Jonathan Hamblett übernimmt Führungsrolle bei HRS in Amerika

Erfahrener Branchenkenner verantwortet Partnerschaften mit der amerikanischen Hotellerie

HRS, weltweit führender Anbieter von Hotellösungen für Unternehmen, ernennt Jonathan Hamblett zum Senior Vice President für Hotel Solutions in Amerika. Hamblett verantwortet in dieser Funktion die Partnerschaften mit der amerikanischen Hotellerie, von den weltweit größten Hotelketten über regionale Kooperationen bis hin zu Individualhotels. Er wird eng mit Suzanne Neufang arbeiten, die als Senior Vice President die Beziehungen zu den Firmenkunden verantwortet. Gemeinsam werden sie die Zusammenarbeit mit Partnern auf lokaler Ebene stärken und für beide Seiten gewinnbringende Netzwerke schaffen.

Jonathan Hamblett ist als Innovator in der Business Travel Branche bekannt. Direkt vor seinem Wechsel zu HRS war er als Vice President beim amerikanischen Unternehmen BridgeStreet, einem Vermittler im Bereich Serviced Appartement. Davor war er Vice President of Supplier Relations bei Upside, einem Startup-Unternehmen, bei dem er drei Jahre lang die Partnerschaften mit Zulieferunternehmen leitete. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete er für American Express Global Business Travel und Starwood Hotels.

„Meine nächste Station sollte bei einem Unternehmen sein, das den aktuellen Herausforderungen unserer Branche mit neuen, kreativen Ansätzen begegnet“, sagt Jonathan Hamblet. „HRS gestaltet Prozesse neu, mit denen Unternehmen Hotels identifizieren, Raten verhandeln, laden und prüfen sowie Übernachtungen buchen und bezahlen. Die wachsende Kundenzahl des Unternehmens – insbesondere die jüngsten Fortune-500-Zugänge – unterstreichen die Dynamik des Marktes, in dem wir mit über 500 Hotelexperten auf der ganzen Welt agieren.“ Jonathan Hamblett sitzt in Maryland und berichtet an Tobias Ragge, CEO der HRS Group. „Jonathans Erfahrung – vom etablierten globalen TMC bis zum unternehmerischen Startup – befähigt ihn perfekt für diese Rolle“, sagt Tobias Ragge. „Mehr denn je ist die Hotellerie daran interessiert, mit neuen Modellen und Prozessen den zunehmenden Anforderungen von Travel Managern in Unternehmen gerecht zu werden. Wir freuen uns, mit Jonathan die Beziehungen zu unseren Hotelpartnern in Amerika zu vertiefen, wovon sowohl die Hotels als auch unsere Firmenkunden profitieren.“