Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Hotel in Nettetal – Landschaftliche Vielfalt am Niederrhein

Über die Grenzen hinaus reicht der Naturpark Maas-Schwalm-Nette, in dem sich die Stadt Nettetal befindet. Hier stehen Sportlern und aktiven Besuchern zwölf Seen, 70 Kilometer Rad- und 145 Kilometer Wanderwege für Ausflüge und Touren zur Verfügung. Der 870 qkm große Park mit seinen drei namensgebenden Flüssen Maas, Schwalm und Nette reicht bis in das Nachbarland, die Niederlande. Die Naturschutzgebiete bieten eine breite Variation an Landschaften: von geheimnisvollen Auenwäldern über Bachtäler bis zu extrem trockenen und sandigen Gebieten gibt es alles zu erleben. In den Moorgebieten entdecken Pflanzenfreunde Wasserschlauch, Schnabelried, Moosbeere und Sonnentau, auch der Zwergtaucher ist hier häufig zu beobachten.

Lage: Ein Hotel in Nettetal, an der niederländischen Grenze

Nettetal liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die nächstgrößere Stadt ist die rund zehn Kilometer entfernte niederländische Stadt Venlo. Rund zwölf Kilometer südöstlich liegt Viersen, rund 25 Kilometer östlich Krefeld. Mit dem Auto erreicht man Nettetal über die A 61. Mit der Bahn fährt man bis Kempen oder Kaldenkirchen, von wo es mit dem Bus weitergeht.

Kultur: Die Kunst der Leinenweberei in der Nähe eines Hotels in Nettetal

Inmitten des Naturparks liegt das Textilmuseum „Die Scheune“. Hier stehen verschiedene Spinnmaschinen, Webstühle und andere Textilmaschinen zur Besichtigung bereit. Die Sammlung zeigt eindrücklich die Bedeutung der niederrheinischen Textilmanufaktur und insbesondere die Tradition der Leinenweberei und Samtweberei im Nettetal. Einige der Exponate sind funktionsfähig – so kann beispielsweise ein mit Lochkarten programmierbarer Jaquard-Webstuhl ausprobiert werden. Das Museumsgebäude selbst ist auch interessant, handelt es sich doch um einen Fachwerkbau aus dem 17. Jahrhundert, der lange Zeit als Zollstation genutzt wurde.

Freizeitaktivitäten: An den Krickenbecker Seen

Ein beliebtes Ziel für Ausflüge von einem Hotel in Nettetal sind die Krickenbecker Seen. Dabei handelt es sich um eines der größten Naturschutzgebiete Nordrhein-Westfalens. Insgesamt vier Krickenbecker Seen umgeben das mittige Wasserschloss Krickenbeck, die zwischen dem 16. bis 19. Jahrhundert durch Torfabbau entstanden sind. Man befindet sich dort im Tal der Nette, einem historisch wichtigen Ort. Dort liegt nämlich der alte Nordkanal, der ein wichtiges Bodendenkmal aus der napoleonischen Zeit darstellt. Der Kanal sollte derzeit die Schiffsverbindung zwischen der Maas bei Venlo und dem Rhein bei Neuss bilden. Neben der Geschichte bietet das Krickenbecker Gebiet auch einiges an Natur. Im Frühling und Sommer leuchtet der ganze Nordkanal in strahlendem Gelb, dann blühen die Sumpfdotterblumen und Schwertlilien. Nahezu einmalig in seiner Größe und Schönheit ist der Erlenbruchbestand. In dem Naturschutzgebiet ist außerdem die größte Graureiherkolonie von Nordrhein-Westfalen beheimatet, auch lassen sich hier der Gänsesäger, die Wasserralle und der Teichrohrsänger beobachten.