oder verdeckt für Produkte, Dienstleistungen oder Unternehmen werben; insbesondere Bewertungen abzugeben, soweit dem Kunden für dieses Vorgehen eine Vergütung angeboten wird, oder Bewertungen von Unterkünften von Anbietern vorzunehmen, für die der Kunde selbst tätig ist oder
  • e) die Links oder ähnliche Angaben/Verweise enthalten, die geeignet sind, die Funktionsweise fremder Datenverarbeitungsanlagen zu beeinträchtigen.

HRS behält sich vor, Bewertungen des Kunden zu bearbeiten oder vollständig zu löschen, wenn diese gegen diese gegen die vorstehenden Bedingungen zur Einstellung von Inhalten verstoßen.

5. Ranking / Liste der Unterkünfte

Nach einer Suchanfrage werden dem Kunden in der ersten Darstellung zuerst die Unterkünfte vorgeschlagen, die eine Vielzahl der vom Kunden ausgewählten Kriterien am besten erfüllen (u.a. sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, flexible Buchungsbedingungen, hohe Kundenzufriedenheit, breite Angebotsvielfalt, gute Ausstattung, kostenlose Zusatzleistungen wie Parkplätze oder WLAN, hohe Konvertierungsrate, ausführliche Beschreibung und Bebilderung der Unterkunft, zentrale Lage u.v.m.).

In dieser Darstellung können einige Unterkünfte in Promotion-Zeiträumen gegen Entgelt mehr Sichtbarkeit im Ranking oder einen anderen Rang im Ranking erhalten. Dies ist nur eines von über 80 Kriterien, die Einfluss auf die Listung der Unterkünfte nehmen, und reicht allein für einen vorderen Platz im Ranking nicht aus. Der Kunde kann natürlich die Liste „Empfehlungen“ auch nach eigenen Kriterien filtern (bspw. „Preis pro Nacht“) und sortieren.

6. Kategorien an Unterkünften und Informationen über die Unterkünfte

Alle Informationen zu und die Beschreibung der Unterkünfte beruhen auf eigenen Angaben der Anbieter. HRS hat keinen Einfluss auf diese Angaben und übernimmt für ihre Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung.

Die Einteilung der angebotenen Unterkünfte in Kategorien beruht auf der Einstufung nach dem HRS-eigenen Klassifizierungssystem. Grundlage dieses Systems sind neben der Einstufung in anderen Klassifizierungssystemen (etwa den in einigen Ländern gesetzlich vorgeschriebenen Klassifizierungen) vor allem die Erfahrungen und Bewertungen der Kunden sowie die Angaben der Anbieter, die ggf. von HRS überprüft werden. Die Klassifizierung gibt somit lediglich einen unverbindlichen Hinweis auf den Standard und die Ausstattung der Unterkunft.

7. Buchung und Reservierungen

Jede Reservierung wird über HRS als Erklärungsboten im Auftrag des Kunden weitergegeben. Für die reibungslose Abwicklung der Buchung ist erforderlich, dass die wesentlichen vom Kunden angegebenen Daten (d.h. Übernachtungsdaten, Name, Kontaktdaten, E-Mail und Telefonnummer, Adresse und Kreditkartendaten) korrekt und vollständig angegeben werden. Sofern das Hotel feststellt, dass der Kunde diese Angaben falsch oder unvollständig macht, oder die hinterlegte Kreditkarte nicht belastet werden kann, ist das Hotel berechtigt die Buchung zu stornieren.

Je nach Art der getätigten Reservierung variiert der letztmögliche Zeitpunkt für den Check-in durch den Kunden bei der Unterkunft. Die unterschiedlichen Reservierungsoptionen werden im Rahmen des Buchungsvorgangs dargestellt und durch den Kunden auf dieser Grundlage ausgewählt. Sofern bei der gewählten Reservierungsart eine zeitliche Grenze für den Check-in vorgegeben ist, entfällt die Reservierung bei verspäteter Anreise. Ein Anspruch auf Unterbringung besteht danach nicht mehr.

