Zwischen Mende, Millau und Alès – Ihr Hotel in den Cevennen

Die Cevennen sind Teil des französischen Mittelgebirges Massif Central. Die Wirtschaft beruht hier vor allem auf der Tierzucht auf vielen kleinen Bauernhöfen sowie auf dem ökologisch ausgerichteten Tourismus und der Landschaftspflege. Wandern in den Cevennen ist eine beliebte Maßnahme für das Teambuilding im Managertraining und bei einzelnen Abteilungen in französischen Unternehmen. Von Ihrem Hotel in den Cevennen sind Wanderungen auch über kurze Strecken immer möglich.

Berglandschaft mit mediterranem Klima

Das Massif Central grenzt den Süden Frankreichs mit seinem mediterranen Klima gegen dem kühleren Norden ab. Die Cevennen bilden den südöstlichsten Teil des Gebirges und zählen geografisch bereits zu Südfrankreich. Die Region ist relativ dünn besiedelt, es gibt nur am Rande wenige Städte. Alès liegt als größte Stadt am östlichen Rand der Cevennen. Das Massiv besteht aus einem Granitsockel mit hohen Kalksteinschichten. Hier wird Landschaftspflege auf hohem Niveau betrieben. Klettern und Kanufahren ist nur unter besonderen Bedingungen möglich, um die Landschaft nicht zu zerstören. Über 3.500km Wanderwege wurden ausgeschildert. Sie bieten eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich im Anschluss an Geschäftstermine zu erholen.

Messe in den Cevennen

Die größtenteils wilde Berglandschaft besteht aus dem Naturpark Cevennen und dem Naturpark Grands Causses, die gemeinsam zum UNESCO-Welterbe gehören. Die höchste Erhebung ist der Mont Lozère mit 1.699m. Der agrikulturelle Hintergrund der Region ist die Basis für die jährlich stattfindende Kulinarische Messe MIAM. Die speziell auf die Gastronomie ausgerichtete Messe bietet alle Produkte und Spezialitäten der Region und stellt ihre Verwendung und Geschichte in den Vordergrund. Die Messe findet jährlich Mitte November in Alès statt. Als Gast ist jeweils eine andere Region Frankreichs geladen, die hier ihre eigenen regionalen Produkte präsentiert.

Ihr Hotel in den Cevennen in Millau

Im Südosten der Cevennen liegt die Stadt Millau. Hier befinden Sie sich im Nationalpark Grands Causses auf dem massiven Kalkstein der Region. Millau wurde als Hauptstadt des Handschuhs weltweit bekannt. Hier werden bis heute in kleinen Manufakturen Handschuhe von exzellenter Qualität in Handarbeit gefertigt. Nordöstlich von Millau beginnt eine der außergewöhnlichsten Landschaften der Cevennen. Ihr Hotel in den Cevennen in Millau ist idealer Ausgangspunkt für deren Entdeckung. Die Kalksteinschichten der Grands Causses wurden vom Fluss Tarn in jahrhundertelanger Arbeit durchschnitten. Eine wilde Schluchtenlandschaft ist auf diese Weise entstanden, die als Gorges du Tarn bekannt wurde. Hier ist ursprüngliche Natur erfahrbar. So wird die Gegend auch gern für Überlebenstrainingsangebote für Führungskräfte genutzt. Die Landschaft überwältigt durch ihre raue Schönheit und die Kraft der Elemente.