Kaum hat das Jahr begonnen, beginnt bei den meisten die Urlaubsplanung für die kommenden Monate. Überlegen Sie auch schon, wohin und vor allem wann Sie dieses Jahr verreisen möchten? Wer gut plant und die Brückentage 2019 mit einbezieht, kann die Anzahl der Urlaubstage geschickt ergänzen. Damit Sie optimal vorbereitet in die Urlaubsplanung starten können, haben wir für Sie die Brückentage und Feiertage 2019 zusammengestellt.

Auf das ganze Jahr gesehen gibt es 10 Feiertage, die für alle Bundesländer in Deutschland gleich sind. Wenn Sie Ihre Urlaubstage geschickt verteilen, können Sie mit den Brückentagen 2019 mehr als 50 Tage Urlaub bekommen!

Oster-Urlaub

Über Ostern können Sie ganz leicht 10 bis 16 freie Tage genießen, mit einem Einsatz von nur 4 bis 8 Urlaubstagen. Ostern fällt 2019 in den April, die Feiertage liegen genau in der Mitte des Monats. Wenn Sie bereits am zweiten Wochenende, den 13. oder 14. April, in den Urlaub fahren können Sie mit wenigen Urlaubstagen bis zum 22. (4 Brückentage) oder bis zum 28. April (8 Brückentage) die Feiertage super mitnehmen.

  • Karfreitag: 19.04.2019 (Freitag)
  • Ostersonntag: 21.04.2019 (Sonntag)
  • Ostermontag: 22.04.2019 (Montag)

1. Mai und Christi Himmelfahrt

Mit zwei weiteren Urlaubstagen können Sie die 16 Tage Urlaub auch in 19 Tage ausweiten, indem Sie direkt den Oster-Urlaub bis zum 1. Mai planen.

  • Tag der Arbeit: 01.05.2019 (Mittwoch)

Christi Himmelfahrt fällt auf einen Donnerstag und bietet Ihnen so eine gute Gelegenheit, Montag bis Mittwoch und den Freitag als Brückentage zu nutzen. Mit 4 Urlaubstagen können Sie so insgesamt 9 Tage frei bekommen.

  • Christi Himmelfahrt: 30.05.2019 (Donnerstag)

Pfingst-Ferien auch für Sie

Pfingstmontag ist für alle frei. Mit 4 Urlaubstagen können Sie vom 8. bis zum 16. Juni für 9 Tage in den Urlaub fahren.

  • Pfingstmontag: 10.06.2019 (Montag)

Wer auch noch Fronleichnam frei hat, kann mit 3 oder 4 zusätzlichen Urlaubstagen seine eigenen Pfingst-Ferien auf 13 bis 16 Tage verlängern. 13 Tage gibt es, wenn Sie vom 8. bis zum 20. Juni (Fronleichnam) fahren und 16 Tage können Sie vom 8. bis zum 23. Juni planen.

  • Fronleichnam: 20.06.2019 (Donnerstag)

Herbstferien für Berufstätige

Brückentage 2019

Der Tag der Deutschen Einheit bietet sich perfekt für einen 9-tägigen Urlaub an. Da der Feiertag auf einen Donnerstag fällt, können Sie die anderen 4 Tage der Woche zu Brückentagen machen und bekommen so direkt 9 Tage Urlaub. In diesem Falle hieße das: Urlaub vom 28. September bis 6. Oktober.

  • Tag der Deutschen Einheit: 03.10.2019 (Donnerstag)

Fröhliche Weihnachten!

Wie eigentlich jeder weiß, bieten sich die Weihnachtsfeiertage optimal für einen längeren Urlaub an. Direkt zwei Tage hintereinander frei und dazu lassen sie sich noch sehr gut mit dem Jahresanfang kombinieren. 2019 fallen die Feiertage auf Mittwoch und Donnerstag, so können Sie mit dem Einsatz von 5 Urlaubstagen direkt 12 freie Tage daraus machen. 12 Tage Urlaub hieße, dass Sie ab dem 21. Dezember bis zum 1. Januar im kommenden Jahr frei haben. Sie können aber auch einfach den 23., 24. und 27. Dezember als Brückentage nutzen – 3 Urlaubstage – und bekommen 9 Tage frei.

Oder möchten Sie Ihren Urlaub lieber über Neujahr nutzen? Legen Sie Ihre persönlichen Brückentage einfach auf den 27., 30. und 31. Dezember.