Die Weitervermittlung von über HRS gebuchten Unterkünften, insbesondere zu eigenen gewerblichen Zwecken, ist untersagt. Dies schließt insbesondere die Weitervermittlung von Unterkünften an Dritte zu höheren Preisen ein. HRS behält sich vor, Kunden bei Verstößen gegen diese Regelung künftig von Vermittlungsleistungen auszuschließen. Der Anbieter ist in diesen Fällen überdies berechtigt, die Buchung zu stornieren, wobei diese Erklärung auch von HRS abgegeben werden kann. Zudem ist der Kunde zur Zahlung von etwaigen Stornierungsgebühren sowie zum Ersatz von etwaigen bei HRS und/oder dem Anbieter entstandenen Schäden verpflichtet.

Die Reservierung der Unterkunft erfolgt bereits bei der Buchung und ist ohne Reservierungsbestätigung gültig. Die Reservierungsbestätigung erscheint bereits auf dem Bildschirm und wird dem Kunden zusätzlich per E-Mail und ggf. auch per SMS als Kurzinformation übermittelt. Der Kunde ist dafür verantwortlich, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Bestätigung bei Übermittlung per E-Mail oder SMS zugehen kann. Die Wirksamkeit der Buchung bleibt hiervon unberührt; dies gilt insbesondere bei Eingabe einer falschen E-Mailadresse und/oder Telefonnummer.

Im Rahmen des Buchungsvorgangs einer Hotel- und Übernachtungsleistung können Sonderpreise angezeigt werden, die eine komplette oder anteilige Vorauszahlung erfordern („Vorauszahlung“). Die genauen Bedingungen sind in diesen Fällen vor der endgültigen Buchung von Hotel- und Übernachtungsleistungen und der Beauftragung von HRS zur Zahlung via Pay Now (s.u. Ziffer 10) durch den Kunden einsehbar. Im Rahmen solcher Buchungen beauftragt der Kunde HRS via Pay Now zur Zahlung der Vorauszahlung, inkl. evtl. Steuern und Gebühren.

Vereinbart der Anbieter mit dem Kunden eine Anzahlung auf den Preis der Unterkunft ohne Einsatz einer Kreditkarte, so kann der Kunde HRS über Pay Now beauftragen, diese zu leisten. Wenn der Kunde nicht HRS über Pay Now beauftragt, so hat er diese Anzahlung selbst vorzunehmen und trägt selbst das Risiko, dass der Anbieter zur Stornierung der Buchung berechtigt ist, wenn die Anzahlung nicht innerhalb der in der Reservierungsbestätigung angeführten Frist bei diesem eingeht. Weiterhin entbindet eine nicht geleistete Anzahlung den Kunden nicht vor einer ordnungsgemäßen Stornierung der Buchung und der Begleichung der hieraus resultierenden Stornokosten.

Ihre Kreditkarte garantiert dem jeweiligen Anbieter die Bezahlung aller anfallenden Kosten für die gebuchte Unterkunft.

Handelt es sich bei den gebuchten Unterkünften um Hotels, können maximal neun Zimmer online gebucht werden. Reservierungen von mehr als neun Zimmern erfolgen über die Angebote von HRS für Gruppenbuchungen (Ziffer 10), deren Reservierungsbestätigung verbindlich ist. Die Aufteilung eines Bedarfs von mehr als neun Zimmern in mehrere Buchungen à maximal neun Zimmer ist unzulässig.

8. Preise der Unterkunft

Soweit in den Buchungsbedingungen nicht anders ausgewiesen, gelten alle Preise pro Unterkunft und pro Nacht und je nach Buchungsbedingung teils inklusive und teils exklusive Frühstück (dies kann für einen Buchungszeitraum über mehrere Tage auch unterschiedlich sein). Die gebotenen Nebenleistungen hängen vom jeweiligen Anbieter ab und sind separat zu vergüten.

Die Anbieter sind verpflichtet, den jeweiligen Endpreis inkl. Steuern anzeigen zu lassen. Die Preisangaben stammen jedoch ausschließlich vom Anbieter selbst. Welche Steuern und sonstigen Abgaben bei Unterkünften im Ausland anfallen, richtet sich nach den jeweiligen lokalen Bestimmungen. HRS übernimmt daher keine Gewähr für die Richtigkeit der Preisangabe.

