Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Designhotels in Innsbruck: Architektur erleben

Designhotels in Innsbruck imponieren mit ihrer Lage und ihrer gekonnten Mischung aus moderner Einrichtung und Tiroler Tradition. Bei einer herrlichen Aussicht auf die spitzen Bergkuppen der Nordkette übernachten Sie in den meisten Unterkünften direkt im Zentrum.

Auf Architekturfans warten in der Tiroler Hauptstadt zahlreiche Schmuckstücke. Neben dem mittelalterlichen Zentrum gibt es prächtige Barockbauten und Gebäude im Habsburger Stil zu sehen. Innsbruck hat neben den vielen historischen Monumenten aber auch bemerkenswerte avantgardistische Bauwerke zu bieten, die vielleicht nicht gleich auf den ersten Blick auffallen.

Welche Attraktionen gibt es für Designfans?

Starten Sie von Ihrem Innsbrucker Designhotel zum BTV FO.KU.S in der Altstadt. Der Ausstellungsraum im baulich faszinierenden Stadtforum der Bank für Tirol und Vorarlberg AG ist ein offener, lichtdurchfluteter Kunstraum hauptsächlich für zeitgenössische internationale Fotokunst. Gezeigt werden auch Fotografien aus den Bereichen Industrie, Architektur und Werbung. Nach dem Besuch können Sie Ihre Besichtigung in der Restaurant-Bar Sitzwohl Revue passieren lassen.

Interessante Ausstellungen zu Architektur, Kunst und Design bietet das aut. architektur und tirol im Adambräu in Innsbruck. Im Sudhaus des ehemaligen Brauereigeländes, das heute zu einem bedeutenden Industriedenkmal gehört, erfahren Sie bei Führungen, Diskussionen und Workshops die neuesten Trends aus der Tiroler Architekturszene. Interessant sind die Vor-Ort-Gespräche, bei denen Architekten ihre erschaffenen Gebäude der Öffentlichkeit vorstellen.

Setzen Sie danach inspiriert Ihre Fotosafari fort und entdecken Sie weitere innovative architektonische Glanzstücke. Gleich zwei Wahrzeichen der Stadt stammen aus den Federn der Architektin Zaha Hadid:

  • Die neue Hungerburgbahn verbindet Innsbruck in nur acht Minuten mit dem Stadtteil Hungerburg. Alle vier Stationen auf dem Weg wurden von der Irakerin entworfen und spiegeln in ihrer geschwungenen, kühl-weißen Struktur Gletscher wider.
  • Ein weiteres Werk Hadids ist die berühmte Olympia-Sprungschanze am Bergisel im Süden der Stadt. Die fließende Gebäudeform bildet mit dem statischen Turm und der dynamischen Absprungschanze eine gelungene Einheit. Die modernste Skisportanlage der Welt mit Kabinenbahn, Turmlift, Panoramacafé und Aussichtsterrasse können Sie täglich besichtigen.

Was gibt es sonst noch?

Eine fabelhafte Kombination aus Shopping, Architektur und Kunst bieten die Rathaus Galerien. Die Glasüberdachung des Hofes und die Glasfassade des Turms werden als Bereiche für bildende Kunst genutzt. Ein Augen- und Gaumenschmaus sind das aufwendig gestaltete Café-Restaurant Lichtblick und die Bar 360°.

Nur wenige Schritte entfernt lohnt ein Besuch in der Buchhandlung Liber Wiederin. In dem von Rainer Köberl vollständig in schwarz gestalteten Innenraum stehen Bücher ganz im Mittelpunkt. Stimmungsvolle Beleuchtung und zwei große Schaufenster lenken den Blick sofort auf die literarische Ware.

Wie können Sie den Abend außerhalb Ihres Innsbrucker Designhotels verbringen?

Die Stadt hat für jeden Ausgehgeschmack etwas zu bieten. Für einen kulturellen Ausklang Ihres ereignisreichen Tages bietet das Treibhaus (Angerzellgasse 8) den perfekten Rahmen. Als Treffpunkt für Künstler und Kreative wird im und um diesen faszinierenden achteckigen Turm ein bunter Mix aus Musik, Theater, Kabarett, Kino, Tanz und Gastronomie geboten.

Was Sie auch in Innsbruck interessieren könnte