Travelport erweitert Hotel-Portfolio mit Einführung von HRS Hotels

HRS und Travelport integrieren mehr als 70.000 Hotels aus dem HRS-Portfolio und ermöglichen es Reisebüromitarbeitern, ihre Kunden besser zu bedienen. Die globale Reichweite von HRS wird weiter ausgebaut.

Travelport, eine führende Plattform für Vertriebs-, Technik-, Bezahl- und weitere Lösungen für die globale Reiseindustrie, und der Hotel Solutions Provider HRS Corporate haben eine mehrjährige Vertriebsvereinbarung vereinbart.

Die neue Vereinbarung fügt mehr als 70.000 Hotels aus dem HRS-Portfolio zu Travelports Travel Commerce Platform hinzu, die meisten davon Individualhotels. Damit erhalten die privaten Hotelanbieter Zugang zu 67.000 weltweit bei Travelport angebundenen Reisebüros. Die zusätzliche Auswahl an Individualhotels ermöglicht es ihnen, ihren Privat- und Geschäftsreisenden ein breiteres Spektrum an Hotels sowie noch besseren Service anzubieten. Im Laufe des Jahres wird das HRS Inventar voll in den normalen Arbeitsablauf der Reisebüromitarbeiter integriert und vermeidet das zeitintensive und ineffiziente Buchen über unterschiedliche Kanäle. Durch die Vereinbarung erhalten an Travelport angebundene Vermittler auch Zugriff auf das HRS Business Tarif-Programm, welches spezielle Unternehmenstarife für mehr als 35.000 Hotels weltweit anbietet.

HRS Geschäftsführer Tobias Ragge erklärt: „Die Plattform von Travelport ermöglicht es uns, weltweit neue Travel Manager zu erreichen und so die Reichweite unserer Hotelpartner zu erhöhen sowie einen deutlichen Anstieg an Hotelbuchungen sicherzustellen. Die Vereinbarung bietet Reisebüros und Unternehmen Zugang zu neuen Hotels und ermöglicht es ihnen, die für sie passende Unterkunft zu finden. Und das alles in einem effizienten Buchungsprozess – ein Gewinn für alle beteiligten Parteien und ein wichtiger Meilenstein in unserer Multichannel-Strategie.“

Niklas Andreen, GVP Hotel, Car and Digital Media Commerce bei Travelport sagt: „In der Reisebranche ist HRS ein wichtiger Akteur im Hotelvertrieb, besonders in Deutschland. Wir freuen uns darauf, das gefragte HRS Hotelangebot für unsere Reisebüro- und Firmenkunden zu integrieren. Es ist eine spannende Partnerschaft, die Teil unserer fortlaufenden Strategie ist, das Reisegeschäft neu zu definieren und unser „Beyond Air“-Angebot an Hotels und Autos auszubauen, mit besonderem Fokus auf Wachstum in den Bereichen Hotel und Geschäftsreisen.“

Die Vereinbarung mit HRS folgt anderen kürzlichen Ankündigungen von Travelport bezüglich seiner „Beyond Air“-Strategie, die die Übernahme von Travel IT im Januar 2015 und Hotelzon im Juni 2014 umfassen.