Falls die vom Kunden ausgewählte Währung von der vom Anbieter verlangten Währung abweicht, werden die Preise in der Trefferliste zur besseren Orientierung in der ausgewählten Währung angezeigt. Für die Buchung verbindlich ist jedoch die in den Preisbedingungen genannte Unterkunftswährung vor Ort, so dass Wechselkursdifferenzen auftreten können.

Die Möglichkeit zur ständigen Aktualisierung der Preise und zwischenzeitlich durch andere Kunden vorgenommenen Buchungen über das Internetportal von HRS können vereinzelt dazu führen, dass die Preise auf der Unterkunfts-Detailseite von den zuvor gezeigten Preisen in der Unterkunftsliste abweichen. Für den Kunden ist der vor Abschluss des Buchungsvorgangs angegebene Endpreis maßgeblich.

9. Garantierte Buchungen

Sofern der Anbieter einer Unterkünften dies verlangt, verfällt eine Buchung am Tag der geplanten Anreise um 18:00 Uhr lokaler Zeit, sofern diese Buchung von dem Kunden nicht garantiert wird. Zu diesem Zweck ist die Angabe der Kreditkartennummer, der Gültigkeitsdauer und weiterer Merkmale der Kreditkarte erforderlich. Eine Abbuchung findet zum Zeitpunkt der Buchung nicht statt. Wird von dem Kunden keine Kreditkarte hinterlegt, ist der Anbieter berechtigt, das gebuchte Zimmer nach 18:00 Uhr am Anreisetag anderweitig zu vermieten. Auf die Hinterlegung einer Kreditkartennummer wird jeweils im Buchungsdialog explizit hingewiesen. Diese Angaben werden an den Anbieter der jeweiligen Unterkunft übermittelt und vor Bestätigung der Reservierung überprüft.

10. Bezahlfunktion „Pay Now“

HRS stellt dem Kunden unter bestimmten Voraussetzungen eine individuelle digitale Umgebung zur bargeldlosen Bezahlung von Hotel- und Übernachtungsleistungen bereit („Pay Now“).

In diesem Fall hat der Kunde die Möglichkeit, HRS bei der Buchung einer Hotel- und Übernachtungsleistung mittels Pay Now damit zu beauftragen, die Bezahlung des vom Kunden geschuldeten Zahlbetrages an das jeweilige Hotel vorzunehmen. Der Auftrag wird wirksam, wenn er HRS zugeht. Danach kann der Kunde den Auftrag auf Zahlung nicht mehr widerrufen.

HRS ist verpflichtet, die Ausführung eines Zahlungsauftrags des Kunden einzuleiten, wenn die nachfolgenden Bedingungen erfüllt sind: (1) Ein autorisierter Zahlungsauftrag liegt vor und wurde nicht widerrufen; (2) Die folgenden Informationen („Zahlungsdaten“) stehen HRS zur Verfügung: Name des Auftraggebers, Kreditkarteninformationen des Auftraggebers, Gültigkeitsdauer, Scheme (z.B. Master oder Visa), herausgebende Bank, Land, Zahlungsbetrag.

HRS hat aufgrund der Zahlung an den angeschlossenen Anbieter einen Aufwendungsersatzanspruch gegen den Kunden. Die Kreditkarte des Kunden garantiert HRS die Bezahlung des Aufwendungsersatzanspruches. Sollte die Prüfung der Kreditkartendaten ergeben, dass diese nicht korrekt sind, bzw. die Karte nicht belastet werden kann oder das Zahlungsmittel nicht ausreichend gedeckt ist, kann HRS die Stornierung der Buchung vornehmen;

HRS belastet das vom Kunden angegebene Zahlungsmittel. Es ist die Pflicht des Kunden, sicherzustellen, dass dieses Zahlungsmittel ausreichend gedeckt ist. HRS kann alle für den Kunden verfügbaren Zahlungsmittel zur Begleichung ausstehender Forderungen verwenden.

