Derag Livinghotels - unterwegs zu Hause

Derag Livinghotels – völlig neue Konzepte im Bereich Wohnen auf Zeit

Unterwegs und dennoch wohnen wie in den eigenen vier Wände, das erwartet Gäste in Derag Livinghotels. Hinter dem innovativen Konzept, das mit den Worten Wohnen auf Zeit umschrieben werden kann, verbirgt sich eine Idee aus Amerika. Dort gab es bereits in den 60er-Jahren die sogenannten Serviced Apartments, in denen Gäste auch für einen längeren Zeitraum komfortabel wohnen konnten. Anfang der 80er-Jahre wurde das Unternehmen Derag Livinghotels gegründet und gleich die ersten Häuser sollten die Hotelwelt im deutschsprachigen Raum revolutionieren. Entspannung, Erholung und Business, all das lässt sich in den Hotels der Kette Derag Livinghotels verwirklichen und vor allen Dingen kombinieren. Im Jahre 1982 wurde das erste Hotel der Kette eröffnet und zwar in der Münchner Rablstraße. Die Lage war ideal für Geschäfts- oder Städtereisen und auch für romantische Zweisamkeit war das moderne Ambiente bestens geeignet. Heutzutage weist das Portfolio von Derag Livinghotels insgesamt 15 Häuser auf, die sich über ganz Deutschland verteilen. Standorte sind beispielsweise Berlin, Düsseldorf oder Weimar. Aber auch in Österreich gibt es mittlerweile ein exklusives Hotel von Derag Livinghotels. Besonders daran ist, dass alle Hotels einen ganz individuellen Charakter haben.

Weltoffen, flexibel und individuell – das zeichnet Derag Livinghotels aus

Die Hotelkette Derag Livinghotels bietet ihren Gästen ein ganz besonderes Prinzip an, was bereits bei der flexiblen Buchung beginnt. Das Unternehmen vereint die klassische Hotellerie mit dem Konzept der Serviced Apartments. Ähnlich wie bei einem Baukastenprinzip können sich Gäste die jeweiligen Module aussuchen, die zu ihren Vorstellungen passen. In den verschiedenen Hotels der Kette gibt es beispielsweise großzügig geschnittene Familienzimmer oder einfach gehaltene Business-Zimmer. Weitere Module sind ein optionaler Wäscheservice oder Selbstversorgung, die in vielen Zimmern oder Apartments möglich ist. Auf dem Bereich Temporary Housing (Wohnen auf Zeit) gehört die Kette Derag Livinghotels zu den Spitzenreitern und geht mit leuchtendem Beispiel voran. Auf starre Hierarchien innerhalb der Unternehmensstruktur wird dabei bewusst verzichtet. Dies sorgt für ein positives, freundliches Betriebsklima, was sich auch auf die Gäste übertragen kann. In Sachen Ausstattung wird Wert gelegt auf höchste Qualität, was sich beispielsweise in den maßgeschneiderten Holzarbeiten in den Zimmern oder Apartments zeigt. Stetige Erneuerungen und Renovierungen bei Bedarf sorgen dafür, dass die Häuser von Derag Livinghotels immer zeitgemäß sind. Die Auszeichnung vier Sterne gehört daher schon fast zum Standard bei der Hotelkette.

Komfortable Häuser in interessanten, deutschen Städten

Derag Livinghotels gehört im Bereich Wohnen auf Zeit zu den Marktführern und kann auf ein umfangreiches Portfolio verweisen. Insgesamt werden über 2.600 Apartments und Hotelzimmer angeboten, die sich durch höchsten Komfort auszeichnen. Ein Aushängeschild des Unternehmens ist beispielsweise das Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth, das im Herzen des Münchner Glockenbachviertels liegt. Zeitloser Komfort erwartet die Gäste und, wer nach einem Zimmer oder Apartment zu einem günstigen Preis sucht, kann vorher der Seite von HRS einen Besuch abstatten. Die Maisonette-Apartments im Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth gewähren den Gästen einen wunderschönen Panoramablick auf die Isar. In diesem Haus erwartet die Gäste aber noch ein ganz besonderes Angebot: YOUU, Human Energy Management. Ein Anti-Stress- und Energy-Coaching, das für mehr Lebensenergie und Abstand vom Alltag sorgen kann. Auch in der deutschen Hauptstadt gibt es ein Derag Livinghotel. Der Große Kurfürst liegt genau in Berlin-Mitte, unweit des Alexanderplatzes oder der Friedrichstraße. Es ist ideal für Familien, Geschäftsleute oder Städtereisende, denn trotz der zentralen Lage herrscht in den Zimmern oder Apartments eine fast schon idyllische Ruhe. Ein modernes Restaurant und ein abwechslungsreiches Tourenprogramm komplettieren das Angebot im Derag Livinghotel Großer Kurfürst.

Moderne Technologien für eine gesunde Umwelt

Technischer Fortschritt spielt bei Derag Livinghotels eine sehr große Rolle, gepaart mit einem großen Umweltbewusstsein. In vielen Häusern wurde bereits auf umweltfreundliche Technologien umgestellt. So wird die Energie teils von Solarthermie- oder Photovoltaik-Anlagen erzeugt. Dies hat zur Folge, dass der Energieverbrauch auch einen Bruchteil reduziert werden kann. Ziel ist es, im Laufe der Jahre ein Null-Energie-Hotel präsentieren zu können, was Am Viktualienmarkt in München fast schon gelungen ist. Dieses Derag Livinghotel ist dank seiner umweltfreundlichen Innovationen bereits mit dem Bayerischen Energiepreis ausgezeichnet worden. Es verfügt über einen sogenannten ClimaTower, sodass der Energieverbrauch bei weniger als 55 Kw/h pro Quadratmeter liegt. Dies wird unter anderem durch die Nutzung von hausinternen Ressourcen möglich. Es befinden sich auch noch weitere Projekte in Planung, wie etwa ein Hotel in Garching. Dieses Haus von Derag Livinghotels wird in einer völlig neuen, modularen Weise gebaut und alles ganz aus Holz. Gesundes Wachstum gehört zur Unternehmensphilosophie und wird auch in Zukunft vermehrt gepflegt. Wohnen auf Zeit im Einklang mit der Umwelt, das soll in Derag Livinghotels möglich sein. Ob für private oder geschäftliche Zwecke, Reisende finden hier den passenden Rahmen und ausreichend Raum für Unternehmungen aller Art. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange der Aufenthalt im Einzelnen dauern soll. Häuser der Kette Derag Livinghotels sind für lange Aufenthalte und Kurztrips bestens geeignet, dank des modularen, flexiblen Angebots in den einzelnen Hotels.