  • 1.Weihnachtsfeiertag: 25.12.2019 (Mittwoch)
  • 2.Weihnachtsfeiertag: 26.12.2019 (Donnerstag)
  • Neujahr: 01.01.2020 (Mittwoch)

Brückentage 2019 | Ganz Deutschland

Neujahr: 01.01.2019 (Dienstag)
Karfreitag: 19.04.2019 (Freitag)
Ostersonntag: 21.04.2019 (Sonntag)
Ostermontag: 22.04.2019 (Montag)
Tag der Arbeit: 01.05.2019 (Mittwoch)
Christi Himmelfahrt: 30.05.2019 (Donnerstag)
Pfingstmontag: 10.06.2019 (Montag)
Tag der Deutschen Einheit: 03.10.2019 (Donnerstag)
1.Weihnachtsfeiertag: 25.12.2019 (Mittwoch)
2.Weihnachtsfeiertag: 26.12.2019 (Donnerstag)
Neujahr: 01.01.2020 (Mittwoch)

Alle nur regionalen Feiertage 2019 | Bundesländer

Bayern

  • Heilige drei Könige: 06.01.2019 (Sonntag)
  • Fronleichnam: 20.06.2019 (Donnerstag)
  • Mariä Himmelfahrt: 15.08.2019 (Donnerstag) – nicht in ganz Bayern
  • Allerheiligen: 01.11.2019 (Freitag)

Baden-Württemberg

  • Heilige drei Könige: 06.01.2019 (Sonntag)
  • Fronleichnam: 20.06.2019 (Donnerstag)
  • Allerheiligen: 01.11.2019 (Freitag)

Berlin

  • Internationaler Frauentag 08.03.2019 (Freitag)

Brandenburg | Hamburg | Mecklenburg-Vorpommern | Schleswig-Holstein | Thüringen | Niedersachsen

  • Reformationstag: 31.10.2019 (Donnerstag)

Bremen

  • Pfingstsonntag: 09.06.2019 (Sonntag)
  • Reformationstag: 31.10.2019 (Donnerstag)

Hessen

  • Pfingstsonntag: 09.06.2019 (Sonntag)
  • Fronleichnam: 20.06.2019 (Donnerstag)

Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz

  • Fronleichnam: 20.06.2019 (Donnerstag)
  • Allerheiligen: 01.11.2019 (Freitag)

Saarland

  • Fronleichnam: 20.06.2019 (Donnerstag)
  • Mariä Himmelfahrt: 15.08.2019 (Donnerstag)
  • Allerheiligen: 01.11.2019 (Freitag)

Sachsen

  • Reformationstag: 31.10.2019 (Donnerstag)
  • Buß- und Bettag: 20.11.2019 (Mittwoch)

Sachsen-Anhalt

  • Heilige drei Könige: 06.01.2019 (Sonntag)
  • Reformationstag: 31.10.2019 (Donnerstag)

Sie haben auch Ihre ganz eigenen Tipps und Tricks, wie Sie die Feiertage und Brückentage optimal nutzen? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 Kommentare

  1. Ihr seid mit dem Osten fast 3 Jahrzehnte nach der Einheit noch immer nicht auf dem Laufenden, oder es interessiert nicht so genau: Sachsen hat am Bußtag einen Feiertag! J.D.

    • Hallo Herr Dietrich, vielen Dank für den Hinweis! Wir haben unseren Text korrigiert und den Buß- und Bettag um Sachsen ergänzt.
      Viele Grüße, gül

  2. Guten Morgen, in Sachsen gibt es zusätzlich noch den Buß- und Bettag …. 20.11.19! Beste Grüße zum Neuen Jahr, G.Dimmel

    • Hallo Gerald,
      danke für dein waches Auge. Wir haben unseren Artikel um Buß- und Bettag in Sachsen ergänzt.
      Viele Grüße
      gül

  3. Ihre Brückentageverkaufsstrategie sollten Sie zukünftig geschickter anlegen. Unseren Mitarbeiter erhalten Brückentageurlaub in der vereinarten Form. Vorher und nachher ist die Gewährung von zusätzlichen Urlaubstagen ausgeschlossen. Bedenken Sie, daß wir nur durch Arbeit Geld verdienen, und nicht durch Zusatzurlaub. Ihre Information ist für uns kontraproduktiv. Deshalb buchen wir auch nicht bei Ihnen sondern bei booking! Und das nicht wenig.