Geheimtipp – die englische Kanalinsel Jersey

5808

Also gut, vielleicht erfüllt sich ein Reisewunsch ja in diesem Jahr: Jersey. Die kleine englische Kanalinsel steht schon eine ganze Weile auf meiner Liste. Denn, was kaum jemand ahnt: Hier ist die Karibik unerwartet nah.

Der Golfstrom versorgt die britische Insel von 117 km² Größe mit milden Temperaturen, so mild, dass sogar Palmen wachsen und die Küste ein einziges Surfparadies darstellt. Feinsandige Strände und hellblauer Himmel haben eigentlich so gar nichts mit England zu tun und bilden schon ein ungewöhnliches Bild. Hinzu kommt, durch die geografische Nähe zu Frankreich, noch die ausgezeichnete französische Küche und das südliche Flair der Normandie in den typisch englischen Gassen der Insel.

Mit dem Fahrrad erkundet man Jersey wohl am besten. Die Green Lanes – ein einzigartiges Netz kleiner, verkehrsberuhigter Straßen – eignen sich toll zum Wandern, Radeln oder Reiten. Viele von den kleinen Straßen führen unmittelbar entlang der langen Sandstrände. Jersey ist außerdem bekannt für die schönen englischen Gärten. Hier bietet sich ein Abstecher zum Samarès Manor, einem alten Herrenhaus, an, das umbettet wird von verschieden gestalteten und sehr gepflegten Gärten, darunter einem japanischen Garten. Eine Reise von einer Woche Dauer ist aufgrund der Inselgröße dabei vollkommen ausreichend, um die Insel kennenzulernen.

Zu erreichen ist Jersey auf zwei Wegen: Mit dem Flugzeug oder der Fähre von Frankreich aus. Zu empfehlen ist der Bequemlichkeit halber ersteres. Bucht am besten keinen Direktflug – die sind meist sehr teuer – sucht lieber nach einem günstigen Flug nach London, von dort fliegen mehrmals täglich Airlines auf die Insel. Hin- und Rückflug von London nach Saint Peter könnt ihr schon ab 80 Euro haben. Und auf diese Weise lässt sich die Reise auch gleich mit einem kleinen London-Trip verbinden. Einmal auf der Insel, kommt ihr zum Beispiel im Radisson Blu Waterfront Jersey auch unterkunftstechnisch auf Eure Kosten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.