Durch diese Belastung werden dem Kunden über die Kreditkartenabrechnung detaillierte Informationen über die Buchung übermittelt. Der genaue Umfang dieser Informationen hängt vom Produktangebot bzw. den technischen Kapazitäten des jeweiligen Zahlungsanbieters/Kreditkartenunternehmens ab.

HRS kann jedem Kunden ein individuelles Limit zuweisen. HRS behält sich das Recht vor, seine Dienste sofort auszusetzen, wenn der Kunde dieses Limit überschreitet.

HRS ist berechtigt, eine Transaktionsgebühr für die Nutzung von Pay Now zu erheben. Diese Gebühr wird dem Kunden im Rahmen des Buchungs- und Bezahlprozesses angezeigt und von dem Kunden durch Inanspruchnahme der Bezahlfunktion akzeptiert.

Der Kunde kann den Zahlungsauftrag bis zum Ablauf der Frist für die Stornierung der betreffenden Buchung widerrufen. Wenn der Kunde die zugrundeliegende Buchung storniert, wird der Zahlungsauftrag automatisch annulliert. Im Falle einer gültigen Stornierung der Buchung, wenn der Zahlungsbetrag dem Kunden in Rechnung gestellt wurde, wird HRS diesen an den Kunden zurück überweisen.

11. Nutzung der Bezahlfunktion für Hotel- und Übernachtungsleistungen

Der Kunde kann ausschließlich folgende Hotel- und Übernachtungsleistungen buchen und über Pay Now bezahlen: (1) die Bereitstellung von Hotelzimmern zur Übernachtung incl. Frühstück; (2) Transfer zum und vom Hotel („Shuttleservice“); (3) die zusätzlichen Serviceleistungen (z.B. Extra-Bett, W-LAN); (4) die Bereitstellung von Parkplätzen; (5) etwaig zu entrichtende Übernachtungssteuer (auch: „Hotelsteuer“ oder „Bettensteuer“);

HRS ist berechtigt, Bezahlvorgänge abzulehnen, wenn die gebuchten Leistungen anders zu klassifizieren sind als wie vor angegeben.

12. Abrechnung

Bezahlung vor Ort:

Alle Kosten der Unterkunft sowie Zusatzleistungen sind von dem Kunden vor Ort beim Anbieter der Unterkunft zu entrichten, sofern der Kunde nicht bereits bei der Buchung mittels Pay Now bezahlt hat.

Bezahlung mit Pay Now:

Die Hotels werden angewiesen, die Rechnung auf den Kunden auszustellen. Die Hotels erhalten zudem eine Zahlungsanweisung („payment instruction“) mit dem Hinweis, dass die VCC nur für die einzelne individuelle Buchung und für die unter Ziffer 3.1 spezifizierten Leistungen zur Verfügung steht, sofern diese in Anspruch genommen wurden.

Sollte ein Hotel innerhalb von 14 Tagen nach Check-Out keine korrekte Rechnung ausstellen, wird HRS keine weiteren Bemühungen zur Rechnungsbeschaffung unternehmen und ist berechtigt, das Konto des Kunden mit dem vollen Betrag, der HRS belastet wurde, zu belasten und einen Eigenbeleg auszustellen. Eine Rückforderung der Mehrwertsteuer ist in diesem Fall nicht möglich. Dem Kunden steht frei, sich diesbezüglich unmittelbar mit dem Hotel in Verbindung zu setzen, um dort unmittelbar die Rechnungsstellung durchzusetzen.

13. Externe Dienstleistung

HRS ist berechtigt, z.B. für die Erbringung der vertragsgegenständlichen Leistungen, insbesondere auch für die technische Abwicklung des Zahlungsverkehrs selbst, externe Dienstleister einzuschalten. HRS wird ein solches Unternehmen sorgfältig aussuchen und überwachen.

Alle Dienstleister sind an bei HRS geltende Anweisungen für die Erledigung des technischen Zahlungsverkehrs gebunden und unterliegen sowohl der Weisungsbefugnis von HRS als auch ihrer Kontrolle.

HRS wird das beauftragte Unternehmen und dessen Mitarbeiter verpflichten, die Vertraulichkeit der Kundendaten in demselben Maße zu wahren, wie HRS selbst verpflichtet ist.

