Lust auf Highlights? Ganz neue Hotels im Herbst 2017

32052

Beruflich übernachten in einem ehemaligen Telegrafenamt in München oder einer Papierfabrik in Köln? Am Wochenende vom Job runterkommen in einem von Star-Architekten designten Haus am See im Hunsrück? Kein Problem! Diese Hotels haben wir ganz frisch im Programm. Lassen Sie sich von den Neueröffnungen des Herbst 2017 inspirieren für Ihre nächste Reise!

Neu und ganz zentral in München: Das „Royal Bavarian“

Endlich eröffnet das erste 25hours Hotel in München, im ehemaligen königlichen Telegrafenamt, in zentraler Lage gegenüber dem Hauptbahnhof! Ein wirkliches Muss für alle Ästheten. Hier ist alles von A bis Z, wie man es von 25hours kennt, aufeinander abgestimmt. So sind die Zimmer originell benannt und je nach Geschmack und Aufenthaltsdauer konzipiert. Für ganz kurze Aufenthalte eignen sich die „Dienstbotenkammern“ und „Herrschaftszimmer“, für längere das „Adelsgemach“ mit Samowa-Teestation, die „Schwanen-Suite“ mit Wohnbereich inklusive Nespresso-Maschine und die luxuriöseste Variante „Pfauen-Suite“ mit über 70 qm und Blick über die Münchner Innenstadt. Wer während des Aufenthalts ein Auto benötigt, der kann kostenfrei einen MINI ausleihen oder sich ein angesagtes Designfahrrad mieten. Gratis für alle Gäste ist der Wellnessbereich im 4. Stock mit Sauna. Saunabag gibt es auf Nachfrage am Empfang. Wie in Berlin und Hamburg eröffnet hier im Hotel auch eines der legendären NENI-Restaurants mit israelischer Weltküche; Reservierungen können ab dem 3. November 2017 entgegengenommen werden. Einzelzimmer gibt es ab 160 Euro/Nacht.

Ich möchte ins 25hours nach München

Alle Hotels in München entdecken

UNDERSTATEMENT UND AUFREGEND ZUGLEICH: DAS „BLACK COLOGNE“

Mitten im pulsierenden Kölner Stadtteil Ehrenfeld gelegen, hat seit Kurzem das edle „Black Cologne“ eröffnet. In diesem Boutique Design-Hotel möchte man am liebsten nicht nur übernachten, sondern direkt einziehen und für immer wohnen! Die Neueröffnung in der einstigen Papierfarbrik mit seinem sanierten Backsteingemäuer ist definitiv ein neues Highlight am Kölner Hotelhimmel… Großzügige Lofts versetzen Hotelgäste während ihres Aufenthaltes in eine edle Luxus-Welt. Alles ist funktional und modern-schick, die Bäder sind aus Marmor und mit freistehender Badewanne. Kurz um: Industriedesign, wo man nur hinschaut! Einzelzimmer gibt es ab 94,50 Euro/Nacht.

Ich möchte ins Black nach Köln

Alle Hotels in Köln entdecken

Zentral gelegen mit design zum fairen Preis: Das Ruby Lilly München

Ruby Lilly Hotels stehen für schlanken Luxus. Die Hotels befinden sich stets in zentraler Lage, deshalb verzichten die Inhaber auf ein hoteleigenes Restaurant und setzen auf Selbstbedienung. Die hübsche Neueröffnung in München steht ganz in dieser Linie: Das Hotel liegt im Stadtviertel Maxvorstadt, der Maximiliansplatz ist nur wenige Minuten zu Fuß entfernt. Es gibt keinen Roomservice, dafür Luxus in den Zimmern, auf kleiner Fläche. Die Bar ist 24/7 geöffnet und beim Frühstück wird auf Qualität und Regionalität statt Massenware  und Industrieprodukte gesetzt. Sicher eine neue Top-Adresse für alle, die schick und angesagt in München übernachten wollen. Einzelzimmer gibt es ab 84 Euro/Nacht.

Ich möchte ins Ruby nach München

Alle Hotels in München entdecken

Budget trifft auf Boutique: Das Moxy in Frankfurt Ost

In der Nähe des Frankfurter Stadtzentrum gibt es ab sofort eine neue stylische Dependance der zu Marriott gehörenden Moxy-Kette. Gäste finden hier stilvolles Design zu erschwinglichen Preisen. Das Moxy sagt über sich selbst, es sei ein „Budget-Hotel mit der Seele eines Boutique-Hotels“. Entsprechend wird auf Do-it-yourself gesetzt. Etwa ein Meetingbereiche mit 49-Zoll-Bildschirmen für Präsentationen, Snacks und Getränke rund um die Uhr und eine Bar mit lokalem Flair. Das besonders schnelle WLAN ist im gesamten Hotel kostenlos. Einzelzimmer gibt es ab 80 Euro/Nacht.

