HRS erzielt Note „sehr gut“ im Hotline-Test

Das Hotelportal HRS zählt mit der Note „sehr gut“ im Hotline-Test des Computermagazins Chip zu den besten drei Anbietern im Bereich der Reiseportale. In der Kategorie „Erreichbarkeit“ erzielt HRS sogar die höchste Punktzahl und ist damit Sieger der Einzelwertung.

Grundlage für dieses Ergebnis sind 8.689 Hotline-Gespräche mit 141 Unternehmen aus zwölf Branchen, die das Magazin in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Statista geführt hat. Jede getestete Firma erhielt mindestens 50 Anrufe zu unterschiedlichen Zeiten. Gesprächspunkte waren etwa Fragen nach Angebotsvarianten, Produktdetails, Preisen oder Vertragsbedingungen. Die Endnote entstand aus den Einzelnoten der Kategorien „Service“, „Wartezeit“, „Erreichbarkeit“ und „Transparenz“. Die Reisevermittler gehören zu den Branchen, in denen die Test­ergebnisse besonders breit gestreut sind – vom Schlusslicht mit 67,2 Punkten bis zum Testsieger mit 96,5 Punkten. HRS belegt mit 92,9 Punkten den dritten Platz.

Die Reisenden steht bei HRS seit jeher im Mittelpunkt. Deshalb erleichtert HRS ihnen mit digitalen Prozessen sämtliche Prozessschritte rund um die Hotelbuchung. So können Gäste in teilnehmenden Hotels den Check-in, Check-out und die Bezahlung der Hotelrechnung per Smartphone erledigen sowie dem Hotel vorab persönliche Präferenzen und Wünsche mitteilen. „Neben Online-Buchungen bietet HRS seinen Kunden persönliche Beratung am Telefon an – vor, während und nach dem Hotelaufenthalt“, sagt Sven-Eric Stein, Vice President Customer Service bei HRS. Neben einer guten Erreichbarkeit zähle bei HRS vor allem die Qualität des Kundenservice. „Wir schulen unsere Mitarbeiter regelmäßig, damit sie im Gespräch eine angenehme Atmosphäre schaffen und der Kunde nicht nur fachliche Beratung, sondern auch Vertrauen erfährt. Der Faktor Mensch hat trotz der voranschreitenden Digitalisierung immer noch eine ganz besondere Bedeutung.“ Mit „Travel Care“ erhalten Kunden, die sich im Programm „My HRS“ registriert haben, einen noch besseren Service. Im Kulanzfall verspricht HRS, das Anliegen innerhalb maximal 72 Stunden zu klären und erstattet bis zu 100 Prozent des Buchungspreises.

Die nachfolgenden Fotos sind frei zur redaktionellen Verwendung.

Gregor Sauermann ist einer der Mitarbeiter bei HRS, die sich um die Belange der Kunden am Telefon kümmern
Gregor Sauermann ist einer der Mitarbeiter bei HRS, die sich um die Belange der Kunden am Telefon kümmern. Foto: HRS
Lisa Nosarev von HRS kümmert sich um die Belange der Kunden am Telefon.
Lisa Nosarev von HRS kümmert sich um die Belange der Kunden am Telefon. Foto: HRS