Darüber hinaus sind sowohl HRS als auch das beauftragte Unternehmen einschließlich deren Mitarbeiter verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten.

Im Hinblick auf die ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen behält sich HRS Änderungen im technischen bzw. organisatorischen Bereich vor, die auf einer allgemeinen, handelsüblichen Änderung der technischen Standards, der Vorgaben der Kreditwirtschaft oder der gesetzlichen bzw. aufsichtsbehördlichen Regelungen beruhen.

14. Änderungen und Stornierungen

Je nach den Bedingungen des Anbieters ist der Kunde nach der Reservierung zur Zahlung des vereinbarten Preises für die Unterkunft (oder eines Teilbetrags hiervon) verpflichtet, wenn die Reservierung nicht rechtzeitig storniert oder die Unterkunft ohne Stornierung nicht in Anspruch genommen wurde. Die detaillierten Stornierungsbedingungen sind abhängig vom jeweiligen Anbieter und der Buchungsart und werden im jeweiligen Buchungsdialog separat genannt und vom Kunden akzeptiert.

Um Missverständnisse zu vermeiden, müssen alle Änderungen und Stornierungen über den Account vorgenommen werden, soweit nicht anders vereinbart. Dies erfordert eine Eingabe unmittelbar über den Account oder Mitteilung unter der Rufnummer +49 221 2077 600 von HRS. Schriftliche Mitteilungen sind bis spätestens 24 Stunden vor Ablauf der Stornierungsfrist des Anbieters an storno@hrs.de oder cancel@hrs.com zu senden. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Änderung oder Stornierung ist der fristgerechte Zugang der Mitteilung bei HRS. Die Stornierungsfrist richtet sich in der Regel nach der Ortszeit der reservierten Unterkunft. Im Falle der frist- und bedingungsgerechten Stornierung wird eine Stornierungsbestätigung erstellt. Sie ist zugleich Nachweis der Stornierung und deshalb unbedingt aufzubewahren. Ob Kosten für die Stornierung oder Änderung anfallen, richtet sich dann nach den jeweiligen Buchungs- bzw. Stornierungskonditionen des Anbieters.

Änderungen und Stornierungen sind vor Ablauf der in den jeweils anwendbaren Stornierungsbedingungen geregelten Stornierungsfrist möglich. Bei bestimmten Änderungen, wie z.B. einer Verkürzung des Aufenthaltes, kann der Anbieter jedoch einen etwaigen entstandenen Schaden geltend machen. Bei besonderen Preisen, Leistungen, und/oder Terminen sowie bei sehr kurzfristigen Buchungen wird die kostenfreie Stornierung häufig von den Anbietern ausgeschlossen.

Um einem Missbrauch des Internetportals vorzubeugen und den Anbieter nicht unnötig mit Fehlbuchungen zu belasten, behält sich HRS das Recht vor, eine Reservierung im Einzelfall zu stornieren, wenn eine Rückfrage unter den vom Kunden angegebenen Kontaktdaten nicht möglich ist oder der Anbieter die Buchung wegen häufiger Stornierungen oder Nichtanreisen in der Vergangenheit ablehnt. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Unterbringung. Um eine solche Stornierung zu vermeiden, bleibt dem Kunden jedoch im Regelfall die Möglichkeit, unter Angabe einer Kreditkartennummer eine Buchung vorzunehmen.

15. Datenschutz und Cookies

HRS erhebt, verarbeitet und nutzt die personenbezogenen Daten des Kunden nur, sofern eine diesbezügliche Einwilligung vorliegt oder eine Rechtsvorschrift die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der Daten erlaubt. HRS erhebt, verarbeitet und nutzt nur solche Daten, die für die Erbringung ihrer Leistungen sowie die Nutzung und den Betrieb des Internetportals, des Accounts, von Pay Now und/oder der auf dem Internetportal angebotenen Leistungen erforderlich sind.

