Corporate Travel Forum 2015: Blick in die Zukunft des Travel Managements

Zum dritten Mal laden der globale Hotel Solutions Provider und der Wirtschaftsclub Travel Industry Club (TIC) zum Corporate Travel Forum (CTF) ein. Am 14. September, am Vortag des fvw-Kongresses, kommen in Essen Entscheider, Visionäre und Führungspersönlichkeiten der Geschäftsreiseindustrie und der Hotellerie zusammen, um sich über neue Entwicklungen im Travel Management auszutauschen und die zukünftige Rolle des Travel Managers zu diskutieren und zu erarbeiten.

Der Fokus liegt in diesem Jahr auf optimierten Prozessen: Ob schnellere Reisekostenabrechnungen, effiziente Veranstaltungsbuchung oder neue Ansätze aus der Sharing Economy – in Workshops erarbeiten die Teilnehmer gemeinsam konkrete Lösungen und erfahren in Fachvorträgen und Diskussionen mehr über neue Trends der Branche.

Ein besonderes Highlight bietet die Keynote von Ralf Rangnick. Der Fußballtrainer von RB Leipzig zeigt auf, wie ein Ziel konsequent verfolgt wird und mit neuen Methoden Veränderungen aktiv gesteuert werden.


Lernen von den Besten – Blick über den Tellerrand

In Sachen operative Exzellenz zählt die Automobilindustrie zu den fortschrittlichsten Branchen. In seiner Keynote geht Dr. Matthias Tewes von Porsche Consulting darauf ein, wie Prozessoptimierungen angegangen und welche Kosteneinsparungen im Travel Management realisiert werden können. Tewes ist Partner bei der Porsche Consulting und sammelte Erfahrungen als Berater bei einer weltweiten Strategieberatung sowie als Dozent für Marketing und Vertrieb an der European Business School in Oestrich Winkel.

Zu den über 30 Sprechern zählen erneut führende Experten aus verschiedenen Bereichen der Branche, wie Yvonne Moya (Unilever), Achim Schmitz (Adidas AG), Marcus Scholz (Dürr) und Andreas Kohn (InterContinental).

„Das Corporate Travel Forum hat sich in den letzten Jahren zum beliebten Expertentreff und zur Austauschplattform für Travel Manager entwickelt. Auf Basis des Teilnehmer-Feedbacks wollen wir diese Erfolgsgeschichte fortschreiben,“ erklärt HRS Geschäftsführer Tobias Ragge. „Die ganzheitliche Betrachtung des Travel Managements, konstruktive Diskussionen und der praxisorientierte Ansatz sind wieder Herz der Veranstaltung.“ Dirk Bremer, Präsident des Travel Industry Clubs, sagt: „Die Rolle des Travel Managers wandelt sich – um relevant zu bleiben, muss er wegkommen vom reinen Einkäufer und seine Position offener und strategischer gestalten. Ein wichtiger Aspekt dabei ist es, die Prozesse aktiv zu gestalten und so neue Freiräume zu schaffen: Für sich, die Mitarbeiter und auch in weiteren Bereichen, wie etwa der Buchhaltung.“


Das Programm: Interaktiv, sportlich, festlich

Teilnehmer des Corporate Travel Forum können zwischen vier verschiedenen Workshops auswählen: Schnellere Reisekostenabrechnung, Effiziente Veranstaltungsbuchung, Car-Sharing im Travel Management sowie Strategischer Hoteleinkauf. Am Nachmittag werden die drei Finalisten des „Business Travel Awards 2015“ ihre Projekte vorstellen, bevor der Gewinner am Abend auf der Gala des Travel Industry Clubs gekürt wird.


Das Corporate Travel Forum findet am 14. September von 9:30 bis 17:30 Uhr im Atlantic Congress Hotel Essen statt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.corporate-travel-forum.de.