Ich möchte ins Moxy nach Frankfurt

Alle Hotels in Frankfurt entdecken

Neues Messe- und Tagungshotel für Köln: Das Holiday Inn Express Cologne – City Centre

Ein neues Holiday Inn Express Hotel hat in der südlichen Kölner Altstadt seine Tore geöffnet. Hotels dieser Kette bieten alles, was der Geschäftsreisende benötigt: komfortabel ausgestattete Zimmer, Orte, an denen man auch etwas Arbeit erledigen kann sowie Möglichkeiten der Entspannung. Im Hotel gibt es z. B. ein Business Center mit Kopierservice, kostenfreies Wlan sowie ein Restaurant und eine Bar. Von den oberen Etagen, insgesamt gibt es 18, hat man einen bemerkenswerten Ausblick über Köln. Die Neueröffnung ist mit 323 Zimmern das größte Hotel der Marke Holiday Inn Express in Europa. Einzelzimmer gibt es ab  99 Euro/Nacht.

Ich möchte ins Holiday Inn Express nach Köln

Alle Hotels in Köln entdecken

Neues Hotel in Duisburg: Das Intercity Hotel

Dieses Hotel ist ein Gewinn für die Stadt Duisburg: Das neue Intercity Hotel glänzt mit seiner sehr zentralen Lage am Hauptbahnhof. Es bietet ganz modern eingerichtete  und gut durchdachte Zimmer. Lobby und Frühstücksraum sind ebenfalls sehr ansprechend gestaltet. Ein weiteres Plus: Im Zimmerpreis ist ein Ticket für den örtlichen Nahverkehr enthalten. Einzelzimmer gibt es ab 76,50 Euro/Nacht.

Ich möchte ins Intercity nach Duisburg

Günstig und neu am Flughafen übernachten: Das „Premiere Classe Frankfurt Airport“

Das neue Budgethotel in der Nähe des Frankfurter Flughafens ist perfekt von der Autobahn zu erreichen. Es beherbergt 140 modern eingerichtete Zimmer mit günstigem Parkplatz, der rund 6 Euro/Tag kostet. Das Frühstück hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit 8,50 Euro pro Person. Einzelzimmer gibt es ab 44 Euro/Nacht.

Ich möchte ins Premiere Classe nach Frankfurt

Alle Hotels in Frankfurt entdecken

neues Chalet-Dorf im Chiemgau an der österreichischen grenze

Hier kann man perfekt am Wochenende abschalten: Im neuen Chalet-Dorf  des „Hotel Gut Steinbach“ bieten die neuen sieben Häuser einen unverbauten Blick auf die umliegende Bergwelt des Chiemgauer Kaiserwinkls. Die Chalets sind mindestens 150 qm groß und befinden sich auf Einzelgrundstücken von rund 700 qm. Der Stil der Holzhäuser ist angelehnt an original Chiemgauer Hütten – Tradition ist das Konzept. Der Gast ist hier wirklich König: Zum Beispiel werden auf Wunsch bei Ankunft wetterfester Umhang und Gummistiefel bereitgestellt, um in der Natur spazieren zu gehen. Wer mag, bekommt morgens frische Brötchen gebracht und den Frühstückstisch gedeckt. Doppelzimmer gibt es ab 164 Euro/Nacht, Preis fürs Chalet auf Anfrage.

Ich möchte ins Gut Steinbach

Neueröffnung mit Wow-Faktor: Das Seezeitlodge Hotel & Spa 

Gäste werden sich sofort in den Blick über den See verlieben, die Ruhe und den hohen Wohlfühlfaktor: Das traumhaft schöne im Lodge-Stil konzipierte Resort liegt am Bostalsee mitten im Naturpark Saar-Hunsrück und bietet insgesamt 98 Zimmer und Suiten. Sie versprechen Relaxen auf hohem Niveau und glänzen zum Beispiel durch Himmelbetten, über Eck verglaste Räume und einen eigenen Kamin. Für die Gestaltung zeichnete das legendäre Berliner Architekturbüro Graft verantwortlich, die unter anderem mit Brad Pitt zusammenarbeiten. Das Wellness- und Natur-Resort verfügt außerdem über einen 2.700 qm großen Spa mit keltischem Saunadorf. Das Parken ist kostenlos. Zimmer gibt es ab 188 Euro/Nacht.

Ich möchte in die Seezeitlodge

Sie haben weitere Neueröffnungstipps für uns? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare

  1. Eröffnung im Februar 2018
    BREMERHAVENS NEUES THEMENHOTEL
    THE LIBERTY – Bremerhavens neues Themenhotel, das Anfang 2018 eröffnet, liegt an einzigartiger, historischer Stelle am neuen Hafen wo über 7 Millionen Auswanderer Europa verließen und Ihr Glück in der neuen Welt suchten. Das luxuriöse, moderne und elegante Ambiente des 4 Sterne SUPERIOR Hotels, wird ein weiterer Anziehungspunkt in der Seestadt Bremerhaven sein.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.