Eine Übermittlung von Daten an Dritte erfolgt lediglich in dem Umfang, wie es für eine Buchung/Reservierung bei dem vom Kunden gewählten Anbieter, der Bezahlung der Hotel- und Übernachtungsleistung oder für die Erbringung der sonstigen von HRS geschuldeten Leistungen erforderlich ist. Dies schließt ausdrücklich die Weitergabe an mit HRS verbundene Unternehmen oder sonstige Unterauftragnehmer zum Zweck der Durchführung der Buchung und Bezahlung von Hotel- und Übernachtungsleistungen im Rahmen entsprechender vertraglicher Strukturen und im Rahmen der geltenden rechtlichen, insbesondere datenschutzrechtlichen, Vorschriften ein.

Weitere Informationen zu Datenschutz und zum Umgang mit personenbezogenen Daten und dem Einsatz von Cookies sind in der Datenschutzerklärung enthalten.

16. Marketing und Newsletter

Soweit HRS im Rahmen der Buchung oder durch Registrierung für den geschlossenen durch individuellen Kunden-Log-In geschützten Bereich die E-Mailadresse des Kunden erhalten hat, verwendet er diese unter den gesetzlichen Voraussetzungen für Zwecke der elektronischen Werbung für eigene ähnliche Leistungen.

HRS bietet einen Newsletter an, der regelmäßig u.a. über Aktuelles zu HRS, Sonderangeboten und Gewinnspiele informiert. Der Kunde kann sich durch Angabe seiner E-Mail-Adresse für den Newsletter registrieren. Für Informationen zur Datenverarbeitung ist auf die Datenschutzerklärung zu verweisen. Der Newsletter kann jederzeit durch einen entsprechende Button im Newsletter abbestellt werden.

Der Kunde kann dem Erhalt elektronischer Werbung jederzeit durch E-Mail an widerspruch@hrs.de widersprechen.

Darüber hinaus behält sich HRS vor, für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung des Internetportals Nutzungsprofile unter Verwendung von Pseudonymen zu erstellen. Der Erstellung eines solchen Nutzungsprofils kann der Kunde jederzeit durch einfache E-Mail an widerspruch@hrs.de widersprechen.

17. Gewährleistung und Haftung

Alle eigene Angaben von HRS wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Für etwaige Fehler bei der Datenerfassung oder Datenübertragung kann jedoch keine Gewährleistung übernommen werden. Die Übernahme von Daten in andere Datenträger, auch auszugsweise, oder die Verwendung zu anderen als den hier vorgesehenen Zwecken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung durch HRS zulässig.

Die Informationen auf dem Internetportal von HRS werden teilweise von den jeweiligen Anbietern, anderen Kunden oder Dritten zur Verfügung gestellt. Jeder Anbieter, Kunde oder Dritte trägt die alleinige Verantwortung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der von ihm eingestellten Informationen, einschließlich der angegebenen Preise und Verfügbarkeiten. Außerdem tragen diese dafür Sorge, dass nicht solche Inhalte eingestellt werden, die Rechte Dritter verletzen. HRS kann diese Informationen nicht überprüfen und übernimmt daher keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Qualität und Rechtmäßigkeit der Informationsverwendung.

Der Kunde wird HRS von allen Ansprüchen freistellen, die Dritten aufgrund eines Verstoßes gegen seine Pflichten nach diesen Nutzungsbedingungen zustehen. Der Kunde wird HRS zudem bei der Abwehr solcher Ansprüche unterstützen und HRS alle hierzu notwendigen Informationen zur Verfügung stellen.

HRS macht sich weder diese Inhalte noch die Bewertungen der Kunden zu Eigen. Vielmehr geben die Bewertungen der Kunden ausschließlich die persönliche Meinung der Autoren wieder. Auf Form, Inhalt und die verwendeten User-IDs dieser Bewertungsbeiträge hat HRS keinerlei Einfluss und übernimmt daher auch insofern keine Verantwortung.

Die Vermittlung von Unterkünften über das Internetportal von HRS ist für den Kunden kostenlos. Zugleich hat dieser jedoch keinen Anspruch auf die zeitliche und räumliche Verfügbarkeit der Dienste von HRS. HRS haftet nicht für (teilweise) Unterbrechungen und Ausfälle der Dienste wegen Reparatur-, Instandhaltungs- und Aktualisierungsarbeiten oder aus anderen Gründen, die entweder nicht in seinem unmittelbaren Einflussbereich liegen oder die Nutzung der Dienste nur unerheblich behindern.

