Brüssel – einfach Brusselicious!

10. September 2012 Reiseziele 3 Min. Lesezeit

Wo gibt es die besten Pommes? Glaubt man vielen Stimmen, so bekommt man diese in Brüssel. Dass die belgische Hauptstadt aber auch mehr zu bieten hat, das beweisen die Belgier jetzt, denn 2012 ist zum Gourmetjahr ernannt worden.

Neben den traditionellen Speisen stehen in diesem Jahr auch viele andere Aspekte auf dem Plan, so werden sowohl Produkte und Produzenten als auch kreative Talente und Berufe der Essensbranche vorgestellt. Bekannte Küchenchefs werden eingeladen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Kunstwerke von überdimensionalen Brüsseler Spezialitäten wie Pommes oder Waffeln wurden zu Beginn des Jahres an verschiedenen Orten in der Stadt aufgestellt. Kurzum: Das Thema Gastronomie wird das ganze Jahr über an verschiedenen Orten in Europas Hauptstadt präsent sein.

Restaurant auf Rädern

Eines der Highlights des Feinschmeckerjahres ist die Restaurantstraßenbahn, genannt „Tram Experience“. Während der zweistündigen Stadtrundfahrt in der eigens für das Event designten Bahn wird den Gästen ein 3-Gänge-Menü serviert. Eine frühzeitige Reservierung ist aber erforderlich, da die Aktion äußerst beliebt ist.

Picknick

Von Juni bis September findet jeden Sonntag im Park ein großes Gemeinschaftspicknick statt. Das Essen kann von Zuhause mitgebracht werden oder man kann vor Ort einen Picknickkorb kaufen. Untermalt wird das Event mit klassischer Musik.

Bier

Anfang September findet eine Bierwoche am Grand Place statt. 50 verschiedene Bierbrauer bieten hier rund 250 Biersorten zum Probieren an. Etwas später im Jahr, vom 2. bis zum 4. November findet dann Brüssels erster internationaler Bierwettbewerb statt. Insgesamt 500 Biere aus den Brauereien weltweit werden von einer vierzigköpfigen Jury auf den Prüfstand gestellt und prämiert.

Schokolade

Was wäre Brüssel ohne Schokolade? Nicht vorzustellen! Und deshalb findet vom 1. bis zum 11. November ein Schokofestival statt. Chocolatiers öffnen ihre Türen, sodass man einmal hinter die Fassade blicken kann und dabei zusehen kann, wie Schokolade hergestellt wird und auch das ein oder andere Stück dabei naschen kann.

Es existieren noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Gerät um 90° drehen!