Reiseziele in Litauen

Reiseziele in Litauen Im Norden grenzt das baltische Litauen an Lettland, im Süden an Polen sowie im Osten und Südosten an Weißrussland und im Südwesten an der russischen Oblast Kaliningrad. Als das südlichste sowie größte und bevölkerungsreichste der drei baltischen Länder lockt Litauen seine zahlreichen Besucher mit traumhaften unberührten Naturlandschaften in denen es über 2800 Seen, 758 Flüsse und 99 Kilometer Ostseeküste zu entdecken gibt. Für Naturliebhaber besonders reizvoll sind dabei Kanutouren über unberührte Seen und entlang unverbauter Flüsse. Doch auch Strandurlauber kommen dank großteils menschenleeren und traumhaft schönen Sandstränden bei Palanga und auf der Halbinsel Kurische Nehrung bei Neringa, deren Dünen zum UNESCO -Weltkulturerbe gehören, voll auf Ihre Kosten. Die Universitätsstadt Vilnius, die Hauptstadt des baltischen Staates ist mit ihrer barocken Altstadt ebenso Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und immer einen Besuch wert, wie auch die heutige  archäologische Stätte und älteste bekannte litauische Hauptstadt Kernavė östlich von Kaunas. Auch wenn die ehemals 5 Burghügel der Stadt heute großteils unter Hügeln begraben liegen, übt der Ort auch heut noch eine mythische Anziehungskraft aus und ist immer einen Besuch wert. Und ein Hotel in der Nähe finden Sie mit HRS in kürzester Zeit bequem vom heimischen PC aus.