HRS haftet nicht für das Zustandekommen einer Buchung. Gleichfalls haftet HRS nicht für Mängel oder Schäden, die im Zusammenhang mit der Erbringung der Beherbergungsleistung durch den Anbieter entstehen. HRS gibt in Bezug auf die Erfüllung seitens des Kunden geäußerter besonderer Wünsche keine Zusicherungen und übernimmt auch insofern keine Gewährleistung.

Die Haftung von HRS im Übrigen ist für alle Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen, soweit die Schäden nicht

  • a) auf einer schuldhaften Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten beruhen, d.h. Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, oder
  • b) durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens HRS verursacht wurden oder
  • c) in einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, des Produkthaftungsgesetzes oder sonstiger gesetzlich zwingender Haftungstatbestände bestehen.

Haftet HRS für die schuldhafte Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, ohne dass grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen, ist die gesamte Haftung von HRS auf solche Schäden und einen solchen Schadensumfang beschränkt, deren Eintritt HRS nach den ihm bei Vertragsschluss bekannten Umständen typischerweise voraussehen konnte.

Gewährleistungs- und Schadensersatzansprüche verjähren spätestens ein Jahr nach dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde vom schädigenden Ereignis erfahren hat. Dies gilt nicht für Ansprüche aus unerlaubter Handlung.

18. Sonstige Bestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts. Soweit der Kunde Verbraucher ist und in dem Staat, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat ein günstigeres Recht gilt, kann er sich auf dieses berufen.

Unter dem nachfolgendem Link kann die Online-Streitbeilegung Plattform der Europäischen Kommission erreicht werden Online-Streitbeilegung | Europäische Kommission (europa.eu). HRS nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist hierzu auch nicht verpflichtet.

Die Nutzung des Internetportals von HRS und deren Inhalte ist nur zur individuellen Abfrage von Unterkunftsbuchungen gestattet. Automatisierte Abfragen sind nicht gestattet. Das Datenmaterial ist urheberrechtlich geschützt, sodass eine Vervielfältigung (insbesondere durch automatisiertes Auslesen, sog. „Scraping“) untersagt ist. Insbesondere untersagt ist auch die Nutzung des Datenmaterials (wie insbesondere Abfrageergebnisse) zum Zwecke der Weitervermittlung.

Auf dieser Website enthaltene Verknüpfungen mit Websites (Links) anderer Unternehmen (Drittanbieter) werden lediglich im Interesse des Kunden bereitgestellt. Wenn dieser auf solch eine Verknüpfung klickt, wird die Website von HRS verlassen. Auf die Inhalte der Websites von Drittanbietern hat HRS keinen Einfluss. Deshalb kann dieser keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Unbedenklichkeit dieser fremden Inhalte übernehmen.

HRS behält sich vor, diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen für Inhaber eines Accounts mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. HRS wird dem Kunden mit Account die neue Fassung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen spätestes vier Wochen vor deren geplantem Inkrafttreten per E-Mail übersenden und den Kunden auf die beabsichtigten Änderungen hinweisen. Widerspricht der Kunde nicht innerhalb von vier Wochen ab Erhalt der vorgenannten Mitteilung, gilt die neue Fassung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen als akzeptiert. HRS wird den Kunden auf die vorstehend beschriebene Möglichkeit zum Widerspruch sowie die Konsequenzen des Ausbleibens eines Widerspruchs hinweisen.

Falls eine Bestimmung dieser Vereinbarung unwirksam oder nicht durchsetzbar ist, soll diese Bestimmung so ausgelegt werden, dass die Bestimmung mit dem anwendbaren Recht vereinbar ist und den ursprünglichen Absichten der Parteien bestmöglich entspricht. Der übrige Teil dieser Vereinbarung soll hiervon unberührt bleiben.

Erfüllungsort ist Köln. Gegenüber Kaufleuten wird als Gerichtsstand Köln vereinbart. Anderenfalls gilt der gesetzliche Gerichtsstand.

© 2024 HRS GmbH. Alle Rechte vorbehalten.