Barcelona – Tipps für den Städteurlaub

7178

Barcelona ist „in“! Wer einen schönen Stadturlaub genießen möchte und Kreativität, Lebensfreude und die katalonisch-spanische Lebensart hautnah miterleben möchte, hat in der zweitgrößten Stadt Spaniens den richtigen Platz gefunden.

Schon seit langen Zeiten haben sich die Menschen, die hier siedelten, wohlgefühlt, denn hier, auf dem Weg von Mitteleuropa zur spanischen Halbinsel, profitiert man von der besonderen Lage – gerade als Hafenstadt am Mittelmeer. Schon vor 2000 Jahren entstand hier die erste iberische Siedlung Barkeno. Es gibt zwei Gründungslegenden, die man mit Barcelona in Verbindung setzt. Eine schreibt die Gründung dem Vater Hannibals, Hamilkar Barkas, zu. Er soll die Stadt um 230 vor Christus gegründet haben. Die zweite Legende, eher schon ein Mythos, berichtet über den Argonauten und Halbgott Herakles, der hier eines seiner verloren gegangen Schiffe fand und von der Schönheit dieser Gegend so fasziniert gewesen sein soll, dass er hier diese Stadt gegründet haben soll. Überall in Barcelona kann man den Spuren der Karthager, Griechen, Römer, Goten, Germanen und Franken nachgehen, die hier einst gesiedelt haben – und dies schon seit der Jungsteinzeit und der Kupfersteinzeit. Dies ist auch ein Grund, warum Barcelona so interessant ist – denn hier kann man uralte Lebenskulturen und moderne Lebensart an einem Ort besichtigen und erleben.

Lebenskultur und Lebensfreude

Antonio Gaudi, das ist der berühmte Name, der einem sofort durch den Kopf spukt, wenn man an den jungen und doch so traditionsreichen, aber auch weltweit bekannten Kulturschmelzpunkt Barcelona denkt. Am besten macht man sich den Weg, auf die Straße der Moderne, die „Ruta del Modernisme“, falls man sich vor allem für besondere Bauwerke interessiert. Hier reihen sich die Perlen der Baukunstwerke dieser besonderen Form des Jugendstils auf: Casa Milà, Palau Güell, Park Güell, Casa Batlló, Casa Calvet und die noch unvollendete Kirche Sagrada Família sowie das Hospital de Sant Pau und der Palau de la Música Catalana sind alles Bauten, die inzwischen zum Weltkulturerbe der Unesco ernannt worden sind. In dieser Stadt, die so viele Künstler und bedeutende Leute hervorgebracht hat, wie die berühmten Maler Joan Miro, Antoni Tapis oder den Schriftsteller Manuel Vázquez Montalbán, spürt man überall das kulturelle Erbe. Wenn man dann in der Ramblas, der weit bekannten Flaniermeile, in das spanische Nachtleben eintaucht – beginnend in einer der beliebten Tapas-Bars, kann man sich auch vorstellen, wie sich hier auch die Künstler und Lebenskünstler getroffen haben und treffen.

Immer wieder ein Reise wert

Im Barri Gòtic – dem Gotischen Viertel und dem historischen Stadtkern von Barcelona, stehen zahlreiche schöne mittelalterliche Bauten wie La Catedral, die Kathedrale der heiligen Eulàlia, der Plaça del Rei – der Königsplatz, das Frederic-Marés-Museum und das Rathaus. Am Ende der Ramblas kann man sich am Trinkbrunnen Font de Canaletes erfrischen. Jeder, der einmal daraus getrunken hat, wird wieder nach Barcelona zurückkehren. Diese Rückkehr ist auch notwendig, bei den vielen Sehenswürdigkeiten und auch vielen Kunstmuseen und anderen Museen. Denn Barcelona verzaubert nicht nur mit der modernen Malerei des Joan-Miro-Museums oder des Pablo-Picasso-Museums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 Kommentare

  1. Toller Bericht, mit wunderschönen Fotos dokumentiert. Danke, Barcelona ist echt faszinierend…ich will es live erleben.

  2. Jörg da kann ich dir nur beipflichten. Ich war im November da und es war angenehm mild, wenngleich etwas regnerisch. Barcelona hat alles was man braucht. Viele coole Designer für die Shoppingfanatiker, Kultur und Geschichte für die Wissenshungrigen, Strand für die Badeurlauber und viel Auswahl an Hotel oder Fluganreisen. Ich will da unbedingt noch mal hin, mal schauen wann es passt 😀

  3. Barcelona ist wirklich eine atemberaubende Stadt. Ich war vor kurzem da und konnte mich selbst davon überzeugen. Wer Lust hat, ist herzlich eingeladen meinen Bericht zu lesen und meine Videos zu sehen.

    breitengrad53.de/barcelona-ich-muss-wieder-hin-ein-gluck/
    VG,
    Jörg

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.