Für Vielreisende: Kleiner Guide für Bahn- und Flughafen-Lounges

2562

Zum Überbrücken von Wartezeiten bieten viele Flughäfen und Bahnhöfe Lounges, in denen sie Kunden den Aufenthalt mit besonderen Services  so angenehm wie möglich machen. Hier die wichtigsten Informationen auf einen Blick und ein paar ausgewählte Lieblingslounges unserer Redakteure.

Zu den beliebtesten Wartebereichen zählen die der Deutschen Bahn. Zugang haben Reisende, die eine Bahncard 100, ein Ticket der 1. Klasse besitzen oder als Comfort Kunden Vielfahrer sind. Im Durchschnitt verbringen Gäste 15 bis 20 Minuten in den Lounges und nutzen das Angebot von kostenlosem WLAN, Zeitschriften und Internet-Arbeitsplätzen. Im 1. Klasse-Bereich gibt es zusätzlich zu den ohnehin kostenlosen warmen und kalten Softgetränken auch alkoholische Getränke wie Bier und Wein und ein kostenloses, tageszeitabhängiges Speisenangebot.

In diesen Lounges der Hauptverkehrspunkte gibt es separate 1. Klasse-Bereiche, in denen ein kleiner Snack direkt an den Platz serviert wird:

  • Berlin,
  • Frankfurt am Main,
  • Köln,
  • Hamburg und
  • München.

Neben den allgemeinen Vorteilen zeichnen sich einige Lounges noch durch individuelle Besonderheiten aus:

  • Berlin: Hier kann der Gast bei einem Blick auf die Spree und das Kanzleramt das Angebot nutzen und die Wartezeit überbrücken.
  • Frankfurt: Wer möchte, kann beim Blick auf die Gleise den Bahnverkehr und den Trubel an den Gleisen beobachten oder bei einer der regelmäßigen, öffentlichen Lesungen literarisch lauschen.
  • Köln: Hervorgehoben wird hier sehr oft die rheinische Frohnatur und der gute Service der Mitarbeiter.

Auch an vielen internationalen und großen Flughäfen sind Lounges allgegenwärtig. Oftmals betreibt jede Fluggesellschaft oder Alliance eine eigene Lounge um die Premium-Kunden zu binden. Daher sind diese geprägt durch eine gediegene und ruhige Atmosphäre und ausgeprägten Service. Das kostenlose Angebot umfasst ebenfalls W-Lan, Fernsehgeräte, internationale Zeitschriften sowie eine Angebot an Getränken und Speisen.

Besonders zu empfehlen sind die die folgenden Lounges:

  1. Flughafen Frankfurt: Hier bietet die Lufthansa Senator Lounge im Terminal B großzügige und moderne Räumlichkeiten mit Bar und guter Sicht aufs Vorfeld des Airports. Das Prunkstück ist aber das First Class Terminal mit Restaurantbereich, abgetrennten Schlafräumen und Limousinenservice zum Flieger. -> Finden Sie hier ein Hotel am Flughafen Frankfurt
  2. Flughafen München: Während das Lufthansa Senator-Cafe im Schengen-Bereich von einem Barista zubereitete Kaffeespezialitäten und Snacks bietet kann man in der Business-Lounge im Schengen Bereich die bayrische Biergartenatmosphäre erleben: Bei Alpenpanorama und Glasdach schmeckt das Weißbier mit Brezen. -> Hier Hotel am Flughafen München finden!
  3. Flughafen Zürich: Im zentralen Bereich wird die Senator-Lounge und die Business Lounge von Swiss über die „längste Flughafenbar der Welt“ verbunden. Im Langstreckenbereich beeindruckt die Panorama Lounge  mit einem wunderbaren Alpenpanorama. -> Finden Sie ein passendes Hotel am Flughafen Zürich!
  4. Flughafen Wien: In der Austrian Business- oder der Senator Lounge wird der Blick auf das Vorfeld und den Flugbetrieb nur durch das hervorragende Catering übertroffen. Sie sind daher der perfekte Rückzugsort für Reisende in Schengen- und Non-Schengen-Bereich. -> Hier ein Hotel für Ihre Übernachtung am Flughafen Wien finden!
  5. Flughafen Düsseldorf: AirBerlin bietet seinen Kunden bevorzugte Wartebereiche wie die Airberlin Skylounge oder den Zugang zu Contractlounges.-> Hier finden Sie ein Hotel am Flughafen Düsseldorf!

 

Wir freuen uns auf Ihre Tipps und Hinweise zu weiteren Lounges und Empfehlungen. Was sind Ihre Eindrücke? Was ist ihre lieblingslounge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christina
Christina ist die HRS Expertin für berufliches Reisen. Sie kennt stets die neusten Businesshotels und Restaurants, hat immer die besten Travel Hacks parat und weiß, wie man auf dem Businesstrip am effektivsten seine knappe Freizeit nutzt. Christinas Lieblingshotels sind das Hotel Zoo Berlin, das QVEST in Köln, das Boutique-Hotel Constanza in Barcelona und das Design-Hotel Ekies all senses in der griechischen Region Chalkidiki. Was ihrer Meinung nach bei keiner Reise fehlen darf? Am Abend ein schönes Steak im Hotelrestaurant und ein Moscow Mule an der Hotelbar.