Städte in Ligurien

Städte in Ligurien Die italienische Küstenregion Ligurien gehört zwar zu den kleinsten Regionen Italiens, dafür aber zu den schönsten und landschaftlich abwechslungsreichsten. Die gewaltigen Gebirgszüge kommen an einigen Küstenabschnitten ganz dicht ans Meer heran und schaffen den landschaftlich reizvollen Kontrast Berge - Meer. Viele Hotels Liguriens liegen inmitten von Olivenhainen und Weinbergen und verfügen über Meerblick. HRS.de bietet Geschäftsreisenden und Urlaubern zahlreiche Angebote für die Hotels Liguriens. Zu den wichtigsten Städten der Region gehören die Landeshauptstadt Genua, La Spezia, Savona, Imperia und Ventimiglia. Die meisten von Liguriens Hotels liegen aber in den Badeorten der sogenannten Blumenriviera. Berühmte Urlaubsziele sind z. B. San Remo, Alassio, Albenga oder Finale Ligure. Hier findet man weiße Sandstrände, kleine Badebuchten und charakteristische Bergdörfer. Lange Zeit war die ligurische Wirtschaft durch große Industrieunternehmen geprägt. Vor allem in den Regionen rund um Genua, La Spezia und Savona waren Unternehmen aus der Stahl-, Chemie- und Petrochemie-Industrie sowie aus der Metall verarbeitenden Industrie tonangebend. Dabei spielten auch die wichtigen Seehäfen dieser drei Städte eine große Rolle. In Genua haben z. B. Firmen wie das weltweit tätige Elektronik- und Maschinenbauunternehmen Ansaldo, der Kreuzfahrtenanbieter Costa und der Motorradhersteller Moto Guzzi ihren Sitz.Heute sind die bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren Dienstleistungen, Handel und vor allem der Tourismus mit Restaurants, Reiseanbietern und  Geschäften in Ligurien. Hotels leben von Urlaubern und Geschäftsreisenden.Zahlreiche Hotels Liguriens haben sich auf die Organisation und Durchführung von Firmen-Events spezialisiert und verfügen über großzügige und modern ausgestattete Veranstaltungsräume in landschaftlich einmaliger Lage. Bei HRS.de sind günstige Angebote und ausführliche Beschreibungen der Hotels Liguriens zu finden.