Sie entscheiden mit: Wer wird der Business-Held 2015?

3859
Shot of a young businessman working on his laptop in the office and leaning back in his chair

Deutschland hat seine Business-Helden gesucht – und gefunden! Mit Unterstützung des Hotel-Portals HRS stehen nun die 25 Finalisten fest. Doch wer erobert als wahrer Held des Alltags endgültig das Siegertreppchen? Wer wird unter den drei Gewinnern sein, die mit ihrem Gesicht und ihrer Geschichte Teil der deutschlandweiten Business-Helden-Kampagne sein werden?Business-Helden – das sind Menschen, die jeden Tag im beruflichen Umfeld ihr Bestes geben. Ob als Unternehmensberater, Moderatorin oder Sekretärin: Sie alle machen ihren Job nicht, weil sie müssen, sondern weil sie wollen. Sie haben nun ab sofort Gelegenheit, aus den 25 Finalisten Ihre Favoriten zu wählen.

55796b6193247

Business-Helden sind vielseitig

Von der Fashion-Bloggerin bis zum Verleger – Helden des Alltags finden sich in allen Branchen. Und so vielfältig wie ihre Berufe sind auch die Personen selbst. Da ist zum Beispiel der Rennfahrer-Beschützer Christov Plötner, Geschäftsführer der Nordbeton GmbH. Dieser Mann hat es eilig oder besser: seine Kunden. Plötners Schutzsysteme aus Beton befinden sich an vielzähligen Motorsport Renn- und Teststrecken, unter anderem an denen der Formel 1. Ihr Ziel: Rennstrecken weltweit sicherer für Fahrer und Zuschauer zu machen. Diese Kontakte und Projekte betreut Christov Plötner aus der Ferne und vor Ort – dafür ist er etwa 20 Mal im Jahr unterwegs. Auch Philipp Raddatz reist viel – rund 150 Mal im Jahr als Geschäftsführer des jungen deutschen Unternehmens Thomas Henry GmbH. Philipp Raddatz gibt dabei täglich alles für seinen Job: Innerhalb von nur wenigen Jahren haben er und sein Team es geschafft, die hippe Berliner Erfrischungslimonade „Thomas Henry“ in 42 Märkten zu implementieren und sie zum Marktführer im deutschen Premium-Bitterlimonaden-Segment zu machen. Aber auch Alexandra Bube, Sekretärin bei Linde Engineering, ist ebenfalls eine wahre Business-Heldin. Denn sie wird gebraucht: Täglich bucht sie bis zu zehn Hotels in Europa, Asien und Amerika für ihre fast 50 Kollegen, die im weltweiten Anlagenbau tätig sind. Das ist aller Anerkennung wert, auch wenn Sie selbst nicht viel reisen kann. Wer aber ist Ihr Favorit? Wählen Sie unter den 25 Finalisten Ihren persönlichen Business-Helden 2015.

Die Finalisten stellen sich vor

Auf der Webseite von HRS werden ab sofort die 25 Finalisten in einer Galerie vorgestellt. Wie viele Reisen unternehmen sie pro Jahr? Welche sind ihre Lieblingshotels, die sie so häufig ihr Zuhause nennen? Haben sie Lieblings-Business-Gadgets, die ihnen auf ihren Reisen helfen? Und was ist ihr Business-Motto? Die Antworten auf diese Fragen liefern Hilfestellung – zum einen, um den passenden Business-Helden 2015 zu wählen, und zum anderen, um vielleicht selbst den ein oder anderen guten Tipp abzustauben.

Stimmen Sie ab!

Haben Sie Ihre Heldin oder Ihren Helden unter den 25 Finalisten gefunden? Dann stimmen Sie ab oder teilen Sie das Galerie-Portrait Ihres Favoriten auf der HRS-Webseite via Facebook, Xing oder Twitter! Die drei Finalisten mit den meisten Aktivitäten gewinnen und werden zum Business-Held oder zur Business-Heldin 2015 gekürt. Die Abstimmung läuft ab sofort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.