Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Schaffhausen – Mittelalter im Schweizer Kanton

Die mittelalterlich anmutende Gemeinde Schaffhausen ist der nördlichste Kanton der Schweiz. Malerisch schmiegt sich Schaffhausen in die Landschaft ein und konnte sich trotz zahlreicher historischer Ereignisse einen einzigartigen Charme bewahren. Schon Albert Einstein schnupperte in den Jahren 1901 bis 1902 die Luft der Gemeinde und arbeitete in dem idyllischen Ort als Lehrer. Eingebettet in atemberaubende Landschaften verzaubert die Gemeinde vor allem mit historischen Gebäuden. Allein das ehemalige Benediktinerkloster Allerheiligen, in welchem das städtische Museum untergebracht ist, gehört zu den außergewöhnlichsten Bauwerken. Auf noch ältere Spuren kann die Kirche St. Johann zurückblicken. Der Baubeginn der Kirche kann auf das Jahr 1000 zurückverfolgt werden. Schaffhausen bietet ein Rundum-Paket für Kulturbegeisterte, Aktiv-Urlauber und Naturfreunde. Nirgend sonst sind Naturhöhepunkte und Kultur so fein miteinander verschmolzen wie in dieser Gemeinde.

Lage: Sehr gute Infrastruktur

Schaffhausen liegt nur unweit der deutschen Grenze direkt am Rhein. Sowohl die deutsche Stadt Singen als auch die schweizerische Stadt Winterthur sind weniger als 30 Kilometer entfernt und jeweils in etwa einer halben Autostunde erreichbar. Auch der Bodensee ist nur etwa 30 Autominuten entfernt und eignet sich wunderbar für einen Tagesausflug. Bahnreisende profitieren von Direktverbindungen nach Zürich und Stuttgart.

Kultur: Die Erkerstadt mit Stadtmauer

Schaffhausen hat durch mehr als 170 zum Gemeindebild gehörenden Erkern den Beinamen Erkerstadt erhalten. Besonders die malerische Altstadt weißt zahlreiche Gebäude der Epoche der Renaissance. Fassadenmalerein wie am Haus zum Ritter schmücken die Häuser. Verschiedene Türme und Tore wie der Obertortum und der Diebsturm zieren zusätzlich die Altstadt Schaffhausens. Als Wahrzeichen trohnt die alte Stadtfestung Munot über der Gemeinde. Als beliebtes Fotomotiv ist die Anlage von einem Burggraben umgeben. Auch wird dort in den Sommermonaten ein Openair-Kino angeboten. Neben der historischen Vielfältigkeit der Gemeinde verfügt Schaffhausen auch über zahlreiche Parkanlagen zur Entspannung. Besonders beeindruckend ist der Fäsenstaubpark. Die Mischung aus einem gegliederten Barockgarten und einem Landschaftsgarten machen die Anlage ungemein interessant.

Freizeitaktivitäten: Von Wanderwegen bis zum Rheinfall

Hauptattraktion der Region um Schaffhausen ist der Rheinfall. Als größter Wasserfall Europas befindet sich der spektakuläre Wasserfall rund vier Kilometer außerhalb Schaffhausens. Wanderer und Radfahrer sind in der Region auch bestens aufgehoben. Aus Schusters Rappen kann der Kanton hautnah und erlebnisreich erkundet werden. Dabei sind die Längen und die Ansprüche der Routen sehr vielfältig, sodass auch für Familien zahlreiche Wege offen stehen. Sehr beschaulich ist der Uferwanderweg entlang des Rheins. Vorbei am Rheinfall führt der Weg zudem durch einen romantischen Felstunnel. Zu den landschaftlichen Schönheiten kommen kulturelle Ereignisse, die Besucher nach Schaffhausen ziehen. Dazu gehört das jährlich über 4 Tage stattfinden Jazzfestival und das Musikfestival Stars in Town.