Vorgeschlagene Hotels

                   

        Die Verfügbarkeit der Hotels wird überpüft ...

            Vorgeschlagene Hotels

              Die Sterne beruhen auf einer Selbsteinschätzung der Hotels sowie auf Erfahrungen von HRS und HRS Kunden. Details finden Sie unter AGB und FAQ

              Sortierung

              3 passende Designhotels in Oslo gefunden

              Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
              3 Hotels in Oslo
              Bondeheimen Hotel
              HRS Sterne
              Bondeheimen Hotel
              Oslo (Sentrum)
              9.1

              1 Bewertungen

              0.10 km zum ZentrumEntfernung zum Zentrum 0.78 km zum BahnhofEntfernung zum Bahnhof 36.94 km zum FlughafenEntfernung zum Flughafen
              WI-FI WLAN im Zimmer
              Parking Parkplatz direkt am Hotel
              Bondeheimen Hotel
              First Hotel Grims Grenka
              HRS Sterne
              5.8

              5 Bewertungen

              0.70 km zum ZentrumEntfernung zum Zentrum 0.65 km zum BahnhofEntfernung zum Bahnhof 37.40 km zum FlughafenEntfernung zum Flughafen
              WLAN im Zimmer WLAN im Zimmer
              Parking Parkplatz direkt am Hotel
              DZ. ab
              114,97 €
              First Hotel Grims Grenka

              Was Sie auch interessieren könnte in Oslo (Oslo)

              Designhotels in Oslo: Norwegens Trendmetropole

              Norwegens Hauptstadt ist eine weltoffene Metropole, die für ihre erstklassigen Museen und Galerien bekannt ist. Mehr und mehr erlebt die Stadt einen regen Zuwachs besonders an jungen Leuten, die das bunte Nachtleben, die Urbanisierung sowie die Kaffee- und Barkultur prägen. Als eine der wohlhabendsten Städte der Welt stellt Oslo in vielen avantgardistischen Bauwerken ihre Innovation und ihren Reichtum zur Schau. Viele junge Architekten inspirieren die Stadtplanung. So entstanden in den letzten Jahren bemerkenswerte Gebäude wie die Osloer Oper oder die wie ein Strichcode angereihten Hochhäuser des Barcode Project. Faszinierend ist die Verneinung moderner Bautechniken mit den Merkmalen der Landschaft und Traditionen Norwegens.

              Buchen Sie Ihr Designhotel in Oslo und begeben Sie sich auf eine architektonische Reise.

              Wo beginne ich meine Exkursion?

              Wenn Sie den Hauptbahnhof zum Ausgangspunkt Ihrer Tour machen, dann ist die Oper in der schicken Hafen City nur fünf Gehminuten entfernt. Das wie eine im Meer treibende Eisscholle wirkende schneeweiße Gebäude verfügt über freien Zugang zum Ufer des Oslofjords. Das begehbare Marmordach mit Sitzplätzen, das über zwei Rampen von der Straße aus erreichbar ist, dient als beliebter Treffpunkt und Veranstaltungsort. Im Inneren beeindruckt das Gebäude mit funktionalem Industriedesign und fließenden, skulpturähnlichen Formen.

              Auf der etwa vier Kilometer vom Opernhaus entfernt gelegenen Insel Tjuvholmen befindet sich das Astrup Fearnley Museet. Das von Renzo Piano entworfene Gebäude spiegelt das maritime Flair Oslos wider und ist von einem Skulpturenpark umgeben. Für Kunstinteressierte beherbergt das Museum eine umfangreiche Sammlung moderner und zeitgenössischer Werke.

              Welche Trendviertel hat Oslo zu bieten?

              Rund zwei Kilometer nördlich der Innenstadt befindet sich das Szeneviertel Grünerløkka. Die einst heruntergekommene Industriegegend beherbergt heute eine kreative Gemeinde, die Vintage-Läden, Coffee Shops, Designerboutiquen und Galerien eröffnet hat. Nach antiken Schätzen können Sie jeden Sonntag auf dem Flohmarkt im Birkelunden-Park stöbern. Design Made in Norway gibt es im Laden des Designerkollektivs Skaperverket, der sich in der Straße Markveien 60 befindet.

              Das nahegelegene Quartier Vulkan gilt als weiteres Meisterwerk der funktionalistischen Baukunst. Am Ufer des Akerselva gehört die einstige Fabrikgegend zu einem der interessantesten Stadtentwicklungsprojekte. Die Häuser werden von Geothermalquellen beheizt und bestechen durch ihre umweltfreundliche Architektur. Auf dem ehemaligen Vulkan-Fabrikgelände befindet sich auch die Lebensmittel-Markthalle Mathallen. An den stylischen Ständen können Sie sich für einen gemütlichen Abend in Ihrem Osloer Designhotel regionale Köstlichkeiten mitnehmen.

              Wenn Sie den Tag nicht auf Ihrem Hotelzimmer ausklingen lassen wollen, dann empfiehlt sich in der Trondheimsveien 2 das Schouskjelleren. Die Mikrobrauerei besitzt einen urigen Backsteinkeller mit Kamin und ist ein beliebter Treffpunkt bei Einheimischen.

              Wenn Sie jetzt Lust auf Oslo bekommen haben – ein Designhotel für Ihre Reise buchen Sie günstig bei HRS.