In Deutschlands Finanzmetropole findet man Kulinarisches für jeden Geschmack – ob moderne Frankfurter Küche, originelle internationale Locations oder exklusive Sternegastronomie. Bookatable by Michelin präsentiert zehn Restaurant-Tipps für Frankfurt am Main.

Weinsinn

HRS Bookatable

Das mit einem MICHELIN Stern ausgezeichnete Restaurant Weinsinn im Frankfurter Westend begeistert nicht nur mit einer über 200 Weinpositionen umfassenden Weinkarte. Für kulinarische Glücksgefühle sorgt vor allem die saisonale, täglich wechselnde Karte, die anspruchsvollen Genuss für alle Feinschmecker verspricht. Die Bewertung der Guide-MICHELIN-Inspektoren: “Kein Wunder, dass diese Adresse so gefragt ist: Hier geht es lebhaft zu, stimmig die moderne Einrichtung, wirklich toll die ausdrucksstarke und angenehm geradlinige Küche!“ Daher unbedingt vorab reservieren!

JETZT RESERVIEREN  

Lohninger

Österreich mitten in der Finanzmetropole Frankfurt! In Sachsenhausen, direkt am Main liegt das Gourmetlokal mit hohen Stuckdecken. Mario Lohninger und sein Team bieten hier in ungezwungener Atmosphäre modern interpretierte österreichische Küche. Gut zu wissen: Nachmittags verwandelt sich das Lokal in ein Wiener Kaffeehaus mit  typischen Mehlspeisen, hausgemachte Kuchen und herzhafte Snacks.

Cucina-mediterraneo Frankfurt Messe

Unweit der Frankfurter Messe gibt es raffinierte italienische Küche für Genießer. Getreu dem Motto „ A tavola non si invecchia mai“(Während man die Tafelfreuden genießt, altert man nicht) können Kulinarik-Fans in dem italienischen Restaurant wunderbar einen langen Messetag ausklingen lassen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer cremigen Portion Spaghetti mit schwarzem Trüffel und Parmesan?

JETZT RESERVIEREN

La Cevi

Eine der aktuellen Trendküchen ist die typisch südamerikanische Küche Perus. Wer sie probieren möchte, sollte zum Beispiel in das La Cevi einkehren. In dem Restaurant am Merianplatz wird in lässigem Ambiente kreative peruanische Küche serviert. Wer möchte, bestellt sich gleich einen großartigen Pisco Sour dazu. Tipp: Rechtzeitig reservieren!

Schönemann im Sofitel

Ebenfalls in Laufnähe der Alten Oper und nicht weniger empfehlenswert ist das Restaurant Schönemann im eleganten Sofitel-Hotel. Dort gibt es feine französische Bistroküche mit regionalem Twist. Selbst für eine kurze Entspannungspause lohnt sich der Besuch: Einfach mal den Blick aus den großen Fenstern über den Opernplatz schweifen lassen. Gäste erwartet tolles Essen, serviert vom freundlichen Service in Wohlfühlambiente.

JETZT RESERVIEREN

Vipho

Im Stadtzentrum, in unmittelbarer Nähe des Eschenheimer Tors, befindet sich das moderne, vietnamesische Restaurant Vipho. Hier gibt es landestypischen Klassiker wie die Reisnudelsuppe Pho mit Rindfleisch und frischen Kräutern und beliebte Highlights wie der Papaya-Salat mit knusprigem Schweinebauch.

Speisekammer

Als typische Frankfurter Apfelkneipe lädt die Speisekammer im Norden der Stadt zu modern interpretierter Frankfurter Küche ein. Auf der Karte stehen etwa Handkäs’, grüne Soße und Bratkartoffeln bis hin zu herrlich knusprigem Gänsebraten im Herbst. Sympathisch-gemütlich sitzt man in dem historischen Gasthaus, noch schöner ist es bei Sonnenschein im Kastaniengarten. Perfekt für lauschige Spätsommerabende!

JETZT RESERVIEREN

Kameha Suite – Restaurant Next Level

Unweit der Alten Oper befindet sich die Kameha Suite, in einer denkmalgeschützten Sandsteinvilla aus dem Jahre 1898. Hier versteckt sich das Restaurant Next Level, in dem der Gast den Alltag vergessen darf. Bei warmen Temperaturen auf der Sommerterrasse oder im stilvoll gediegenen Innenbereich lassen sich ausgefallene Gerichte und erlesene genießen.

JETZT RESERVIEREN

Chairs

Im Frankfurter Osten gelegen und schon längst kein Geheimtipp mehr ist das Chairs in Bornheim. Neben Evergreens wie Rumpsteaks und abwechslungsreichen Salaten (mit großartigem Hausdressing) punktet das moderne Restaurant vor allem mit seiner kreativen, saisonalen Wochenkarte. Und auch Vegetarier werden hier glücklich – zwei der fünf  Hauptgerichte auf der Wochenkarte sind in der Regel vegetarisch. Zudem absolut empfehlenswert: Desserts wie Schokokuchen mit Ananas. Mmmmh!

Margarete

Mitten im städtischen Leben und in unmittelbarer Nähe zum berühmten Frankfurter Römer lädt das Restaurant Margarete dazu ein, geschmackliches Neuland zu betreten. Internationale Gastlichkeit mit Frankfurter Wurzeln stehen hier auf dem Programm. Tolles Special: das saisonal abgestimmte und monatlich wechselnde Margarete-Menü. Wem eher nach bodenständigem Genuss ist, der schaut am besten für ein Glas Wein und Frankfurter Tapas in den Café Bereich der Margarete, in dem auch Frühstück und Lunch serviert werden.

Text: Corinna Frei vom Blog „Schüsselglück“ für Bookatable by Michelin

Bilder: Von den Restaurants

Sie kennen weitere perfekte Restaurants für Geschäftsessen in Frankfurt? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

 

Es existieren noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Gerät um 90° drehen!