HRS Hotelpreisradar: München führt im dritten Quartal die deutschen Städte an

Die Hotelpreise in Deutschland bleiben im dritten Quartal des Jahres stabil. Im Durchschnitt kostete eine Nacht in einem Hotel in Deutschland 90 Euro, ein leichtes Plus von 1,1 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Die höchsten Übernachtungspreise mussten die Gäste mit 121 Euro in München bezahlen, was auf das Oktoberfest zurückzuführen ist. Im dritten Quartal 2016 betrug der Durchschnittspreis in München jedoch noch 116 Euro. Weltweit führt New York die HRS-Auswertung mit 254 Euro an, in Europa ist Zürich mit 180 Euro im Schnitt an der Spitze.

 

 

 

 

2017-q3-hotelpreisradar_deutschlandDeutschland: Oktoberfest wirkt sich auf Preise in München aus

Es ist kaum verwunderlich, dass eine Großveranstaltung wie das Münchener Oktoberfest Einfluss auf die Übernachtungspreise nimmt. München liegt deshalb mit 121 Euro auf Platz eins der teuersten Städte in Deutschland, gefolgt von Hamburg mit 110 Euro und Köln mit 105 Euro pro Nacht. In Frankfurt am Main kostete die Hotelübernachtung im dritten Quartal durchschnittlich 104 Euro, was ein sattes Plus von 7,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Verhältnismäßig günstig übernachten Reisende in Nürnberg oder Dresden mit durchschnittlich 83 Euro.

 

2017-q3-hotelpreisradar_europaEuropa: Barcelona boomt – Zürich bleibt an der Spitze

Einen kräftigen Preisanstieg von über 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnete Barcelona. In der katalanischen Hauptstadt bezahlten Reisende im dritten Quartal im Schnitt 151 Euro für eine Hotelübernachtung. Ein zweistelliges Wachstum erfolgte auch in Amsterdam (146 Euro, +12,3 Prozent), Athen (116 Euro, +14,9 Prozent), Lissabon (115 Euro, +12,7 Prozent), Prag (88 Euro, +14,3 Prozent) und Warschau (82 Euro, +10,8 Prozent). Schlusslicht in Europa bleibt Istanbul mit 76 Euro.

 

 

2017-q3-hotelpreisradar_weltWelt: Teuerste Städte New York und Washington, Mumbai ist Shootingstar

Weltweit führen erneut wieder zwei Städte die HRS-Auswertung an: New York bleibt teuerste Stadt mit 254 Euro, gefolgt von Washington mit 209 Euro. Die größten Veränderungen im Vergleich zum Vorjahr traten in Mumbai (+41,3 Prozent auf 113 Euro) und Toronto (+29,2 Prozent auf 177 Euro) auf. Einen starken Preisverfall von -29,2 Prozent gab es in Kuala Lumpur. Die Stadt liegt mit 46 Euro am Ende der HRS-Auswertung.

 

Top-Destinationen Deutschland Zimmerpreise pro Nacht in Q3 2017 Zimmerpreise pro Nacht in Q2 2016 2017 vs. 2016
Deutschland gesamt 90 € 89 € 1,1%
München 121 € 116 € 4,3%
Hamburg 110 € 110 € 0,0%
Köln 105 € 105 € 0,0%
Frankfurt am Main 104 € 97 € 7,2%
Berlin 97 € 99 € -2,0%
Düsseldorf 97 € 93 € 4,3%
Stuttgart 97 € 95 € 2,1%
Hannover 93 € 93 € 0,0%
Dresden 83 € 80 € 3,8%
Nürnberg 83 € 86 € -3,5%

 

Top-Destinationen Europa Zimmerpreise pro Nacht in Q3 2017 Zimmerpreise pro Nacht in Q3 2016 2017 vs. 2016
Zürich 180 € 178 € 1,1%
London 175 € 170 € 2,9%
Kopenhagen 173 € 169 € 2,4%
Barcelona 151 € 125 € 20,8%
Oslo 149 € 158 € -5,7%
Amsterdam 146 € 130 € 12,3%
Stockholm 145 € 145 € 0,0%
Helsinki 135 € 130 € 3,8%
Paris 135 € 127 € 6,3%
Athen 116 € 101 € 14,9%
Lissabon 115 € 102 € 12,7%
Mailand 115 € 113 € 1,8%
Madrid 105 € 97 € 8,2%
Rom 104 € 103 € 1,0%
Wien 100 € 97 € 3,1%
Berlin 97 € 99 € -2,0%
Budapest 92 € 84 € 9,5%
Moskau 89 € 83 € 7,2%
Prag 88 € 77 € 14,3%
Warschau 82 € 74 € 10,8%
Istanbul 76 € 70 € 8,6%

 

Top-Destinationen weltweit Zimmerpreise pro Nacht in Q3 2017 Zimmerpreise pro Nacht in Q3 2016 2017 vs. 2016
New York 254 € 254 € 0,0%
Washington 209 € 210 € -0,5%
Sydney 181 € 164 € 10,4%
Toronto 177 € 137 € 29,2%
Tokio 174 € 183 € -4,9%
Singapur 163 € 174 € -6,3%
Mexiko Stadt 122 € 106 € 15,1%
Kapstadt 120 € 95 € 26,3%
Seoul 119 € 131 € -9,2%
Miami 114 € 126 € -9,5%
Dubai 113 € 109 € 3,7%
Mumbai 113 € 80 € 41,3%
Buenos Aires 112 € 117 € -4,3%
Rio de Janeiro 94 € 113 € -16,8%
Shanghai 84 € 85 € -1,2%
Peking 79 € 81 € -2,5%
Bangkok 75 € 70 € 7,1%
Kuala Lumpur 46 € 65 € -29,2%